Frische Sommerrollen mit blitzschneller Erdnusssauce & Obentō Omelett – Liebe auf den ersten Biss

Frische Sommerrollen | Madame Dessert

Die Sonne brutzelt vom Himmel, das Thermometer klettert über 25°C und man möchte sich am liebsten wenig, ach … überhaupt nicht bewegen! Wer mag sich da schon vor den heißen Herd stellen und schweißtreibende Gerichte kochen? Ich nicht! Und deshalb habe ich euch heute mein allerliebstes Sommeressen mitgebracht. Super lecker, leicht und genau das Richtige für heiße Sommertage: Frische Sommerrollen mit einer blitzschnellen Erdnusssauce und leckerer Obentō Omelett Füllung.

Sommerrollen habe ich zum ersten Mal auf meiner Reise durch Südostasien gegessen und mich direkt schockverliebt! Im Gegensatz zu ihrem frittierten Pendant – der Frühlingsrolle – werden Sommerrollen »roh« serviert, was sie zu einem besonders leichten Genuss macht. Ausserdem kann man sie mit dem köstlichsten Gemüse, Sprossen und Co. füllen. Am liebsten gebe ich noch etwas von meinem hauchdünn gebackenen Obentō Omelett dazu, einer Eierspeise, wie sie oft in japanischen Lunchboxen (Bentō-Box) gereicht wird. Danach dippe ich sie in selbstgekochte Erdnusssauce, wie ich sie damals in der Kochschule in Bangkok lernen durfte. Da der Herd heute aber kalt bleiben soll, habe ich für euch eine super schnelle, Herd-freie Alternative kreiert.

Einkaufsliste für frische Sommerrollen

  • Reispapier (1 Blatt pro Rolle)
  • Salatblätter
  • 1-2 Karotten
  • 1 Salatgurke
  • 1 rote oder gelbe Paprika
  • frische Sprossen
  • frische Erbsen oder Edamame (unreif geerntete Sojabohnen)
  • frische Kräuter wie Basilikum, Thaibasilikum oder Koriander

Die frischen Sommerrollen eignen sich bestens für ein Sommer-Dinner mit Freunden. Die Zutaten lassen sich wunderbar vorbereiten und dann gemeinsam am Tisch zubereiten. Jede Rolle kann dann ganz nach dem individuellen Geschmack und Vorlieben gefüllt werden.

Die Vorarbeit besteht hauptsächlich darin, das Gemüse, wie Karotten, Gurken und Paprika zu waschen und in möglichst gleich lange, dünne Streifen zu schneiden. Diese sollten etwa halb so lang wie der Durchmesser eures Reispapiers sein.

Den Salat in seine einzelnen Blätter zerteilen, waschen und gegebenenfalls etwas kleiner zupfen. Die restlichen Zutaten waschen und bereit stellen.

Oben Omelett – Beilage & Füllung

Diese herrliche Eierspeise lässt sich sowohl als Beilage, wie auch als Füllung der frischen Sommerrollen genießen. Ihr könnt die leckeren Eierröllchen wunderbar am Morgen vorbereiten und bis zum Gebrauch am Mittag oder Abend im Kühlschrank aufbewahren.

  • 3 Eier
  • Soyasauce
  • geröstetes Sesamöl

Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. In einer kleinen Schüssel die Eier, etwa einen Teelöffel Soyasauce, einige Spritzer geröstetes Sesamöl und gegebenenfalls eine kleine Prise Salz verrühren.

Mit einem Esslöffel kleine Portionen der angerührten Eimasse in die Pfanne geben. Gerade so viel, dass der Boden mit einer dünnen Schicht bezogen ist. Wenn das Ei durchgehend gestockt ist, das dünne, Crêpe-Artige Omelett aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen.

Solltet ihr das Omelett ausschließlich als Füllung und nicht als Beilage verwenden wollen, könnt ihr dieses nun einfach wie das vorbereitete Gemüse in einzelne, dünne Scheiben schneiden.

