logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Fruchtige Himbeer Petit Fours in Herzform

Fruchtige Himbeer Petit Fours in Herzform | Madame Dessert

{Werbung | PR-Sample. Die Januar Box von Meine Backbox wurde mir lieberweise von Jenny zur Verfügung gestellt und hat mich zu dem Rezept für meine Himbeer Petit Fours in Herzform inspiriert.}

Diese köstlichen Kuchen im Miniaturformat sind gefüllt mit einer verführerischen Himbeer-Pudding-Creme und umhüllt von einer fruchtigen Himbeer-Glasur. Garantiert nicht nur zum Valentinstag oder Muttertag ein Hochgenuss.

Genussreise ins neue Jahr – Das enthielt die Januar Box

In der Januar Box drehte sich diesmal alles um eine kulinarische Entdeckungsreise quer durch Europa. So ging es mit dem ersten Rezept der Box, einem Banoffee Pie mit Dulce de Leche, direkt ins königliche England. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Liebesgeschichte aus Banane, Karamell und Sahne. Weiter ging es über den Ärmelkanal in Richtung Frankreich, wo verführerische Petit Fours warteten. Den Abschluss machte das Rezept für Krapfen, Pfannkuchen oder Kreppel mit Marmeladenfüllung, deren Herkunft allerdings umstritten und ganz eventuell schon auf die Zeit der Römer 149 v. Chr. zurückzuführen ist.

Neben den Rezepten gab es natürlich auch wieder allerlei Produkte in der Box, die ich euch gerne auflisten möchte:

  • Happy Sprinkles
  • Premium Furchtaufstrich von Marmetube
  • Briochette Cannellata Backform von Silokomart
  • Backfeste Puddingcreme Himbeere von Biovegan
  • Meister Backhefe von Biovegan
  • Kaiser-Natron von Holste
Fruchtige Himbeer Petit Fours in Herzform | Madame Dessert

Mein Fazit zur Januar Box und Anmerkungen zum Rezept

Ich muss gestehen, dass ich diesmal eher semibegeistert von der Backbox war. Bis auf die Marmelade aus der Tube, was ich wirklich praktisch finde, habe ich die meisten der enthaltenen Zutaten sowieso im Haus (Natron und Hefe), fand sie geschmacklich nicht überzeugend (Backfeste Puddingcreme, Zucker-Glasur) oder stark überteuert (Streuseldöschen für 6,90€). Mit ein paar kleinen Änderungen bekamen die Petit Fours für mich dann aber doch noch ein Happy End.

Fruchtige Himbeer Petit Fours in Herzform | Madame Dessert

Die Himbeercreme für die Petit Fours aus der Backbox bestand ursprünglich aus 100g Milch, die zusammen mit 75g Joghurt und einem Päckchen backfester Puddingcreme mit Himbeergeschmack angerührt wurde. Allerdings muss ich sagen, dass ich kein großer Fan dieser Creme war. Deswegen habe ich mein eigenes Rezept für eine Himbeer-Pudding-Creme kreiert. Diese ist zwar etwas aufwändiger, aber dafür auch richtig, richtig lecker.

Auch die Fertigglasur zum Überziehen war nicht so mein Fall. Stattdessen habe ich meine Petit Fours mit einer selbstgemachten Himbeer Glasur überzogen. Sie besticht nicht nur mit einer tollen Farbe, ganz ohne Farbstoffe, sondern auch einem tollen, fruchtigen Geschmack.

Zu guter Letzt habe ich auch bei den Zuckerstreuseln eine kleine Abwandlung gemacht. Denn wer beißt schon gerne auf eine 5mm große, harte Zuckerkugel oder tablettengroße Zuckerriegel? Deshalb habe ich nur kleine Zuckerstreusel und -herzen für die Dekoration verwendet.

