logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Dreierlei Franzbrötchen Rezepte – Klassisch mit Zimt, Schokolade oder Erdbeer-Konfitüre

Franzbrötchen Rezepte | Madame Dessert

{Werbung} MoinMoin ihr Landratten! Heute gibt es nicht ein, nicht zwei, NEIN, gleich drei Rezepte auf einmal. Aus der ersten Backbox im neuen Jahr habe ich nämlich aus einem einfach mal drei leckere Franzbrötchen Rezepte für euch gezaubert. So könnt ihr sie entweder als klassische Franzbrötchen mit Zimt und Zucker backen, als Schoko-Franzbrötchen mit einer zartbitteren Schokoladenfüllung oder in einer fruchtigen Variante mit Erdbeerkonfitüre füllen. So ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Eine Box wie eine Einladung zum Sonntagsfrühstück! 

Das Motto der ersten MeineBackbox lautete in diesem Jahr »Einladung zum Sonntagsfrühstück!« und enthielt jede Menge Produkte und Tipps für ein gemütliches Frühstück. Die Rezepte umfassten nicht nur leckere Franzbrötchen, sondern auch einen fruchtigen French Toast Auflauf mit Himbeeren und ein Rezept für schnelles Sauerteigbrot zum Selbermachen.

Franzbrötchen Rezepte – Mit Zimt, Schokolade oder Erdbeerkonfitüre | Madame Dessert

Produkte in der Box

  • Brotgärform aus Peddigrohr von Brotformen.com
  • Bio Kokos Chips von Heimatgut
  • Erdbeer-Konfitüre von Mühlhäuser
  • Roggenmehl von Rieper
  • Brotaufstrich – Heller Speisesirup von Hellmi
  • Bio Vollkorn Sauerteig von Lecker’s
  • Bio Hefe von Lecker’s
Franzbrötchen Rezepte – Mit Zimt, Schokolade oder Erdbeerkonfitüre | Madame Dessert

Zutaten für ca. 8-9 Franzbrötchen

Franzbrötchen Grundzutaten

  • 250 g Mehl
  • 135 g lauwarme Vollmilch
  • 10g frische Hefe (optional: 1 TL Trockenhefe – ca. 4 bis 5g)
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 35 g weiche Butter
  • etwas Mehl zum Ausrollen
  • Zum Bestreichen vor dem Backen: 1 Eigelb mit 1-2 EL Milch vermischt

Klassische Franzbrötchen mit Zimt und Zucker

  • 75 g flüssige Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Fruchtige Franzbrötchen mit Erdbeerkonfitüre

  • 40 g flüssige Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 30-40 g Erdbeerkonfitüre

Schoko-Franzbrötchen mit Schokoladenfüllung

  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Butter
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung des Hefeteigs

Egal für welche Variante der Franzbrötchen Rezepte du dich entscheidest, alle drei beginnen mit einem klassischen Hefeteig. Erwärme zuerst die Milch leicht (max. 36°C) und gib die Hefe sowie einen Esslöffel des Zuckers hinein. Rühre alles kurz um und lass die Mischung für etwa 3-4 Minuten stehen. Gib in der Zwischenzeit das Mehl in eine Rührschüssel und forme in der Mitte eine Mulde. Gieße die Hefe-Mehl-Mischung dort hinein und schubse etwas Mehl vom Rand darüber. Lasse die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch abgedeckt für etwa 20 Minuten an einem warmen Ort stehen.

Konnte der sogenannte Hefe-Vorteig etwas ruhen, kannst du ihn zusammen mit dem Salz, der weichen Butter und dem restlichen Zucker verkneten. Am besten nutzt du hierzu den Knethaken deiner Rührmaschine oder deines Handrührgerätes. Es kann schon einmal 8 bis 10 Minuten dauern, bis aus allen Zutaten so ein schöner, glatter Hefeteig geknetet ist.

Befeuchte nun das saubere Küchentuch etwas und lege es erneut über die Rührschüssel. Optional kannst du sie auch mit Frischhaltefolie abdecken. Lass den Teig so gut behütet für ca. eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen. Sein Volumen sollte sich in dieser Zeit etwa verdoppeln. Ist das nicht geschehen, hänge einfach noch etwas Zeit hintenan.

Franzbrötchen Rezepte – Mit Zimt, Schokolade oder Erdbeerkonfitüre | Madame Dessert

Je nachdem für welche der drei Franzbrötchen Varianten du dich entschieden hast, kannst du während der Wartezeit nun schon einmal deine Füllung vorbereiten. Lies dir hierzu einfach kurz die Beschreibungen unter »Pimp my Franzbrötchen« durch.

