Der Weltbeste Schokoladenkuchen

Weltbester Schokoladenkuchen

Einkaufsliste Teig:

  • 125 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 2 Eier (Größe L)
  • 250 g Buttermilch
  • ½ El gemahlene Vanille
  • 200 g Mehl
  • 75 g Kakaopulver
  • 25 g Stärke
  • ½ Tl Salz
  • 1 El Natron
  • 1 El Apfelessig

Einkaufsliste Schokoganache:

  • 200 ml Sahne
  • 400 g gehackte Schokolade
  • 50 g Schokoraspeln

Grundteig für den weltbesten Schokoladenkuchen

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier, Buttermilch und Vanille dazugeben. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten Mehl, Kakao, Stärke und Salz miteinander vermengen und über die feuchten Zutaten sieben. Zuletzt in einem kleinen Gläschen das Natronpulver zum Apfelessig geben, kurz verrühren und schnell zum restlichen Teig geben. Einmal schnell durchmischen und ab in die Form damit. Bei 175°C geht es für ca. 60 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Die Schokoladenganache

Für die Schokoladenganache, die später wie eine herrliche Decke über unserem Kuchen liegt, muss die Sahne kurz in einem Töpfchen aufgekocht werden, bevor sie von der Platte genommen und die gehackte Schokolade dazu gegeben werden kann. Achte darauf, dass die Schokolade komplett von der Sahne bedeckt ist. Ob Zartbitter- oder Vollmilchschokolade bleibt dabei übrigens ganz dem eigenen Geschmack überlassen.

Die Sahne-Schoko-Mischung nun für etwa 5 Minuten stehen lassen, damit die Schokolade genug Zeit hat sich aufzulösen. Danach mit einem Schneebesen durch die herrlich dunkel glänzende lecker schmecker Ganache gehen.

Das flüssige Gold vorsichtig über den fertigen Kuchen geben, eventuell mit Schokoraspeln dekorieren und voller Lust und Laune in der schokoladigen Versuchung versinken!

Weltbester Schokoladenkuchen

Die weltbesten Schokoladenmuffin

Dazu einfach den oben beschriebenen Schokoladenkuchen-Grundteig in Muffinförmchen füllen, die Backzeit auf 25 bis 30 Minuten verkürzen und mit einem frischen Limetten-Minz-Wasser in der Sonne genießen!

Weltbeste Schokoladenmuffins

Bon Appétit!

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.