Wenn ihr das Omelett als schmackhafte Beilage reichen möchtet, rollt ihr diese erste Omelett-Scheibe nun eng auf, gebt wieder einige Esslöffel der Eimasse in die Pfanne und das aufgerollte Omelett etwas an den Rand versetzt zurück zur rohen Eimasse in die Pfanne. Sobald das zweite Omelett gestockt ist, kann dieses um das erste Röllchen herum aufgerollt werden. Immer so weiter verfahren, bis das Obentō Omelett entweder die gewünschte Dicke erreicht hat, oder die Eimasse aufgebraucht ist.

Das fertig gerollte Obentō Omelett leicht diagonal in etwa 2 cm dicke Scheiben anschneiden und mit Sweet Chili Sauce oder Erdnussdip servieren.

Super schnelle Erdnusssauce

  • 3 El Erdnussmus oder Erdnussbutter
  • 3 El Sweet Chili Sauce
  • etwas Saft einer Zitrone
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer

Diese schnelle Erdnusssauce besteht aus wenigen Zutaten und ist einfach unglaublich lecker. Einfach Erdnussbutter oder -mus mit Sweet Chili Sauce im Verhältnis 1:1 mischen, mit Zitronensaft, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und schon ist er fertig, der perfekte Sommerdip.

So rollt man eine Sommerrolle richtig

Frische Sommerrollen | Madame Dessert
Die Füllung ist vorbereitet, Erdnussdip und Omelett stehen bereit. Dann kann das große Rollen beginnen. Damit sich das Reispapier auch gut um unsere leckere Sommerfüllung schmiegen kann, muss es einen kurzen Moment in Wasser eingeweicht werden. Meistens stelle ich dazu eine runde Schüssel oder Pfanne, im Durchmesser größer als das Reispapier, mit lauwarmem Wasser in die Mitte des Tisches. Das Reispapier sollte solange darin liegen, bis es sich schön vollgesogen hat und sich wie ein nasses Tuch verhält. Je wärmer das Wasser dabei ist, umso schneller geschieht dies und umgekehrt.

Das eingeweichte Reispapier nehme ich dann aus der Schale, lasse es kurz etwas abtropfen und breite es dann auf meinem Teller aus. Hier fülle ich mit etwas Abstand zum Rand die untere Hälfte des Reispapiers mit meinen Lieblingszutaten: Paprika, Gurke, Sprossen, Karotten, etwas Salat, Obentō-Streifen, Edamame usw.. Aber Vorsicht: Lieber ein bisschen zur wenig, als zu viel Füllung auf dem Reispapier platzieren, da es sich sonst nicht mehr so schön zusammenrollen lässt.

Ist die Füllung komplett, schlage ich es einmal von unten ein, so dass das Reispapier meine Füllung bedeckt. Dann schlage ich einmal die rechte und einmal die linke Seite zur Mitte hin ein und rolle die Sommerrolle dann nach oben hin auf. Keine Sorge, wenn es nicht beim ersten Mal klappt. Eure Sommerrollen sollen ja keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, sondern einfach phantastisch, frisch und lecker schmecken. Das gute Aussehen kommt dann schon mit der Zeit 😉

Frische Sommerrollen | Madame Dessert

Die hübschen Schälchen habe ich übrigens im Laden der lieben Rosa von heimkleid entdeckt. Sind sie nicht wundervoll? Da schmeckt es doch gleich nochmal so gut!

Wie würdet ihr eure Sommerrollen denn am liebsten füllen?

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Rollen eurer ersten eigenen Sommerrolle, wünsche guten Appetit und noch einen wunderbaren Sommer,

Lasst es Euch schmecken,

Eure Madame Dessert


 

Auf der Suche nach noch mehr leckeren Sommersnacks?

Wie wäre es mit diesen duftenden Pestokringeln mit Pinienkernen oder den klitzekleinen Tomaten-Feta-Muffins?

Pestokringel | Madame Dessert  Tomaten-Feta-Muffins | Madame Dessert

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.