Rezept für fruchtigen Himbeer Cheesecake mit Brownieboden

Himbeer Cheesecake mit Brownieboden | Madame Dessert

Diesen fruchtigen Himbeer Cheesecake mit Brownieboden habe ich für meine liebe Freundin Carmen gebacken. Sie hatte diese Woche Geburtstag und hat unter einem Sonnensegel ein herrliches Picknick veranstaltet. Zwischen frischen Erdbeeren, kleinen Windbeuteln und erfrischendem Himbeer-Minz-Wasser gab es natürlich wunderbar sommerliche Kuchen. Und da sie sich von mir etwas Fruchtiges und Schokoladiges gewünscht hat, habe ich ihr diesen Wunsch selbstverständlich auch erfüllt.

Alles Liebe, Carmen  

Rezept für Himbeer Cheesecake mit Brownieboden

Himbeer Cheesecake Creme
  • 450 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 200 g Schmand
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 45 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 El Speisestärke
  • 150 g frische Himbeeren
Brownieboden
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 65 g Butter
  • 25 g Muscavadozucker oder Vollrohrzucker
  • 35 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Backkakao
  • 30 g Mehl
  • 1/4 Tl Natron
  • 1 Msp. Backpulver
  • 2 Eier
ausserdem optional
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Schlagsahne
  • 75 g frische Himbeeren

Du kannst dir aussuchen, ob du deine Cheesecake Brownies lieber in einer eckigen Form backen und sie dann in kleine Happen schneiden möchtest, oder ob du sie in kleinen Muffinförmchen backst. Die Zutaten und Mengenangaben sind für beide Varianten gleich. Lediglich die Backzeit verändert sich etwas.

Himbeer Cheesecake mit Brownieboden aus der Kastenform

Himbeer Cheesecake mit Brownieboden | Madame Dessert
Für die himbeerige Cheesecake Creme vermengt ihr Frischkäse und Schmand in einer großen Schüssel, gebt 2 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker und die beiden Eier dazu und verrührt alles gut miteinander. Im Anschluss einen Esslöffel Speisestärke über die Creme sieben, verrühren und zuletzt die gewaschenen Himbeeren vorsichtig unterheben. Dann bleiben sie ganz und besonders hübsch.

Während ihr den Ofen auf 175°C vorheizen lasst, geht es an die Browniemasse. Dafür hackt ihr die Schokolade in kleine Stückchen und lasst sie zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Messt euch währenddessen schon einmal die 3 Zuckersorten in einer kleinen Schüssel zusammen. In eine zweite kleine Schüssel kommen nun Kakao, Mehl, Natron und Backpulver und werden kurz miteinander verrührt.

Lasst die geschmolzene Schokoladenbutter kurz etwas auskühlen und rührt danach die Eier und den Zucker unter. Zuletzt kommt die Mehlmischung dazu, die nur so lange verrührt wird, bis gerade so ein Teig entsteht.

Gebt nun zuerst die Browniemasse in die vorher eingefettete Form und streicht sie glatt. Meine rechteckige Brownieform hat eine Größe von 28x18cm. Danach kommt die Cheesecake Creme darauf. Nach etwa 35 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen ist euer himbeeriger Cheesecake mit Brownieboden fertig. Lasst ihn auf einem Küchenrost auskühlen und stellt ihn vor dem Vernaschen für einige Stunden in den Kühlschrank.

Optional können alle Naschkatzen unter euch aus Zartbitterschokolade und Sahne im Wasserbad einen Schokoladenguss anrühren. Mit Hilfe einer Spritztülle lässt sich der Schokoguss toll über dem Kuchen verteilen. Mit einer Hand voll frischer Himbeeren on Top wird der Kuchen perfekt.

Handlich, praktisch, perfekt für ein Picknick im Grünen – Cheesecake Brownies aus der Muffinform

Himbeer Cheesecake mit Brownieboden | Madame Dessert
Wer es lieber etwas kleiner und handlicher mag, der kann die Brownie- und Cheesecakemasse wahlweise auch in kleine Papiermuffinförmchen füllen und diese in einem Muffinblech je nach Größe für etwa 25 bis 30 Minuten ausbacken. So eignen sich die Kuchen im Miniaturformat auch perfekt für ein sommerliches Picknick.

Bon Appétit und macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert


Du kannst von Käsekuchen gar nicht genug bekommen? Dann schau doch mal beim Cheesecake Off vorbei und hol dir Inspirationen für dein nächstes Rezept. Oder versuche dich an meinem unwiderstehlich cremig-schokoladigen Banana Chocolate Cheesecake mit Brownie-Boden! Oder warum nicht gleich am weltbesten Schokoladenkuchen?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.