Rezept für ca. 16 Petit Fours in Herzform (je nach Größe)

Biskuitteig

  • 3 Eier (Größe M)
  • 45 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 15 g Speisestärke

Himbeer-Pudding-Creme

  • 75 g Himbeerpüree
  • 125 g Milch
  • El Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 El Speisestärke
  • optional: 75 g Schlagsahne, 1/2 Päckchen Vanillezucker

Himbeer Glasur

  • 240 g Himbeeren (TK oder frisch)
  • 50 g Zucker
  • 1 Bio Zitrone (Zesten & Saft)
  • 400-450 g Puderzucker

Außerdem

  • etwas Orangensaft
  • etwas Himbeer Fruchtaufstrich
  • 70 g Marzipan Rohmasse
  • etwas Puderzucker zum Kneten und Ausrollen des Marzipans

Zubereitung der Himbeer-Pudding-Creme

Am besten beginnst du deine Petit Fours mit der Zubereitung der Himbeer-Pudding-Creme. Püriere hierfür etwa 100 bis 120g Himbeeren (TK oder frisch) und streiche sie zweimal durch ein Sieb. Für die fruchtige Puddingcreme benötigst du 75g kernfreies Himbeerpüree. 

Gib dieses zusammen mit der Milch in einen kleinen Topf und erhitze diesen. Mische währenddessen in einer kleinen Schüssel Zucker, Vanillezucker und Stärke miteinander. Sobald die Himbeer-Milch einmal kurz aufgekocht hat, nimm den Topf von der Platte und rühre die Zucker-Stärke-Mischung mit einem Schneebesen ein. 

Stell den Topf zurück auf die Platte und reguliere die Hitze etwas runter. Koche den Himbeerpudding, bis er leicht eingedickt ist für ca. eine Minute. Gib ihn zum Abkühlen in eine hitzebeständige Schüssel und decke ihn direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab. Solange die Creme abkühlt, kannst du dich nun im deinen Biskuit kümmern. Optional kannst du unter den gekühlten Himbeerpudding auch noch aufgeschlagene Vanillesahne heben.

Fruchtige Himbeer Petit Fours in Herzform | Madame Dessert

Luftiger Biskuit für die Petit Fours

Heize für den Biskuit deinen Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Lege dir außerdem ein Backblech mit Backpapier aus.

Mische Zucker, Vanillezucker und Salz in einer kleinen Schüssel. Schlage nun die Eier für 3 bis 4 Minuten kräftig in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät auf. Lasse währenddessen langsam die Zuckermischung einrieseln. Die Masse sollte am Ende schön hell und luftig sein. 

Vermenge die Stärke mit dem Mehl und siebe sie über die aufgeschlagene Ei-Masse. Hebe sie unter, bis gerade so ein Teig entsteht. Streiche ihn anschließend auf dein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auf. Das funktioniert am besten mit einer großen Winkelpalette. 

Gib das Backblech nun in den Ofen und lasse den Biskuit für etwa 10 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht goldgelb ist. Nimm den Biskuit aus dem Ofen und lasse ihn umgedreht, mit der Backpapierseite nach oben auf einem Kuchengitter auskühlen.

Bevor du das Backpapier entfernst, befeuchte es mit einem nassen, sauberen Küchentuch. So lässt es sich einfacher abziehen. Beträufle den Biskuit mit etwas Orangensaft. Das macht ihn besonders saftig.

Petit Fours zusammensetzen

Halbiere den getränkten Biskuit einmal senkrecht und einmal waagerecht, so dass du 4 gleich große Teile erhältst. Bestreiche 3 der 4 Teile gleichmäßig mit deiner vorbereiteten Himbeer-Pudding-Creme. Das »leere« Viertel wird deine oberste Abschlussschicht geben. 

Vermenge nun etwa 2 Esslöffel Himbeerfruchtaufstrich mit einem Esslöffel Wasser und erwärme die Mischung kurz. So lässt sie sich leichter auf das Creme-freie Viertel aufstreichen. Setze die Biskuitviertel nun vorsichtig übereinander und schließe mit dem aprikotierten Stück ab.

whisk
Den Vorgang des Bestreichens von Gebäckstücken mit heißer Konfitüre oder Marmelade nennt man übrigens »aprikotieren«. Die fertige Schicht wird Aprikotur genannt.

Verknete die Marzipanrohmasse mit etwas Puderzucker, damit sie nicht mehr so stark klebt. Rolle sie auf deiner mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche sehr dünn auf die Größe deiner gestapelten Biskuitstücke aus. Lege sie anschließend vorsichtig darauf, drücke sie leicht an und schneide gegebenenfalls überschüssige Stücke am Rand grob ab. 