Pimp my Franzbrötchen

Das klassische Franzbrötchen wird nach dem Ausrollen des Teiges einfach mit flüssiger Butter bestrichen und mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreut.

Für die fruchtige Variante mit Erdbeerkonfitüre gehst du ähnlich vor. Bestreiche auch hier den Hefeteig mit der flüssigen Butter. Erwärme anschließend die Erdbeerkonfitüre kurz in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad und streiche sie dünn und gleichmäßig über der Butter aus. Bestreue alles mit deiner Zimt-Zucker-Mischung.

Franzbrötchen Rezepte – Mit Zimt, Schokolade oder Erdbeerkonfitüre | Madame Dessert

Lediglich die Schoko-Franzbrötchen Variante ist etwas aufwändiger und sollte schon am Ende der zweiten Geh-Phase des Teiges vorbereitet werden. Schmelze hierzu die Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter unter gelegentlichem Rühren über dem Wasserbad. Sobald die Schokolade geschmolzen ist und mit der Butter eine glatte Masse ergeben hat, lässt du die Mischung leicht abkühlen und rührst anschließend Zucker und Zimt unter.

Franzbrötchen Formen leicht gemacht

Hole zum Formen deiner Franzbrötchen den gegangenen Hefeteig aus der Rührschüssel und lege ihn auf deine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Du musst ihn nicht noch einmal durchkneten. Rolle den geschmeidig-weichen Teig sanft mit dem Teigroller auf ein ca. 30x40cm großes Rechteck aus. Nun wird es Zeit, den Teig mit der Füllung deiner Wahl zu bestreichen.

Rolle das Teig-Rechteck anschließend von der langen Seite her auf. Die abschließende Naht sollte sich unten – in Richtung deiner Arbeitsfläche gewandt – befinden. Schneide die beiden Enden der Rolle gerade ab. Schneide die Teigrolle anschließend mit einem scharfen Messer in ca. 4cm breite Stücke und lege diese versetzt und mit genügend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech.

Franzbrötchen Rezepte – Mit Zimt, Schokolade oder Erdbeerkonfitüre | Madame Dessert

Drücke jedes Teilchen in der Mitte längs der Schnittkanten mit dem runden Stil eines Kochlöffels ein. So entsteht beim Backen die typische Franzbrötchen Form.

Bedecke die Rohlinge nun ein letztes Mal mit einem sauberen, leicht feuchten Geschirrtuch oder etwas Frischhaltefolie. Lasse sie ein letztes Mal für 30 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen. Während dieser Zeit kannst du bereits deinen Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vor dem Backen bekommen die aufgegangenen Franzbrötchen nun noch einen Anstrich aus einer Eigelb-Milch-Mischung. Schiebe sie so glasiert für etwa 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind.

Wer mag kann die ausgekühlten Franzbrötchen noch zusätzlich mit Schokolade, Zuckerguss oder anderen Leckereien garnieren. Sie schmecken aber auch so schon einfach unheimlich lecker.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Franzbrötchen Rezepte – Mit Zimt, Schokolade oder Erdbeerkonfitüre | Madame Dessert
Drucken
5 von 4 Bewertungen

Dreierlei Franzbrötchen Rezepte – Klassisch mit Zimt, Schokolade oder Erdbeer-Konfitüre

{Werbung} MoinMoin ihr Landratten! Heute gibt es nicht ein, nicht zwei, NEIN, gleich drei Rezepte auf einmal. Klassische Franzbrötchen mit Zimt und Zucker, Schoko-Franzbrötchen mit einer feinherben Schokoladenfüllung und eine fruchtige Variante mit Erdbeerkonfitüre.
Gericht: Breakfast
Land & Region: Deutschland, Hamburg
Portionen: 8 Franzbrötchen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 8-9 Franzbrötchen

    Franzbrötchen Grundzutaten

    • 250 g Mehl
    • 135 g lauwarme Vollmilch
    • 10 g frische Hefe optional: 1 TL Trockenhefe – ca. 4 bis 5g
    • 1 EL Zucker
    • 1/2 TL Salz
    • 35 g weiche Butter
    • etwas Mehl zum Ausrollen
    • Zum Bestreichen vor dem Backen: 1 Eigelb mit 1-2 EL Milch vermischt

