logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Kandierte Walnüsse mit feiner Gewürznote

Kandierte Walnüsse mit Gewürzen | Madame Dessert

Das Geheimnis steckt in ihrem fein gesalzenem Karamellmantel und der zarten Gewürznote aus Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Vanille. Kandierte Walnüsse schmecken sowohl pur, als kleine Knabberei für kuschelige Herbstabende und als Topping für Kuchen, Eiscreme oder sogar Salaten.

Einkaufsliste für 1 Blech kandierte Walnüsse:

  • 2-3 El Butter
  • 1 El geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 100 g brauner Rohrohrzucker
  • 2 El Honig
  • 1 Msp. geriebene Muskatnuss
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 1 Msp. getrockneter und gemahlener Ingwer
  • 1 Tl Zimt
  • ½ Tl feines Meersalz
  • 220 g Walnüsse
Kandierte Walnüsse mit Gewürzen | Madame Dessert

Zu Beginn den Ofen auf 160° C vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten und beiseite stellen. Alle Zutaten bis auf die Nüsse in eine mittelgroße, beschichtete Pfanne geben und mit einem Holzlöffel oder hitzebeständigem Teigschaber verrühren. Solange bei mittlerer Hitze erwärmen, bis die Mischung anfängt zu blubbern und sich der Zucker gut mit den anderen Zutaten verbunden hat. Dabei immer wieder umrühren.

Kandierte Walnüsse mit Gewürzen | Madame Dessert
Kandierte Walnüsse mit Gewürzen | Madame Dessert

Jetzt die Walnusskerne zum Karamell geben und für etwa 5 Minuten sanft miteinander köcheln lassen. Die Walnüsse sollten rundherum mit dem Karamell überzogen sein und eine goldgelbe Färbung bekommen.

Die Mischung vorsichtig auf das vorbereitete Backblech geben. Die Nüsse mit dem Holzlöffel großzügig auf dem Blech verteilen.

ACHTUNG: Die Nüsse sind SEHR HEISS!

Kandierte Walnüsse mit Gewürzen | Madame Dessert

Jetzt noch einmal für etwa 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen bis alles eine schön tief goldbraune Färbung erhält. Dabei etwa alle 3-4 Minuten die Kerne wenden, damit sie gleichmäßig bräunen. Die Nüsse dann aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen auf eine ebenfalls mit Backpapier ausgelegte, hitzebeständige Fläche oder einfach ein zweites, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben. Dabei sollten die Nüsse gut verteilt und soweit es geht einzeln liegen.

Wenn die Nüsse abgekühlt und das Karamell erhärtet sind, kann man sie vom Backpapier lösen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Sie schmecken pur genauso fein wie über einem herbstlichen Salat oder süßen Gebäckstücken. Besonders gut passen sie zum Apfelkuchen mit Frischkäse-Creme und gesalzener Karamell-Sauce.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.