Bedecke deinen Biskuitstapel abschließend mit Backpapier und einem Schneidbrett und beschwere dieses mittig mit einer Milchpackung. Stelle den Kuchenturm so für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. So lassen sich die Petit Fours im Anschluss sauber ausstechen bzw. zurechtschneiden. 

Die Petit Fours kommen in Form

Die einfachste Möglichkeit ist es nun, die Ränder deines gekühlten Biskuitstapels sauber abzuschneiden und ihn dann in gleichgroße Quadrate von etwa 4x4cm zurechtzuschneiden. Für meine Variante der Himbeer Petit Fours in Herzform habe ich allerdings einen besonders hohen Herzausstecher verwendet und mit diesem vorsichtig die Formen aus dem Biskuitstapel ausgestochen. 

Die fertigen Kuchentürmchen, ob nun quadratisch oder in Herzform werden anschließend mit einer Glasur übergossen. So bleiben sie auch bis zu 3 Tage schön saftig und trocknen nicht aus.

Fruchtige Himbeer Petit Fours in Herzform | Madame Dessert

Fruchtige Himbeer Glasur

Die Himbeer Glasur für deine Petit Fours kannst du wunderbar 3 bis 4 Tage im Voraus zubereiten und bei Zimmertemperatur in einem luftdicht verschlossenen Behältnis aufbewahren. Du kannst damit auch gefüllte Windbeutel und Eclairs glasieren.

Für die Glasur benötigst du 240g Himbeeren (TK oder frisch), die du zusammen mit dem Zucker, sowie dem Saft und den Zesten einer Bio Zitrone in einem kleinen Topf erwärmst. Dort bleiben sie unter gelegentlichem Rühren so lange, bis die Himbeeren zerfallen sind. Streiche sie abschließend ein- bis zweimal durch ein feines Sieb, bis der aufgefangene Himbeersaft kernfrei ist.

Lasse den Himbeersaft auf Zimmertemperatur abkühlen. Rühre ihn anschließend mit 400 bis 450 g Puderzucker zu einer feinen Glasur an.

Stelle dir die Petit Fours auf einem Kuchengitter bereit. Lege ein Backpapier oder eine Auflaufform darunter, um die überschüssige Glasur sauber aufzufangen. Begieße die Kuchen im Miniaturformat nun esslöffelweise mit der Himbeer Glasur bis sie rundherum dünn damit bedeckt sind. Dekoriere sie abschließend nach deinem persönlichen Gusto mit Zuckerstreuseln und Co. und lasse die Glasur etwas antrocknen. Fertig sind deine fruchtigen Himbeer Petit Fours in Herzform.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Kommentare

Susann

Das ist eine richtig leckere und auch optisch schöne Variante. Probiere ich unbedingt aus! Ich muss mal ein vlt. dumme Frage zu der Marmeladentube stellen. So richtig praktisch, wär sie für mich erst, wenn eine Spritztülle mitgeliefert würde bzw. es Schraubspritztüllen gäbe, die darauf passen… Gibt es aber nicht, oder doch?

· Antworten

Eva

Hey liebe Susann 😀

Ja, da hast du vollkommen Recht! Das wäre super praktisch, vor allem zum Befüllen von Krapfen und Co nomnomnomnom. Eine Schraubspritztülle war zumindest in der Box nicht dabei. Ich muss mal schauen, ob eventuell eine meiner anderen Spritzwerkzeuge drauf passt.

Viele liebe Grüße,
Eva von Madame Dessert

· Antworten

Susann

🙂
Oh, ja bitte schau mal. Und wenn du was gefunden hast was passt, und es dir nichts ausmacht 😉 sag mir mal bitte Bescheid. Ich hatte extra auf der Herstellerseite nachgeschaut, da gab es keinen Hinweis auf eine mögliche Tülle…

Beste Grüße zurück, Susann

Eva

Liebe Susann,

ich habe jetzt mal alle meine schraubbaren Tüllen gesichtet und leider passt keine davon auf des Schraubverschluss der Marmetube. Allerdings habe ich nicht-schraubbare Tüllen gefunden, die perfekt um die Öffnung passen. Wenn man die außenrum ordentlich fest klebt, sie sicherheitshalber noch fest hält und und mit sanftem Druck arbeitet könnte das was werden 😀

Viele liebe Grüße,
Eva von Madame Dessert

· Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.