Süßer Rosensirup – Anmutig wie ein Flacon Parfüm

Rosensirup | Madame Dessert

Ihr Duft ist wohl unvergleichlich. So schön das Äußere einer Rose, so intensiv und angenehm ist auch ihr Duft, der sich je nach Sorte, Klima, Standort, Wetter und Pflückzeit unterscheidet. Lediglich die vollständig geöffnete Blüten verströmen ihn. Rosenduft gilt als besonders edel und eingefangen in einen Sirup verfeinert er viele Desserts und verleiht ihnen einen exotisch-feine Note.  

Zutatenliste:

  • 2 Hände voll frischer Rosenblüten
  • 500 ml Wasser
  • 500 g Zucker
  • etwas Zitronensaft

Edler kann ein Sirup kaum sein

Für diesen vornehmen Sirup braucht es gar nicht viele Zutaten und nur wenig Zeit. Die frisch geernteten und gereinigten Rosenblüten einfach in einem Topf mit 500ml Wasser zum Kochen bringen (Tipps zur Rosenernte findet ihr hier). Ist das Wasser einmal aufgekocht, sollte der Topf mit einem Deckel verschlossen und beiseite gestellt werden. So kann er 15 Minuten in Ruhe ziehen und die ätherischen Öle der Petale können ins Wasser übergehen.

Rosensirup | Madame Dessert

Nach dieser Zeit haben die Rosenblüten ihre Farbe verloren und müssen abgeseiht werden. Erschreckt euch nicht, das leicht bräunliche Wasser erinnert mit Nichten an den roten Saft, den wir am Ende abfüllen werden. Ist das abgeseihte Rosenwasser den Zitronensaft geben. Wie durch ein Wunder verwandelt sich die braune Plörre im Bruchteil eines Augenblickes zu einem purpurfarbenen Schatz. Den Saft zurück in den Topf geben und zusammen mit dem Zucker zu einem Sirup aufkochen.

Rosensirup | Madame Dessert

Der Duft der Rosen

Ein Spritzer des duftenden Rosensirups verwandelt jedes Mineralwasser in edelste Rosenlimonade, jeden Tee in ein sinnliches Erlebnis und auch als Zugabe zu Gebäckstücken ist der süße Saft eine hervorragende Ergänzung!

Rosensirup | Madame Dessert

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.