Herzhaftes

Stockbrot am Lagerfeuer | Madame Dessert

Stockbrot am Lagerfeuer – Gebäck to the roots

Außen verkohlt und innen noch halb roh – Das Schicksal jedes Stockbrotes meiner Kindheit. Wenn es denn nicht bereits vorher ins Feuer fiel und nach und nach von den Flammen zu einem schwarzem Bricket gebacken wurde. Als Kind war mir das egal! Stockbrot gehörte einfach zu jedem Lagerfeuer, zu jedem Campingurlaub, Zeltlager und Grillabend. Heute, viele Jahr später, verrate ich dir Tipps und Tricks für ein perfekt gares, knuspriges Stockbrot und in welcher Kombination es mir außerdem am besten schmeckt.
Weiterlesen

Kirsch-Rhabarber-Tarte | Madame Dessert

Kirsch-Rhabarber-Tarte – Die letzte Versuchung vor Ende der Rhabarberzeit

Am 24. Juni, dem Johannistag, endet offiziell die Saison des Rhabarbers. Der ein oder andere von euch hat sich bestimmt schon einmal gefragt, wie es zu genau diesem Tag kommt und was zum Teufel danach mit dem ganzen schönen Rhabarber passiert. Das und wie ihr den letzten Rhabarber der Saison noch einmal wunderbar in einer zum Dahinschmelzen leckeren Kirsch-Rhabarber-Tarte verwenden könnt, erfahrt ihr heute hier auf dem Blog.
Weiterlesen

Vegetarische Bärlauchtarte mit Wildkräutersalat | Madame Dessert

Vegetarische Bärlauchtarte mit zitronigem Wildkräutersalat

Stell dir vor, du sitzt an einem warmen Frühlingstag in einem blühenden Garten, die Sonne lacht dir ins Gesicht und vor dir steht dieser herrliche Teller voller wilder Kräuter und diese verführerisch duftende, lauwarme Bärlauchtarte. Ist das nicht ein Träumchen? Aber keines, das unerfüllt bleiben muss. Komm, ich zeig dir, wie es geht.

Weiterlesen

Randnotiz: Milchsauer einlegen – Was bedeutet das?

Bestimmt habt ihr euch schon einmal gefragt, warum sich Sauerkraut und andere sauer eingelegten Gemüsesorten so lange halten. Deshalb gehe ich heute der Frage nach: Was genau passiert bei der Herstellung von Sauerkraut eigentlich? Nun, das Ganze nennt sich »Milchsäuregärung« oder auch milchsauer einlegen, wobei es mit der Milch aus der Kuh recht wenig zu tun hat.

Bei der Milchsäuregärung wird der im Kohl enthaltene Zucker in Milchsäure umgesetzt. Das passiert unter anderem durch das feste Stampfen des Krautes. Dabei entsteht sowohl der für Sauerkraut typisch säuerliche Geschmack, wie auch der typische Geruch.

Durch dieses Verfahren wird der Kohl nebenbei noch haltbar gemacht. Konserviert sozusagen. Und das ganz ohne künstliche Konservierungsmittel. Und das funktioniert nicht nur mit Kohl, sondern auch mit Bohnen, Möhren, Lauch, Zwiebeln und und und.

Knackige Gewürznüsse | Madame Dessert

Knackige Gewürznüsse – Do legst di nieder!

Nussig, knusprig, würzig und voller Power: Knackige Gewürznüsse mit herrlich aromatischer Kruste! Wenn das nicht zum Niederknien ist! Dieser selbst gemachte Snack hat nicht nur weniger Fett als Chips & Co und schmeckt einfach zum Reinlegen, er liefert auch gleich noch jede Menge Energie, die wir gerade in der kalten Jahreszeit so nötig haben.

Weiterlesen

Pestokringel | Madame Dessert

Pestokringel mit Blätterteig, Pinienkernen & Grana Padano

Lecker, lecker, lecker, lecker und soooo handlich! Kurz: Der perfekte Partysnack. Diese kleinen Pestokringel mit knusprigem Blätterteig, gerösteten Pinienkernen und gehobeltem Grana Padano werden garantiert zum Renner jedes Party Buffets! Besonders fein schmecken sie übrigens mit selbst gemachtem Pesto alla Genovese!

Weiterlesen