Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin & Parmesan

Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan | Madame Dessert

Du hast die Nase voll von Chips und Salzstangen? Dann habe ich hier genau den richtigen herzhaft-würzigen Snack für dich! Mein selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan ist der neuste Hit im Freundeskreis und unser »Must-Have« für Spiele- und Filmabende. Die Zubereitung ist super easy und dauert nicht mal eine halbe Stunde.

Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan | Madame Dessert

Popcorn Grundrezept

  • 3 El Sonnenblumenöl
  • 50 g Popcornmais
  • 1 großer Topf mit Deckel

Als Basis für mein herzhaftes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan verwende ich wie schon bei meinem süßen Gourmet Popcorn eine Portion frisch zubereitete, aufgepoppte Maiskörner. Diese Basis könnt ihr später sowohl herzhaft, als auch süß servieren. Kleiner Tipp: Für dieses Rezept solltet ihr vorab aber schon die Schnippel- und Reibe-Schritte weiter unten im Rezept vorbereitet haben.

Alles was ihr für eure Popcorn Basis braucht ist Popcornmais, etwas hoch erhitzbares Öl, wie Sonnenblumen- oder Rapsöl, und einen großen Topf mit Deckel. Gebt das Öl in den Topf und erhitzt es auf hoher Stufe. Um festzustellen, wann das Öl heiß genug ist, gebt zu Beginn bereits ein paar Maiskörner in das Öl. Vergesst nicht den Deckel zu schließen! Sobald die ersten Körner poppen, gebt ihr den Rest dazu. Jetzt solltet ihr die Temperatur etwas verringern und immer mal wieder kräftig am Topf rütteln. So brennt nichts an und die Körner poppen gleichmäßig auf. Ist kein Ploppen mehr zu hören, könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und das gepoppte Korn in eine große Schüssel geben.

Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan | Madame Dessert

Rezept für 1 Portion selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin & Parmesan

  • 1 Portion Popcorn (siehe Popcorn Grundrezept)
  • 1-2 Zweige frischer Rosmarin (ca. 4g Rosmarinnadeln)
  • 20-25 g Parmesan
  • 2 El Butter
  • ½ Tl Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • optional: Knoblauchpulver nach Geschmack

Heizt zu Beginn euren Ofen auf 120°C Ober-/Unterhitze vor. Bevor es an das Popcorn Grundrezept geht, bereiten wir uns eine kleine Rosmarin-Marinade zu. Je nach Geschmack verwendet ihr hierfür 1 bis 2 Zweige frischen Rosmarin. Ich persönlich verwende am liebsten 4 g Rosmarinnadeln. Diese streift ihr von den gewaschenen und trocken getupften Zweigen ab und hackt sie sehr fein. So kann sich der feine Rosmarin-Geschmack später überall im Popcorn verteilen. Reibt danach den Parmesan und stellt ihn beiseite. Bringt nun zwei Esslöffel Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen. Gebt Salz, Rosmarin und optional etwas Knoblauchpulver dazu. Während die Butter langsam schmilzt, könnt ihr das Popcorn Grundrezept zubereiten. Ist dieses fertig, gießt ihr die geschmolzene Rosmarinbutter darüber. Mischt die Marinade gut unter, so dass jedes Korn etwas davon abbekommt. Würzt alles mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und hebt den Parmesan unter.

Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan | Madame Dessert
Verteilt das gewürzte Rosmarin-Parmesan-Popcorn nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und gebt es für ca. 15 bis 20 Minuten zum Trocknen in den Ofen. Nach etwa 10 Minuten solltet ihr alles einmal wenden.

Nach der Backzeit holt ihr euer Popcorn mit Rosmarin aus dem Ofen und verteilt es zum Auskühlen auf eurer mit Backpapier ausgelegten Arbeitsfläche. Sobald es vollständig ausgekühlt ist, könnt ihr es entweder direkt verschmausen oder luftdicht und trocken verpacken.

Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan | Madame Dessert
Selbstgemachtes Popcorn mit Rosmarin und Parmesan ist der perfekte, salzige Snacks für alle, die die Nase voll von Salzstangen und Co. haben. Es ist wunderbar würzig und aromatisch. Für einen Spieleabend mit 4 Personen würde euch die doppelte Menge des Rezeptes empfehlen.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert


Noch mehr Snacks für einen gelungenen Abend zuhause? Versuche dich doch mal an meinen süßen Popcorn Kreationen in den Sorten Schoko-Karamell, Apfel-Zimt oder Erdnuss-Schoko-Banane. Oder dürfen es vielleicht ein paar würzige Käsestangen mit Bergkäse und Oregano sein?

Follow my blog with Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.