Eis & Desserts

Tiramisu Törtchen | Graziellas Foodblog Bloggeburtstag | Madame Dessert

Tiramisu Törtchen mit Vanille, Espresso & Schokolade | Verlosung für »Hot Cuisine« mit Steffen Henssler

»Die Küche ist für mich ein Spielplatz und Kochen sollte immer was mit Erleben und Spaß zu tun haben.« Diesem Zitat von Steffen Henssler kann ich nur zu 100 Prozent zustimmen. Meine besten Rezepte entstehen meistens aus dem Ausprobieren heraus und dem »Sachen-einfach-mal-anders-machen«. Wie zum Beispiel dieses Rezept für kleine Tiramisu Törtchen, für die ich den italienischen Klassiker einfach einmal neu interpretiert habe.

Wusstest du, dass »Tiramisu« wörtlich übersetzt »zieh mich hoch« heißt? Ich bis heute auch nicht, aber nun wissen wir beide wenigstens, warum wir bei Tiramisu immer so gute Laune bekommen, nicht war? Das Dessert mit Espresso und Co. schmeckt nämlich nicht nur herrlich cremig, sondern macht auch noch hellwach und putzmunter. Ich habe den Klassiker heute für euch etwas aufgepimpt. In den kleinen Tiramisu Törtchen warten drei verführerische Schichten aus Vanille, Espresso und Schokolade darauf, von euch vernascht zu werden. Wer möchte zum Probieren vorbeikommen und obendrauf auch noch die Chance auf 2 Karten für »Hot Cuisine« mit Steffen Henssler und Krups bekommen? Weiterlesen

Ohduknödelige Burgis Bloggerevent | Madame Dessert

Oh du knödelige – So lecker war das Burgis Bloggerevent »Süße Knolle« in der Oberpfalz

An einem kalten Novembertag machten sich ein gutes Dutzend Blogger von überall her auf den Weg in die schöne Oberpfalz. Denn das Familienunternehmen hatte zum Burgis Bloggerevent »Süße Knolle« in seine Neumarkter Knödelakamdemie geladen. Wieso Geiz nicht immer geil ist, wie man aus Kloßteig Sushi macht und was TV-Koch Andreas Geitl damit zu tun hat? Komm, ich zeig es dir!

Weiterlesen

Knödel Sushi | Madame Dessert

Süß-scharfes Knödel Sushi mit Kürbiskern-Krokant & feuriger Orangen-Chili-Sauce | vegan

Süß-scharfes Knödel Sushi, davon hast du noch nie gehört? Kein Wunder, denn diese Kreation entstand erstmals am vergangenen Wochenende auf dem Burgis Bloggerevent »Süße Knolle« in der Oberpfalz. Hier erfährst du das Rezept zur bayerischen Sushispezialität.

Weiterlesen

Livekochen auf der Consumenta & Pflaumen Crumble | Madame Dessert

Livekochen auf der Consumenta & Rezept für Pflaumen Crumble mit Rosmarinsahne

Ein Tag voller Adrenalin und Endorphine. Am 25. Oktober waren Steffi vom Blog Whatmakesmehappy und ich zum Livekochen auf der Consumenta in Nürnberg. Welche Leckereien wir uns für die Besucher der Messe überlegt haben, wie so ein Livekochen überhaupt ausschaut und die Rezepte des Tages habe ich hier für euch zusammengefasst.
Weiterlesen

Vegane Mousse au Chocolat aus Kichererbsenwasser | Madame Dessert

Vegane Mousse au Chocolat aus Kichererbsenwasser

Sie ist luftig, sie ist cremig und unwiderstehlich schokoladig. Dabei klingt die Zutatenliste für diese vegane Mousse au Chocolat auf den ersten Blick gar nicht mal unbedingt so lecker. Schokolade, Puderzucker, Kichererbsenwasser. Kichererbsenwasser?!? Ich verspreche euch, sobald ihr den ersten Löffel dieser herrlichen Mousse gekostet habt, schmeisst ihr auch die letzten noch vorhandenen Zweifel voller Genuss über Bord! Aber lest selbst.

Weiterlesen

Selbstgemacht Zitronen-Buttermilch-Eispralinen | Madame Dessert

Sommer auf der Zunge – Selbstgemachte Zitronen-Buttermilch-Eispralinen in knackiger Schokoladenhülle

Sonne auf dem Gesicht, der Duft von frisch gemähtem Gras in der Nase und dazu ein paar zartschmelzende Zitronen-Buttermilch-Eispralinen. So stelle ich mir den perfekten Sommertag vor. Und damit es nicht nur bei einer Vorstellung bleibt, habe ich euch heute das Rezept für mein erfrischendes Eiskonfekt im Schokoladenmantel mitgebracht.

Selbstgemacht Zitronen-Buttermilch-Eispralinen | Madame Dessert

Rezept für ca. 30 kleine Zitronen-Buttermilch-Eispralinen

Schokoladenhülle
  • 250 g weiße Kuvertüre
  • 25 g Kokosöl
Zitronen-Buttermilch-Eis
  • 2-3 Bio Zitronen
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 150 ml Buttermilch
  • 100 g Créme Fraîche

Ein Herz für Zitronen-Buttermilch-Eispralinen

Bei der Zubereitung der kleinen Eispralinen gibt es zwei Vorgehensweise. Je nachdem ob du dein Konfekt klassisch in quadratischen Häppchen herstellen möchtest, oder so wie ich in Herzen, Kreisen oder anderen figürlichen Formen.

