Berry Manilow Cheesecake mit beeriger Füllung von Madame Dessert | Rezept zum CheeseCakeOff

CheeseCakeOff – Käsekuchen & Cheesecake Variationen | Berry Manilow | Madame Dessert

Schmeiss deine Spotify-App an, lad dir ‘ne feine Barry Manilow Playlist und groove dich mit mir durch mein Rezept zum CheeseCakeOff Gewinnerkuchen Berry Manilow! In meiner Hommage an Copacabana King Barry Manilow schmiegen sich zartschmelzende Brombeer-, Himbeer- und Zitronencremes Schicht für Schicht aneinander und lassen dich im Dreivierteltakt vom Frühling träumen.

Zutaten für einen waschechten Berry Manilow

Mürbeteig
  • 100 g Puderzucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g kalte Butter (in Flöckchen)
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 Eigelbe
Beerige Käsekuchenfüllung
  • 1 Bio Zitrone
  • 75 g Brombeeren (am besten frische)
  • 100 g Himbeeren (TK)
  • 375 g Sahne
  • 180 g Zucker
  • 1 Tl Vanilleschotenextrakt
  • 55 g Maisstärke
  • 450 g Quark 40%
  • 1 Tl neutrales Pflanzenöl (z.B. Maiskeim- oder Sonnenblumenöl)
  • 3 Eigelbe + 2 Eiweiße
  • 1 Prise Salz

Her name was Lola …

Für einen besonders feinen Mürbteig verwende ich in diesem Rezept Puderzucker statt normalem Kristallzucker. Dieser wird zusammen mit dem Mehl in einer Rührschüssel vermengt und mit feinem Vanillezucker, einer Prise Salz und kalten Butterflöckchen kurz vermengt. Danach kommen noch etwas Zitronenschalenabrieb einer gewaschenen Bio Zitrone und zwei Eigelbe dazu. Alles zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Umso kühler ihr den Teig verarbeitet, umso besser gelingt er am Ende.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Himbeeren und Brombeeren jeweils getrennt voneinander pürieren und durch ein feines Sieb geben. Die Bio Zitrone waschen, den gelben Anteil der Schale abreiben und anschließend den Saft herauspressen. Danach könnt ihr die Springform vorbereiten und sie großzügig ausbuttern.

Bevor der Teig aus dem Kühlschrank kommt, heizt ihr eurem Ofen schonmal auf 180°C vor. Nach der Kühlzeit solltet ihr den Teig noch einmal kurz verkneten und dann auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 7 mm Stärke ausrollen. Übt dabei nicht zu viel Druck aus, da der Teig sonst schnell brüchig wird und reißt. Ich habe den Boden für meinen Mürbeteig in der Größe meiner Backform zurückgeschnitten und in die eingefettete Springform gelegt. Für den Rand habe ich den Teig dann noch einmal ausgerollt und lange Teigbahnen mit einer Höhe von 6 cm ausgerollt und damit die Wände der Form verkleidet.

Eventuell benötigt ihr nicht den kompletten Teig. Ihr könnt ihn aber wunderbar ein paar Tage im Kühlschrank oder sogar über Wochen im Gefrierschrank aufbewahren und für eure nächste Backkreation verwenden.

Den Teig nun für 10 bis 15 Minuten blindbacken, d.h. mit Backpapier auslegen und getrockneten Erbsen, Linsen oder ähnlichem Belegen. Nach der Backzeit die Form zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen und das Backpapier mit den Linsen entfernen. Die Ofentemperatur auf 150°C reduzieren.

At the copa, Copacabana

Für die cremige Fruchtfüllung kochen wir zuerst eine Art Sahnepudding. Dazu die Sahne mit dem Zucker und dem Vanilleschotenextrakt aufkochen. Währenddessen die Maisstärke mit etwa 6 El der Sahnemischung zu einer glatten Flüssigkeit anrühren und zur kochenden Sahne geben. Nun ca. eine Minute lang rühren, bis sich ein relativ fester Pudding gebildet hat.

Den Pudding nun vom Herd nehmen, den Quark und das Öl unterrühren und die Eigelbe dazugeben. Zwei der Eiweiße mit einer Prise Salz cremig schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Nun die Creme gleichmäßig auf drei Schüsseln verteilen. In die erste Schüssel gebt ihr einen Teil des Zitronenabriebs und einen Esslöffel Zitronensaft. In die zweite Schüssel kommen etwa 20 g Himbeermark und in die dritte 20 g Brombeermark. Die Creme glattrühren und eventuell mit ein wenig mehr Fruchtpüree einfärben.

The hottest spot north of Havana

Die Cremes nacheinander in den vorgebackenen Mürbteig geben und die letzte Schicht nach belieben mit Himbeer- und Brombeermark verzieren.

Den Kuchen nun in den vorgeheizten Ofen geben und für ca. 40 Minuten backen. Danach kontrollieren und die Backzeit gegebenenfalls verlängern. Der Kuchen sollte in der Mitte noch ganz leicht »wabbelig« sein. Das ändert sich später während der Kühlphase noch. Wenn der Berry Manilow fertig ist, sollte er zuerst vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen können, bevor er für mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank kommt.

Während dieser Kühlzeit zieht der Kuchen noch einmal an und wird insgesamt etwas fester, ohne dabei an Cremigkeit zu verlieren.

CheeseCakeOff – Käsekuchen & Cheesecake Variationen | Berry Manilow | Madame Dessert

Wie die Jury meine Kreation bewertete und die restlichen Teilnehmer des CheeseCakeOffs im Starthub könnt ihr hier nachlesen: CheeseCakeOff Rückblick

Ich hoffe, euch hat meine Berry Manilow Käsekucheninterpretation gefallen und ich habe euch Lust, auf ein Stück Copacabana gemacht.

Süße Grüße,
Eure Madame Dessert


Noch mehr Käsekuchen und Cheesecake Variationen?

CheeseCakeOff – Käsekuchen & Cheesecake Variationen | Madame Dessert

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.