    Klassiche Franzbrötchen mit Zimt und Zucker

    • 75 g flüssige Butter
    • 75 g Zucker
    • 1 TL TL Zimt

    Fruchtige Franzbrötchen mit Erdbeerkonfitüre

    • 40 g flüssige Butter
    • 50 g Zucker
    • 1 TL TL Zimt
    • 30-40 g Erdbeerkonfitüre

    Schoko-Franzbrötchen mit Schokoladenfüllung

    • 75 g Zartbitterschokolade
    • 50 g Butter
    • 50 g Rohrohrzucker
    • 1 TL Zimt

    Arbeitsschritte

    Zubereitung des Hefeteigs

    • Erwärme die Milch leicht (max. 36°C) und gib die Hefe sowie einen Esslöffel des Zuckers hinein. Rühre alles kurz um und lass die Mischung für etwa 3-4 Minuten stehen. Gib in der Zwischenzeit das Mehl in eine Rührschüssel und forme in der Mitte eine Mulde. Gieße die Hefe-Mehl-Mischung dort hinein und schubse etwas Mehl vom Rand darüber. Lasse die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch abgedeckt für etwa 20 Minuten an einem warmen Ort stehen.
    • Knete den Hefevorteig nun mit Salz, weicher Butter und dem restlichen Zucker mit Hilfe des Knethaken deiner Rührmaschine oder deines Handrührgerätes ordentlich durch. Es kann schon einmal 8 bis 10 Minuten dauern, bis ein schöner, glatter Hefeteig entsteht.
    • Decke den Teig mit einem sauberen Küchenhandtuch ab und lasse ihn für etwa eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen. Sein Volumen sollte sich in dieser Zeit etwa verdoppeln. Bereite in der Zwischenzeit die Füllung deiner Wahl vor.

    Pimp my Franzbrötchen

    • Das klassische Franzbrötchen wird nach dem Ausrollen des Teiges einfach mit flüssiger Butter bestrichen und mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreut.
    • Für die fruchtige Variante mit Erdbeerkonfitüre gehst du ähnlich vor. Bestreiche auf hier den Hefeteig mit der flüssigen Butter. Erwärme anschließend die Erdbeerkonfitüre kurz in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad und streiche sie dünn und gleichmäßig über der Butter aus. Bestreue alles mit deiner Zimt-Zucker-Mischung.
    • Für die Schoko-Franzbrötchen schilzt du die Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter unter gelegentlichem Rühren über einem Wasserbad. Sobald die Schokolade geschmolzen und mit der Butter eine glatte Masse ergeben hat, lässt du die Mischung leicht abkühlen und rührst anschließend Zucker und Zimt unter.

    Franzbrötchen Formen leicht gemacht

    • Hole zum Formen deiner Franzbrötchen den gegangen Hefeteig aus der Rührschüssel und lege ihn auf deine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Du musst ihn nicht noch einmal durchkneten. Rolle den geschmeidig-weichen Teig sanft mit dem Teigroller auf ein ca. 30x40cm großes Rechteck aus. Nun wird es Zeit, den Teig mit der Füllung deiner Wahl zu bestreichen.
    • Rolle das Teig-Rechteck anschließend von der langen Seite her auf. Die abschließende Naht sollte sich unten – in Richtung deiner Arbeitsfläche gewandt – befinden. Schneide die beiden Enden der Rolle gerade ab. Schneide die Teigrolle anschließend mit einem scharfen Messer in ca. 4cm breite Stücke und lege diese versetzt und mit genügend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech.
    • Drücke jedes Teilchen in der Mitte längs der Schnittkanten mit dem runden Stil eines Kochlöffels ein. So entsteht bei Backen die typischen Franzbrötchen Form.
    • Bedecke die Rohlinge nun ein letztes Mal mit einem sauberen, leicht feuchten Geschirrtuch oder etwas Frischhaltefolie. Lasse sie ein letztes Mal für 30 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen. Während dieser Zeit kannst du bereits deinen Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Vor dem Backen bekommen die aufgegangenen Franzbrötchen nun noch einen Anstrich aus einer Eigelb-Milch-Mischung. Schiebe sie so glasiert für etwa 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind.
    • Wer mag kann die ausgekühlten Franzbrötchen noch zusätzlich mit Schokolade, Zuckerguss oder anderen Leckereien garnieren. Sie schmecken aber auch so schon unheimlich lecker.

    Macht es euch lecker!

    • Eure Madame Dessert

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.