Drucken
5 von 3 Bewertungen

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen

Cremiger Joghurt, goldener Honig und knackig-karamellisierte Walnüsse machen diese Joghurt Biskuitrolle griechischer Art zu einem wahrem Hochgenuss.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Griechenland
Portionen: 12 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Rezept für eine ca. 35 cm große Joghurt Biskuitrolle griechischer Art

    Saftiger Biskuitboden

    • 35 g Mehl
    • 10 g Speisestärke
    • 1 TL Backpulver gestrichen
    • 5 Eier Größe L; 3 davon getrennt
    • 1 Prise Salz
    • 130 g Zucker aufgeteilt auf 2x65g
    • 1/2 TL Vanilleextrakt

    Joghurt-Creme-Füllung

    • 200 ml Schlagrahm
    • optional: 1 Päckchen Sahnesteif
    • 100 g Joghurt griechischer Art
    • 2 EL flüssiger Honig
    • etwas Zitronensaft

    Karamellisierte Walnüsse

    • 60 g Walnüsse
    • 35 g Wasser
    • 25 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker

    Optional zum Dekorieren

    • etwas flüssiger Honig
    • Zitronen- oder Limettenzesten
    • frische Minze

    Arbeitsschritte

    Zubereitung des Biskuitteiges

    • Heize den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
    • Mische Mehl, Stärke und Backpulver. Trenne 3 der 5 Eier. Schlage die 3 Eiweiße mit einer Prise Salz für etwa 1 bis 2 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit auf. Lass langsam 65g des Zuckers während des Aufschlagens einrieseln. Ist der gesamte Zucker eingearbeitet, erhöhe die Geschwindigkeit und schlage den Eischnee für weitere 4 bis 5 Minuten auf, bis er schöne weiße Spitzen bildet. Stelle ihn dann kurz beiseite.
    • Gib die Eigelbe zusammen mit den beiden ganzen Eiern in eine zweite Rührschüssel. Schlage sie für etwa 1-2 Minuten auf. Lass langsam die zweite Hälfte des Zuckers (noch einmal 65g) einrieseln und schlage die Masse für weitere 4 bis 5 Minuten, bis sie voluminös und hell-cremig ist. Gib in der letzten Minute das Vanilleextrakt dazu.
    • Siebe die Mehl-Mischung in 2 Etappen zum Eigelb-Schaum und hebe sie unter, ohne dabei zu sehr zu rühren. Hebe zuletzt den Eischnee in 2 bis 3 Etappen unter. Streiche den Biskuit-Teig auf eine Fläche von ca. 40x30cm möglichst gleichmäßig auf dein vorbereitetes Backblech auf. Schiebe ihn auf der mittleren Schiene für ca. 7 bis 9 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Er sollte leicht golden und durchgebacken sein (Stäbchenprobe!).

    Alles steht Kopf

    • Lege einen zweiten Bogen Backpapier auf deine Arbeitsfläche. Stelle dir ein Sieb mit Puderzucker darin bereit.
    • Nimm den fertigen Biskuit aus dem Ofen. Bestäube ihn mit Puderzucker und stütze ihn umgehend auf den frischen Bogen Backpapier. Löse das Backpapier vom Boden vorsichtig ab. Rolle den noch warmen Biskuit nun mit Hilfe des frischen Bogens von der langen Seite her eng zu einer Rolle auf. Lasse ihn so aufgerollt vollständig auskühlen.

    Karamellisierte Walnüsse aus der Pfanne

    • Hacke die Walnusse. Lege einen Bogen Backpapier auf deiner Arbeitsfläche bereit.
    • Gib Wasser, Zucker und Vanillezucker in eine Pfanne und erhitze die Mischung, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gib die zerkleinerten Walnüsse dazu. Jetzt heisst es: Rühren, rühren, rühren. Zuerst verdampft dabei die Flüssigkeit und die Masse wird fast klebrig. Rühre weiter, bis eine krümelige, sandige Schicht um die Nüsse herum entsteht. Auch hier rührst du immer noch weiter, bis sich die krümelige Masse schließlich in eine glänzende Karamellschicht verwandelt.
    • Gib die gebrannten Walnüsse auf das ausgelegte Backpapier. Verteile sie vorsichtig mit zwei Gabeln, damit sie nicht alle aneinander kleben und lass sie vollständig auskühlen.

    Joghurt Creme mit Honig

    • Schlage zuerst den Schlagrahm, bzw. die Schlagsahne, optional zusammen mit einem Päckchen Sahnesteif, auf. Rühre den Joghurt zusammen mit dem Honig und etwas Zitronensaft glatt. Hebe die aufgeschlagene Sahne unter den Joghurt.

    Zusammensetzen der Joghurt Biskuitrolle

    • Rolle den Biskuit vorsichtig wieder auseinander. Verteile etwa 3/4 der Joghurt-Creme darauf. Der Rest kommt später außen um die süße Roulade herum. Bestreue die Creme großzügig mit karamellisierten Nüssen. Behalte auch hiervon etwas für das Äußere der Rolle zurück.
    • Rolle den Biskuit nun von der langen Seite her eng auf. Setze ihn vorsichtig auf eine Servierplatte und bestreiche ihn mit der restlichen Creme. Verteile mit einem kleinen Löffel etwas Honig über die Rolle und bestreue sie mit den restlichen Nüssen. Optional kannst du sie nun noch wie ich mit frischen Zesten und Minzblättchen garnieren.
    • Vor dem Anschneiden der Rolle sollte sie nun erst einmal für 10 bis 15 Minuten in den Kühlschrank. Schneide dann die Enden der Rolle gerade ab.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert