Glutenfreie Nuss Nougat Cookies – Kekshimmel & Küchen Tabula Rasa

Glutenfreie Nuss Nougat Cookies | Madame Dessert

Kennt ihr das, wenn ihr von vielen Dingen offene Packungen, halb aufgebrauchte Tütchen oder winzige Reste habt und diese einfach nicht aus euren Schränken verschwinden? Genau so geht es mir auch manchmal und dann mache ich Küchen Tabula Rasa und schwups bin ich im Kekshimmel. So geschehen mit diesen herrlichen Nuss Nougat Cookies, die das Ergebnis meines letzten Zutaten-Roulettes waren. Und ich kann euch sagen … man sollte viel öfter einfach mal wild drauf los backen!

Bei so einem Zutaten Tabula Rasa ist ein Rezept natürlich nicht immer ganz so einfach, aber ich habe mein Bestes gegeben, es für euch so gut wie möglich zu rekonstruieren 😉

Zutaten für 32 deliziöse Nuss Nougat Cookies

  • 200 g Mandelmehl (wahlweise auch einfach geriebene Mandeln)
  • 150 g geriebene Mandeln
  • 50 g Kakao
  • 300 g Puderzucker
  • 2 El brauner Rohrohrzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 100 g gesalzene Butter
  • 400 g Nougat (schön weich, aber nicht flüssig)
  • 4 Eier
  • 300 g Schokolade (nach Belieben Vollmilch und Zartbitter gemischt – glutenfrei wenn vorhanden)

Glutenfreie Nuss Nougat Cookies | Madame Dessert

Eigentlich ist die Devise für diese umwerfend schokoladigen Nuss Nougat Cookies ganz einfach: Große Schüssel bereitstellen, Zutaten hineingeben, gut durchkneten, fertig 😀 Los geht es mit der nussigen Komponente. Ich habe ca. zur Hälfte Mandelmehl (sehr fein gemahlen und entölt) und ca. zur Hälfte geriebene Mandeln verwendet, da ich beides noch übrig hatte. Solltet ihr kein Mandelmehl zur Hand haben, könnt ihr es aber auch einfach komplett durch gemahlene Mandeln ersetzen. Dazu kamen dann noch ein ordentlicher Schub ungesüßter Backkakao, Puderzucker, etwas Rohrohrzucker (ich mag seine karamellige Note mmmhhh) und Vanillezucker. Ich habe meine Cookies außerdem mit etwas Zimt verfeinert, darauf könnt ihr aber auch verzichten. Als letztes noch eineinhalb Päckchen Backpulver zu den trockenen Zutaten geben und die Schüssel kurz beiseitestellen.

Für eine leichtere Verarbeitung habe ich Butter und Nougat vorab kurz etwas erwärmt, allerdings nur solange, dass beide zwar weich, aber nicht flüssig waren. Während die beiden vor sich hin schlotzten, habe ich dann die Schokolade in leckere Stückchen gehackt. Danach kamen Butter und Nougat zu den trockenen Zutaten in die Schüssel und unter Zugabe der Eier (schön nacheinander und dazwischen immer wieder verrühren) wurde alles schön sabschig miteinander verknetet. Zuletzt habe ich nur noch kurz die gehackten Schokostückchen untergehoben und mich über den herrlichen Teig gefreut wie ein Schnitzel – ein paniertes!

Kekse – Die wichtigste Mahlzeit des Tages

Bevor die wohl wichtigste Mahlzeit des Tages aber auf meinem kleinen Naschiteller landen konnte, musste sie jetzt noch in den heißen Ofen hüpfen. Diesen hatte ich bereits auf 160°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt und brauchte den Teig jetzt nur noch portionsweise auf 3 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Am besten lassen sich die Nuss Nougat Cookies mit zwei Esslöffeln zu ziemlich rundlichen Portionen formen. Ca. 32 Kekskreise bekommt ihr so aus der Masse. Dann husch husch in den Ofen und nach exakt 17 Minuten hatte ich die perfekte Zwischen-/Vor-/Nach-/Währenddessen-und-überhaupt-immer-Speise. (In der Regel könnt ihr je nach Ofen von ca. 15 bis 20 Minuten ausgehen.)

Glutenfreie Nuss Nougat Cookies | Madame Dessert

Und jetzt: Genießen!

Hach, hach, hach … Alleine, wenn ich die kleinen Nuss Nougat Cookies jetzt auf den Fotos sehe, überkommt mich schon wieder die Lust, mir einen davon aus der Küche zu stibitzen und hineinzubeißen!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken, Naschen, Verschenken oder einfach bei eurem ganz eigenen Küchen Tabula Rasa  
Eure Madame Dessert


Für alle Keksliebhaber und Knusperfreunde habe ich noch jede Menge anderer Leckereien. Wie wäre es zum Beispiel einmal mit chewy Paecho Cookies, vanilligen Snickerdoodles oder knusprigen Biscotti mit Mandeln & Pistazien?

Peacho Cookies | MadameDessert
Snickerdoodles | Madame Dessert
Schokoladen Biscotti mit Mandeln & Pistazien

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.