Schoko Schneebälle mit Zimt & Zartbitterschokolade [cookie’n’cable]

Schoko Schneebälle | cookie’n’cable | Madame Dessert

Weihnachten ohne Schokolade? Ohne mich! In meine kleinen Schoko Schneebälle kommt für alle Schokomäulchen unter euch neben einem Hauch Zimt noch eine Extraportion Schokolade. Denn die darf für mich auch zur Weihnachtszeit nicht fehlen.

Einkaufsliste für ca. 50 Schoko Schneebälle

    • 150 g Zartbitterschokolade
    • 50 g Vollmilchschokolade
    • 100 g Butter
    • 200 g gesiebtes Mehl
    • 1/2 Tl Backpulver
    • 2 El Kakaopulver
    • 2 Tl Zimt (kann auch weggelassen werden)
    • 1 Prise Salz
    • 2 Eier
    • 2 Eigelbe
Ausserdem
    • 100 g Puderzucker zum darin Wälzen

Für die kleinen Schoko Schneebälle im Puderzuckermantel beginnt ihr am besten mit der Schokoladenbutter. Dafür müsst ihr zuerst die Zartbitter- und Vollmilchschokolade hacken. Danach werden beide Schokoladensorten mit der Butter in einer Schüssel über dem Wasserbad geschmolzen. Alle trockenen Zutaten werden in eine separate Schüssel gesiebt und miteinander vermengen. Anschließend kommen noch die Eier und Eigelbe dazu. Diese werden zusammen mit der lauwarmen Schokoladenbutter in einer Rührschüssel so lange verknetet, bis ein glatter Teig entsteht.

Schließlich kommt der Teig für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank, wo er sich entspannen und abkühlen kann.

Ab in den Ofen mit den kleinen Schneebällen

In der Zwischenzeit könnt ihr den vorweihnachtlichen Backofen schon einmal auf 175°C Ober-/Unterhitze und den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Zwei bis drei Backbleche mit Backpapier auskleiden und beiseite stellen. Den gekühlten Teig aus den Kühlschrank holen und mit einem Teelöffel Keksportionen abstechen. Die Teigklößchen zu Kugeln formen und im vorbereiteten Puderzucker wälzen. Ab auf’s Backblech und für 12 bis 15 Minuten im heißen Ofen backen. Im Ofen reißt die Puderzuckerkruste der kleinen Schokoladenkekse und verleiht ihnen dieses wunderhübsche Aussehen nach kleinen Brotleibern. Nach dem Backen müssen sie nur noch kurz etwas auf einem Kuchengitter auskühlen und schon sind sie bereit für die Adventstafel.

Welches sind denn eure liebsten Weihnachtsrezepte?

Habt eine schöne Vorweihnachtszeit und genießt die Leckereien,
Eure Madame Dessert


Du bist noch auf der Suche nach Rezepten für leckere Weihnachtsplätzchen? Wie wäre es mit diesen feinen Leckereien?

Traumstücke | cookie’n’cable | Madame Dessert
Glutenfreie Nuss Nougat Cookies | Madame Dessert
Orangen-Marzipan-Plätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.