Schrecklich furchteinflößende Monsterkekse

Monsterkekse | Halloween Rezepte | Madame Dessert-2740

Vorsicht bissig – schrecklich furchteinflößende schokoladige Monsterkekse mit Schokodropwarzen, Erdnussekzemen und spitzen Buttercremezähnchen.

Einkaufliste

Monsterkörper
  • 225 g schmierig weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 240 g gesiebtes Mehl
  • 120 g matschbraunes Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 50 g Schokotröpfchen
  • nach Belieben1 kleine Hand voll Erdnüsse
Monsterinnereien
  • 165 g glipschig weiche Butter
  • 450 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 2 El Milch
  • 110 g schlabbrig weißer Frischkäse
  • verschiedene knallbunte Lebensmittelfarben

Zu Beginn geht es an den unheimlich schrecklichen Monsterkörper. Der besteht, wie jeder weiss, aus einem großen Haufen Kakao und Schokolaaaaaade! Und noch ein paar anderen Kleinigkeiten …

Monsterkekse | Madame Dessert

Zur schmierig weichen Butter kommen der weiße Kristallzucker und, für den hohlen Monsterzahn, ein Teelöffel feinster Vanillezucker. Rühren rühren rühren. So ein Monsterteig muss ordentlich cremig werden. Danach ein gemeines Ei dazugeben. Und immer schön weiter rühren. Jetzt das gesiebte Mehl zusammen mit dem ebenfalls gesiebten, matschbraunen Kakaopulver und einer kleinen Prise Salz zur Butterschlotze geben.

Monsterkekse | Madame Dessert

Monsterkekse | Madame Dessert

Zum Schluss noch die dunkle Schokolade haken und zusammen mit den Schokotröpfen (unseren schaurigen Monster-Warzen) unter den Teig heben. Nach persönlichem Geschmack kann man hier auch noch ein bis zwei Hände Erdnüsse zur Monstermatsche geben.

Monsterkekse | Madame Dessert

Uiuiuiuiuiuih! Erdnüsse!

Monster liiiiiiieben Erdnüsse! Am liebsten frisch geknackt und rein damit in den Schokoteig!

Monsterkekse | Madame Dessert

Monsterkekse | Madame Dessert

So ein Monsterkörperteig ist übrigens ganz schön pappig. Pfui! Also schnell damit auf ein Backpapier! Oben drauf kommt gleich noch eins. Und roll roll roll, wird unser Teigbatzen auf die gewünschte Monsterkörperkeksdichte ausgerollt. Danach ab mit ihm in den Kühlschrank, damit wir ihn später besser ausstechen und aufs Backblech setzen können. Ein Stündchen sollte genügen.

Der gut durch gekühlte Teigteppich kann jetzt easy peasy in der gewünschten Größe und Form ausgestochen werden.

Monsterkekse | Madame Dessert

Monsterkekse | Madame Dessert

Monsterkekse | Madame Dessert

Auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech setzen und bei 175°C ins feurige Ofenrohr schieben. So ein Monster verträgt die Hitze für etwa 10 Minuten. Danach müssen sie sich allerdings erst einmal ein bisschen abkühlen. Währenddessen kümmern wir uns um die Monsterinnereien.

Monsterkekse | Madame Dessert

Mmmh … Lecker Monsterinnereien-Schlabber!

Zur glipschig weichen Butter für die Monsterinnereien kommt nun löffelweise der vorher gesiebte Puderzucker, sowie ein Prischen Salz, der Vanillezucker und die Milch. Zum Schluss noch den schlabbrig weißen Frischkäse dazu geben und unterrühren.

Sollte die Konsistenz zu fest sein, einfach noch Esslöffel-weise Milch dazu geben. Ist sie zu weich, kommt noch etwas Puderzucker dazu.

Monsterkekse | Madame Dessert

Weil jedes Monster das Schrecklich Schönste sein möchte, braucht man für ein Original-Monster natürlich auch viel viel viel Farbe. Deshalb wird die Creme auf verschiedene Töpfchen aufgeteilt und mit Lebensmittelfarbe in den schrecklichsten Farben eingefärbt. Die Farben kommen jeweils in einen Spitzbeutel mit verschieden geformten Tüllen. Sterntüllen für Wimpern, abgeschrägte Spitzen für die Zähne und runde Öffnungen für Augen, Nase und Monsterinneres.

Monsterkekse | Madame Dessert

Um unser Monster zusammen bauen zu können, brauchen wir jetzt einen der abgekühlten Kekse, spritzen etwas Monster-Creme darauf und setzen einen zweiten Keks leicht schräg drauf, damit das breite Monstermaul auch furchteinflößend geöffnet ist. Fehlen nur noch Zähne, Wimpern, Augen, Pupillen und Nasenlöcher – Fertig ist unser schaurig schöner Monsterkeks.

Monsterkekse | Madame Dessert

Monsterkekse | Madame Dessert

Monsterkekse | Madame Dessert

Happy Monster Family!

Aber nehmt euch bloß in Acht, dass euch diese unheimlich beißfreudigen Kerlchen beim Vernaschen nicht in die Finger beißen!

Monsterkekse | Madame Dessert

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.