Drucken
4.65 von 45 Bewertungen

Vegane Mousse au Chocolat aus Kichererbsenwasser / Aquafaba

Sie ist luftig, sie ist cremig und unwiderstehlich schokoladig. Dabei klingt die Zutatenliste für diese vegane Mousse au Chocolat auf den ersten Blick gar nicht mal unbedingt so lecker. Schokolade, Puderzucker, Kichererbsenwasser.
Zubereitungszeit30 Min.
Kühlzeit4 Stdn.
Gericht: Dessert
Portionen: 2 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

  • 75 ml Kichererbsenwasser
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zitronensaft
  • 50 g vegane Zartbitterschokolade oder Kouvertüre
  • 2 EL Puderzucker
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • Schokoraspeln zum Dekorieren optional

Arbeitsschritte

Veganer Eischnee aus Aquafaba

  • Schlage für den veganen Eischnee die Flüssigkeit, die beim Absieben von eingelegten Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas übrig bleibt, mit Backpulver und Zitronensaft kurz auf. Siebe den Puderzucker darüber und schlage den veganen Eischnee weiter, bis er feste Spitzen zieht. Stelle den veganen Eischnee beiseite.

Schokolade schmelzen

  • Hacke die Zartbitterschokolade und schmelze sie im Wasserbad oder der Mikrowelle. Lass sie soweit es geht wieder abkühlen und rühre das Vanilleextrakt unter. Hebe die Schokolade kurz und vorsichtig unter den Kichererbsen-Eischnee.

    Vorsicht: Die Schokolade darf auf keinen Fall zu warm sein und du solltest nicht zu lange Rühren, da die Mousse ansonsten in sich zusammenfallen könnte.

Anrichten

  • Fülle die Creme in hübsche Schälchen ab und gib sie für etwa 3-4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Vor dem Servieren kannst du sie noch mit einigen Schokoraspeln garnieren.