Dolci, Tartes & zauberhafte Kuchen – Mein Treffen mit Melissa Forti in Hamburg

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert

Wie versprochen möchte ich euch heute von meinem Treffen mit der italienischen Konditorin Melissa Forti in Hamburg erzählen. In Tim Mälzers Bullerei präsentierte sie am vergangenen Freitag die deutsche Ausgabe ihres Backbuchs »Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen« und ich durfte durch einen glücklichen Zufall mit dabei sein. Ich verrate euch, was Melissa Forti für mich so besonders macht, was das alles mit Tim Mälzer zu tun hat und zuletzt natürlich ihre wertvollsten Tipps und Tricks für fabelhafte Torten.

Melissas zauberhafte Vintage Welt

Wenn man Melissa zum ersten Mal sieht, prägt sie sich einem eigentlich sofort ins Gedächtnis ein. Das zierliche Persönchen mit den bunten Tätowierungen und den perfekt gebundenen, pechschwarzen Haaren wirkt so sanft und liebevoll, dass man am liebsten den ganzen Tag an ihrer Seite verbringen möchte, während sie Kuchenböden begradigt, Torten eindeckt oder sie mit frischen Früchten dekoriert.

Geboren in Rom und zwischenzeitlich in Los Angeles und London zuhause, hat Melissa ihren Lebensmittelpunkt aktuell im Nordwesten Italiens gefunden. In Sarzana führt sie eine Boutique-Bäckerei und Teestube, mit der sie sich einen lang gehegten Traum erfüllt hat. In Melissas Tea Room & Cakes möchte sie ihren Gästen unverfälschte, feine Backwaren anbieten und sie mit Momenten der Ruhe und des Genießens beschenken. Vormittags wird dort gebacken und nachmittags, pünktlich um 15 Uhr, können sich ihre Gäste von nah und fern an den umwerfenden Kreationen erfreuen.

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert

Dabei kam Melissa erst über Umwege zum Backhandwerk und hat sich vieles als Autodidaktin selbst angelesen und beigebracht. Eine Tatsache, die TV-Koch Tim Mälzer, mit dem Melissa seit einigen Jahren befreundet ist, besonders an ihr schätzt. Denn so entstünden oft kreativere Ansätze, frei von festgesteckten Regeln. Ihre Rezeptideen und Inspirationen schöpft Melissa vor allem aus alten und neuen Backbüchern aus aller Welt, die sie leidenschaftlich gerne sammelt. Mittlerweile ist sie seit über 6 Jahren Konditorin, hat ihr Handwerk perfektioniert und mit ihrer eigenen Handschrift versehen.

Melissas barocke Vintage Ästhetik zieht sich übrigens von ihrer Kleidung, über die Einrichtung ihres Teehauses bis zu ihren Rezepten durch. Sie verbindet Tradition und Moderne – das Alte und das Neue – auf ganz wunderbare, geschmackvolle Weise. Dabei legt sie unheimlich viel Wert auf Details und nicht zuletzt erstklassige Produkte. Ihre wichtigsten Zutaten aber sind Stil, Geschmack, Sorgfalt und Authentizität.

Melissa Forti in Hamburg – Wie der Mälzer zur Melissa kam

Seit der ersten Ausstrahlung von Kitchen Impossible, in der Tim Raue Melissas Torta di Tiramisu nachzubacken versuchte, verfolgte ich Melissa auf ihren Social Media Kanälen und liebäugelte mit ihrem Backbuch »The Italian Baker«, das es bislang allerdings nur auf Englisch gab. Im Spätsommer war es dann endlich soweit und die deutsche Ausgabe sollte erscheinen. Und diese sollte in Hamburg vor einem kleinen, ausgewählten Publikum in Tim Mälzers Restaurant »Bullerei« präsentiert werden. Über ihre Facebook-Seite verloste Melissa 5 Plätze für dieses Event. Genau in der Woche, in der ich das Rezept meiner Interpretation ihrer Tiramisu Torte auf meinem Blog veröffentlichte. (Schicksal oder Zufall?)

Du kannst dir nicht vorstellen, welche Luftsprünge mein kleines Herz veranstaltet hat, als ich doch tatsächlich einen dieser Plätze für Melissas Buchvorstellung gewonnen hatte. Einige meiner Freunde können das bestätigen, denn meine Euphorie war in den Stunden und Tagen danach kaum zu bremsen (lalala). Wieso ich mich so sehr darüber gefreut habe? Nun, das liegt nicht alleine daran, dass Melissa einfach toll ist (was sie aber natürlich unbestreitbar ist), sondern auch an meiner Geschichte, die mich auf gewisse Weise für immer mit ihr verbinden wird. Diese Geschichte ist unheimlich lecker, aber leider auch sehr schmerzhaft und du kannst sie hier noch einmal in aller Ruhe nachlesen.

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert

Ich war also komplett aus dem Häuschen, nachdem ich tagelang meine Chancen bei den vielen eintrudelnden Kommentaren der Verlosung ausgerechnet hatte und irgendwann bei unter 5% aufgehört hatte nachzuschauen, und dann tatsächlich zu einer der Glücklichen gehörte. Manchmal ist es einfach wie vorherbestimmt, dass sich zwei Menschen früher oder später über den Weg laufen und einen Abdruck im Leben des anderen hinterlassen. #sentimentalitätshöhepunkthiermiterreicht

Aber wie passen Melissa Forti und Tim Mälzer überhaupt zusammen? Ich muss zugeben, es ist schon eine interessante Kombination. Die zarte, zurückhaltende Melissa Forti und der grobschlächtige, laute Tim Mälzer. Tim erzählte während der Buchvorstellung, dass ihn sein besten Freund Frank vor einigen Jahren auf Melissa aufmerksam machte. Er war von Anfang an begeistert von Melissas Art und ganz eigener Handschrift. Seitdem verfolgte er ihren Werdegang und trieb sogar die Veröffentlichung ihres Buches voran. Und so hat er auch im Vorwort ihres deutschen Buches »Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen« eine große-kleine Lobeshymne auf Melissa verfasst und für die Buchvorstellung das Studio seines Restaurants Bullerei zur Verfügung gestellt. Hier werden übrigens auch die gemeinsamen Besprechungen der Köche aus der Sendung Kitchen Impossible abgedreht.

