Christmas Cupcakes mit Orangen Frosting

Christmas Cupcakes | Madame Dessert

Gerade noch rechtzeitig zu Weihnachten haben sich diese kleinen Christmas Cupcakes nochmal so richtig in Schale geworfen. Mit ihrem saftigen Vanille-Boden und dem rot weißen Orangen-Topping machen sie sich perfekt auf eurer weihnachtlichen Kaffeetafel!

Einkaufliste für ca. 20 Christmas Cupcakes

Vanilleboden
    • 80 g weiche Butter
    • 280 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 240 g Mehl
    • 2 Tl Backpulver
    • 1 gute Prise Salz
    • 2 Eier (Größe M)
    • 240 ml Vollmilch
Orangen Topping
    • 500 g Puderzucker
    • 160 g weiche Butter
    • 50 ml Vollmilch
    • Orangen-Aroma (wahlweise sind auch andere Aromen wie Pfefferminz möglich)
    • rote Lebensmittelfarbe

Los geht es mit dem Boden der kleinen Christmas Cupcakes. Dazu zuerst einmal den Ofen anschmeißen und auf 180°C vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen einkleiden. In der Zwischenzeit lässt sich vorweihnachtlich entspannt und mit einer beschwingten Weihnachts-Playlist der Teig zubereiten.

Die weiche Butter in einer großen Rührschüssel mit Zucker und Vanillezucker cremig schlagen und nach und nach mit Mehl, Backpulver und Salz bei niedriger Geschwindigkeit zu einer sandigen Masse verrühren.

In einer separaten Schüssel die Milch zusammen mit den Eiern verquirlen und etwa zwei Drittel davon langsam unter die Krümelmasse rühren. Teig, der sich am Rand sammelt wird zwischendurch einfach mit dem Teigschaber zurück in die Teigmitte geschubst. Das restliche Ei-Milch-Gemisch dazu geben und auf mittlerer Stufe zu einem glatten Teig verrühren.

Den cremigen Teig nun bis zu etwa 2/3 in die vorbereiteten Muffinförmchen geben. Er geht beim Backen nämlich noch ganz schön in die Höhe.

Auf der mittleren Schiene geht’s nur für etwa 18 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis die Cupcakes schön goldgelb gebräunt sind. Wenn du dir unsicher bist, ob die Cupcakes bereits gar sind, mach einfach die Stäbchenprobe, indem du mit einem kleinen Holzspieß in die Cupcakes piekst. Bleibt beim Herausziehen Teig am Holz haften, müssen sie noch ein wenig garen, wenn kein Teig mehr daran haftet, sind sie fertig.

Während die Cupcakes aus dem Blech gelöst auf einem Kuchengitter auskühlen, machen wir uns ans cremige Frosting.

Dazu den Puderzucker in eine Schüssel sieben und zusammen mit der weichen Butter und dem Orangenaroma (oder einem anderen feinen Aroma deiner Wahl, wie Pfefferminze, Zitrone, BitterMandel, oder oder oder) bei niedriger Geschwindigkeit miteinander verrühren. Dann nach und nach die Milch dazugeben und bei hoher Geschwindigkeit hell, luftig, leicht aufschlagen.

Die Hälfte der Masse kommt nun in eine weitere Schüssel und wird mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt.

Jetzt wird es ein wenig fummelig. Denn sowohl die weiße, als auch die rote Topping-Creme müssen nun nebeneinander in einen Spritzbeutel mit runder Tülle gefüllt werden, ohne sich dabei zu vermischen. So kann unser cremiger Swirl in einem Zug zweifarbig aufgespritzt werden. Das Topping von außen nach innen in einer kleinen Spirale auf die ausgekühlten Cupcake-Böden aufspritzen.

Fertig sind die wunderbar weihnachtlichen Christmas Cupcakes 

Christmas Cupcakes | Madame Dessert

Christmas Cupcakes | Madame Dessert   Christmas Cupcakes | Madame Dessert

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und eine schöne Weihnachtszeit,
Eure Madame Dessert

PS: Was sind eigentlich eure liebsten Weihnachtsrezepte?

Christmas Cupcakes | Madame Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.