Zwi Zwa Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Fruchtig, fluffig, knursprig – So einfach geht der perfekte Zwetschgenkuchen!

Einkaufsliste Hefeteigboden:

  • 350 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen frische Hefe
  • 2 Eier
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml lauwarme Milch

 

Zwetschgenkuchen

First Things First: Für den luftig-leckeren Hefeteigboden muss zu allererst einmal Milch kurz erwärmt und die Butter darin geschmolzen werden.

Zwetschgenkuchen

Party in a Bowl

Nun das abgewogene Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden. In diese Mulde den frischen Hefewürfel zerbröseln und den Zucker, das Salz sowie die lauwarm Milch-Butter-Mischung hineingeben. Zuletzt noch 2 Eier dazugeben und alles gut miteinander verkneten. Die Teigkugel danach zugedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen.

Immer etwas Mehl bereit stehen haben. Eventuell benötigst du noch etwas mehr davon, damit der Teig schön glatt wird und nicht mehr an den Fingern klebt.

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Wenn der Teig groß und rund ist, zuerst eine Form ausfetten und leicht mit Mehl bestreuen. Den Teig noch einmal gut durchkneten und auf etwa 5 – 8 mm Dicke ausrollen. Danach ab in die Form damit und noch einmal für etwa eine halbe Stunde zum Gehen an einen warmen Ort stellen.

Zwetschgenkuchen

Einkaufsliste Topping:

    • 1 kg Zwetschgen oder Pflaumen
    • 90 g Butter
    • 125 g Mehl
    • 2 Tl Zimt
    • 40 g Zucker
    • 40 g brauner Roh-Rohrzucker

Während der Teig ruht, widmen wir uns dem fruchtig knursprigen Topping des Zwetschgenkuchens. Die gewaschenen Zwetschgen teilen, entsteinen und auf der Rückseite einschnitzen. Durch den kleinen Schnitt läuft beim Backen der süß-säuerliche Zwetschgensaft in den Kuchenboden und macht ihn schön saftig und lecker.

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Je nach Säure der Zwetschgen kannst du noch etwas Zucker über das vorbereitete Obst geben.

Für die wunderbar knusprigen Zimtstreusel muss nun die weiche Butter zusammen mit dem Mehl, Zimt und Zucker vermengt und leicht verknetet werden.

Zwetschgenkuchen

1, 2, 3: Zwetschgenkuchen

Zuletzt kommen alle drei Komponenten zu unserem wunderbar fluffig, fruchtig, knusprigen Zwetschgenkuchen zusammen:

Die Zwetschgen ringsherum auf den vorbereiteten Teig legen und die Zimtstreusel darüber krümeln. Ab damit in den Ofen! Bei 175° C benötigt es etwa 35 bis 45 Minuten im bereits vorgeheizten Backrohr. Wenn die Streusel schön Goldgelb und knusprig sind, ist er fertig.

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Ein Träumchen wird wahr!

Knusprige Streusel, fluffiger Boden, fruchtige Zwetschgen – so muss er sein, der perfekte Zwetschgenkuchen! Am besten schmeckt der ZwiZwaZwetschgenkuchen frisch aus dem Ofen mit einem Kleks aufgeschlagener Schlagsahne.

Zwetschgenkuchen

 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.