Ich erkläre dir zuerst die figürliche Herstellung der Zitronen-Buttermilch-Eispralinen in kleinen Silikon-Pralinenformen. Hierfür beginnst du zuerst mit der Herstellung der Schokoladenhohlkörper. Hacke die Schokolade fein und schmelze sie bei maximal 45°C zusammen mit dem Kokosöl über dem Wasserbad. Lass die Schokolade etwas abkühlen, und verteile sie danach mit einem kleinen Löffel und einem Silikonpinsel in den Pralinenförmchen, so dass auch die Wände schön schokoliert sind. Überschüssige Schokolade kannst du entfernen, indem du die Form auf ein Pralinengitter stützt und etwas abtropfen lässt. Entferne danach die überschüssige Schokolade mit einem Messer gebe die Form für etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank.

In der Zwischenzeit kannst du nun die Eismasse herstellen. Dazu kommen zuerst einmal die Bio Zitronen unter eine warme Brause. Danach wird die Schale fein abgerieben. Ein Esslöffel vom Zitronenabrieb kommt in einen großen Messbecher. Danach werden die Zitronen ausgepresst und 50ml des Saftes zu den Zesten gegeben. Noch Zucker, Vanillezucker, Buttermilch und Créme Fraîche dazu, alles miteinander verrühren, und fertig ist die Eis-Grundmasse. Die Eismasse kannst du nun super praktisch durch die Messbecheröffnung in die erhärteten Schokoladenförmchen gießen. Achte dabei darauf, bis zum Rand etwa 2-3 cm freizulassen. Nun kommen die Formen für weitere 1 bis 2 Stunden in den Gefrierschrank. 

Zum Abschluss nur noch die übrige Schokolade erneut erwärmen und über die nach oben offenen Förmchen geben. Streiche die überflüssige Schokolade mit einem Messer ab und nach weiteren 2 bis 3 Stunden im Gefrierschrank sind die Zitronen-Buttermilch-Eispralinen auch schon fertig zum Verschmausen.

Selbstgemacht Zitronen-Buttermilch-Eispralinen | Madame Dessert

Klassisch-quadratisches Eiskonfekt

Für die klassisch-quadratischen Häppchen beginnst du umgekehrt mit der Zubereitung des Eises. Rühre die Eismasse wie oben beschrieben an und gebe sie im Anschluss in eine flache mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform. Nach etwa 4 Stunden Gefrierschrank ist es an der Zeit den Schokoladeguss vorzubereiten. Schmelze die Schokolade zusammen mit dem Koksöl über dem Wasserbad und lass sie etwas abkühlen.

Nimm nun die Eisplatte aus dem Gefrierschrank und schneide sie mit einem angewärmten, großen Messer in mundgerechte Stückchen. Setze sie auf eine Gabel, gebe sie kurz in die geschmolzene Schokolade und setze sie zum Erhärten auf eine möglichst kühle Ablagefläche, wie eine Marmorplatte. Bei diesem Schritt solltest du besonders zügig arbeiten, damit die Pralinen nicht zu sehr antauen. Danach kommen die Eispralinen wieder zurück in den Gefrierschrank und können einzeln oder im Pulk verhapst werden.

Selbstgemacht Zitronen-Buttermilch-Eispralinen | Madame Dessert

Wenn die weiße Schokoladenhülle beim ersten Bissen knackend auseinanderbricht und den eisgekühlten Genuss von süßsaurem Zitronen Buttermilch Eis freigibt, werden meine Sommerträume wahr. Deine auch? Dann greif zu!

Haben euch meine Zitronen Buttermilch Eispralinen gefallen? Dann hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag oder schickt ein Fotos eurer Kreation durch.

Buon appetito & macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert


Nichts ist schöner als ein erfrischendes Eis an heißen Sommertagen? Wie wäre es zum Beispiel mit einem blitzschnellen Zitronensorbet oder Erdbeer-Joghurt-Eis und das Ganze noch in selbst gemachten Eiswaffeln?

Macarons | Madame Dessert

Macarons Basics – So gelingen die kleinen Diven!

Die kleinen Mandel-Baiser-Happen mit cremiger Füllung sind nicht nur was für’s Auge, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus. Vor allem, wenn man sie nach Herzenslust mit den schönsten Aromen mit Karamell & Fleur de Sel, Himbeere & weißer Schokolade oder Thymian & Zitrone verfeinert. Aber Vorsicht: Die Macarons, so klein sie auch sind, können ganz schön große Diven sein!

Deshalb erfahrt ihr hier alles, was ihr über die Zubereitung der kleinen Mandel-Baiser-Happen wissen müsst. Diese Basis kann anschließend nach einem persönlichen Gusto verfeinert und gefüllt werden.

Weiterlesen