Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden

Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden | Madame Dessert

Na, schwimmt ihr auch noch in den Überbleibseln von Weihnachtsgebäck und Schokoladen-Nikoläusen? Ich hätte da ja so eine Idee für eine unglaublich köstliche Spekulatius-Verwertung 

Zutaten für 4 Tartelettes oder 1 Birnentarte:

Spekulatiusboden
      • 150 g Spekulatius (ca. 15 Stück)
      • 60 g Butter
      • Creme: 150 ml Sahne
      • 3 Eigelb
      • 40 g Zucker
      • 3 Sternanis
Topping
        • 3 reife Williams Birnen (am besten Bio)
        • ein paar Spritzer Zitronensaft
        • etwas Zucker zum Karamellisieren

Für den feinen Spekulatiusboden unserer Birnentarte müssen zuerst einmal die Spekulatiuskekse so richtig fein zerbröselt werden. Das Bröselwerk übernimmt entweder eure Hexel-Schredder-Alleskleinmach-Küchenmaschine, oder die Kraft eurer zwei Hände inklusive barbarischemNudelholz. Für zweiteres die Kekse in einen Zip-Beutel füllen und so lange mit dem Nudelholz auf die Krümel schwarten, bis der gesamte Stress der Vorweihnachtszeit von euch abgefallen und die Kekse zu Staub zermahlen sind.

Den Ofen nun ausgeglichen und entspannt auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden | Madame Dessert

Damit der Boden auch gut zusammen hält muss nun die Butter geschmolzen und zusammen mit den Kekskrümeln zu einer Teigmasse verarbeitet werden. Ab damit in die zuvor eingefetteten Tortenformen. Die Krümel andrücken, beiseite stellen.

Für die Creme die Sahne zusammen mit dem Sternanis in einem kleinen Topf erhitzen, kurz aufkochen lassen und danach zum Auskühlen vom Herd nehmen. So kann die Sahne die feinen Anisaromen am besten aufnehmen.

Während die Sahne auskühlt, drei Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit 40g Zucker cremig schlagen. Die ausgekühlte Sahne ebenfalls leicht anschlagen und unter die Eimasse heben.

Die Birnen waschen (wahlweise auch schälen), halbieren, Kerngehäuse & Co. entfernen und in feine Schnitzen schneiden. Die Scheibchen mit etwas Zitronensaft beträufeln und nach Lust und Laune auf dem Spekulatiusboden arrangieren. Eier-Sahne-Mischung darüber geben und ab in den Ofen.

Nach etwa 20 Minuten sind die Tartelettes fertig und haben eine leicht goldenen Farbe bekommen.

Wenn ihr mögt, könnt ihr sie jetzt noch mit ein klein wenig Zucker bestreuen und diesen mit einem Handbrenner karamellisieren. Aber sie schmecken auch so schon ganz wunderbar. Nur noch anrichten und fertig ist die gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden.

MadameDessert_Birnentarte-4503-2

Köstliche Resteverwertung

Bon Appétit,
Eure Madame Dessert

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.