Pssssssst! Ganz vielleicht habt ihr bald die Möglichkeit, Melissas Kreationen auch im schönen Hamburg zu genießen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert

Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen – Ein Buch zum Träumen

In ihrem Buch hat Melissa ihre 100 besten Rezepte auf wundervolle Weise in ein Korsett aus feinen Grafiken und liebevoll inszenierten Fotografien zusammengeschnürt. In drei Teilen führt sie uns durch ihre kulinarische Welt. Im ersten Teil »Dall’Italia« gibt es Rezepte aus ihrer Heimat Italien. Im zweiten Teil »Dal Mondo« geht es hinaus in die Welt – nach Portugal, die USA oder Frankreich. Im letzten und größten Teil »Da Melissa« gewährt sie einen Einblick in ihre ganz persönliche Rezepte Sammlung, wie zum Beispiel den Apfelkuchen ihrer Tante Rose. Zu jedem einzelnen ihrer Rezepte gibt es eine kleine, einleitende Geschichte. Man hat das Gefühl, sie auf ihren Erlebnissen begleiten zu können und die Atmosphäre einzufangen, die jede Kreation umgibt.

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert

Melissa Fortis geheime Tipps und Tricks beim Tortenbacken

Was mich an diesem Tag mit Melissa Forti in Hamburg komplett von den Socken gehauen hat, war zum einen die Tatsache, dass statt eines riesigen Presse-Events mit zig Journalisten, Fotografen etc. tatsächlich nur 15-20 Gäste anwesend waren. Alles war sehr intim und »hands-on«. Zum anderen konnten wir Melissa beim Eindecken und Dekorieren ihrer Torte direkt über die Schultern schauen. Währenddessen teilte sie ihre Tipps und Tricks mit uns und wir konnten am Ende sogar selbst Hand anlegen. Ich habe mein Bestes gegeben, mir all ihre Tipps und Tricks zu merken und sie für euch zusammenzutragen.

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert

  1. Melissa verwendet in ihren Rezepten grundsätzlich immer echte Butter, niemals Ersatzprodukte wie Margarine und Co.
  2. Für ihre Torten backt sie hauptsächlich »Spongecake«-Böden und nur selten Biskuitböden (wie z.B. bei der Torta di Tiramisu)
  3. Statt die Tortenböden nach dem Backen zu halbieren backt sie diese bereits in mehreren Kuchenformen.
  4. Die Oberseiten der Kuchenböden schneidet sie nach dem Backen mit einem scharfen Messer ab. Einerseits werden diese so begradigt. Andererseits werden mögliche bittere Stellen, die durch leicht verbannte Kuchenteile entstanden sein können, entfernt.
  5. Zum Füllen und Eindecken ihrer Torten verwendet sie fette Creme mit einem Fettgehalte von 35%. Ihr könnt sie in Deutschland z.B. als »Creme Double« kaufen. Allerdings wird sie nicht in allen Geschäften geführt.
  6. In einigen Rezepten verwendet sie Cream of Tartar. Dabei handelt es sich um Weinsteinpulver, das ihr eventuell online bestellen müsst.
  7. Melissa bestreicht beim Eindecken ihrer Torten zuerst die Seiten mit Creme und erst danach die Oberseite.
  8. Beim Torten-Eindecken mit Cremes benutzt sie eine gerade Kuchenpalette. Auf diese lädt sie so viel Creme auf, dass es insgesamt der Höhe der Torte entspricht. Danach wird die Creme Abschnitt für Abschnitt aufgetragen.
  9. Beim Auftragen der Creme solltet ihr nur wenig Druck ausüben und zügig arbeiten, da die aufgeschlagene Creme sonst wieder zusammenfallen kann.
  10. Eingedeckt werden ihre Torten auf einem sich drehenden Holzteller. Die Kuchenpalette wird beim glatt streichen der Torte still gehalten und nur der Teller, auf dem die Torte steht, dreht sich.
  11. Das Auge isst mit und so wird fast jede von Melissas Torten mit Bestandteilen dekoriert, die auch als Zutaten darin vorkommen. So weiss man als Gast direkt, was einen geschmacklich im Inneren erwartet.

Melissa Forti in Hamburg & das Rezept für Honig Feigen Torte mit schwarzem Tee | Madame Dessert
Ich hoffe, euch hat mein kleiner Ausflug zu Melissa Forti in Hamburg gefallen und ihr könnt einige ihrer Tipps für die nächste Torte anwenden. Ich lehne mich jetzt erst einmal in meinem Sessel zurück und schmökere mich durch Melissas zauberhaftes Buch. Mal sehen, was ich als nächstes daraus backen werde ❤️

In diesem Sinne:
Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert


Hier findest du meine Interpretation von Melissas legendärer Tiramisu Torte, einen Traum aus Schaum und meine unwiderstehlich-leckeren Peanut Butter Brownies.

Follow my blog with Bloglovin

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.