Doublecaramel-Peanut-Cheesecake von Mademoiselle Plat Principal | Rezept zum CheeseCakeOff

CheeseCakeOff – Käsekuchen & Cheesecake Variationen | Doublecaramel-Peanut-Cheesecake | Madame Dessert

Erdnuss, Schokolade & Karamell – Das Powertrio hinter diesem ausgesprochen leckeren Doublecaramel-Peanut-Cheesecake nach amerikansicher Art brachte Mademoiselle Plat Principal den zweiten Platz im CheeseCakeOff ein. Hier findet ihr das Rezept dazu, das mir freundlicherweise von Mademoiselle Plat Principal zur Verfügung gestellt wurde.

Da diese Cheesecake-Komposition bis auf das Topping bereits am Vortag gebacken und über Nacht kaltgestellt wird, ist sie am zweiten Tag schnell und nach ein paar Karamell-Koch-Handgriffen bereit um hemmungslos und mit Herzensfreude verschmaust zu werden.

Mademoiselle Plat Principals 5 Schritte zum perfekten Doublecaramel-Peanut-Cheesecake

1. Der Schokoladenmürbteig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder frisch gemahlene Vanille
  • 3 El ungesüßtes Kakaopulver (Menge je nach Geschmack variabel)
  • 1 Tl Backpulver

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Mürbteig verkneten und für ca. 15 Minuten kaltstellen. Auf den Boden einer Springform Backpapier legen und dieses einspannen, den Rand und Boden der Form gut einfetten. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Mürbteig ausrollen und die Springform damit gleichmäßig auskleiden, sodass ein glatter Boden und Rand entstehen. Die obere Kante des Randes beispielsweise mit einer Teigkarte begradigen.

Nun den Mürbteig für 10 Minuten blind backen und anschließend eine Stunde auskühlen lassen. Da die unten stehenden Zutaten für die Cheesecakefüllung bei der Verarbeitung Raumtemperatur haben sollen, kannst du sie, wenn du den Boden aus dem Ofen geholt hast, schon aus dem Kühlschrank nehmen und beiseitestellen.

Nachdem der blind gebackene Boden nun eine Stunde abgekühlt ist und sich die Zutaten für die Füllung ebenso lange auf Raumtemperatur erwärmt haben, geht es an die Zubereitung des Herzens unseres Cheesecakes, der Cheesecakemasse.

2. Die Cheesecakefüllung

  • 200 g Zucker
  • 600 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 3 El Speisestärke
  • 200 g Magerquark
  • 150 g Sahne
  • 1 Ei
  • 2 El Zitronensaft
  • 200 g cremige Erdnussbutter

Den Ofen abermals auf 180°C vorheizen. Den Frischkäse mit dem Zucker auf höchster Stufe aufschlagen, bis eine wunderbar cremige, homogene Masse entsteht. Speisestärke und Quark hinzugeben und gut mit der Frischkäse-Zucker-Creme verrühren. Nun vorsichtig, am besten mit einem Teigschaber oder Schneebesen, Sahne, Ei und Zitronensaft unterheben. Ganz wichtig: Auf keinen Fall mehr mit der Küchenmaschine schlagen, da sonst zu viel Luft in die Masse gelangt.

Ein Drittel des Teigs wandert nun behutsam in eine zweite Schüssel und wird dort gründlich aber nach wie vor ohne großes Aufschlagen mit der Erdnussbutter vermengt.

Die Erdnussbuttermasse gleichmäßig auf den vorgebackenen Boden geben und mit der helleren Cheesecakefüllung bedecken. Die Oberfläche schön glattstreichen.

Für ca. eine Stunde geht es nun in den muckelig-warmen Ofen. Nach der Hälfte der Zeit den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er schön blass bleibt. Nach der Backzeit sollte der Kuchen wenn man ihn anstößt noch leicht in sich schockeln, aber nicht mehr flüssig sein. Ist dies der Fall, die Backzeit in 10-Minuten-Schritten verlängern und regelmäßig kontrollieren.

Damit der Kuchen nicht zu schnell abkühlt und gänzlich in sich zusammensinkt, bleibt er einfach im ausgeschalteten Ofen stehen. Ein in die Ofentüre geklemmter Kochlöffel verhindert, dass sich die Feuchtigkeit im Ofen staut. Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist geht es über Nacht in den Kühlschrank.

3. Salziges Soft-Karamell

  • 60 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Tl Honig
  • etwas Vanille
  • 1/4 Tl Salz
  • 100 ml Sahne

Was wäre ein Doublecaramel-Peanut-Cheesecake ohne gesalzene Karamellsauce? Das wollen wir uns gar nicht erst ausmalen! Deswegen kommen für das salzige Soft-Karamell Butter, Zucker, Honig, Vanille und Salz in einen Topf oder eine Pfanne und werden unter ständigem Rühren aufgekocht. Alles solange unter Rühren miteinander erhitzen, bis eine bernsteinfarbene, homogene Masse entsteht. Das Karamell vom Herd nehmen und die Hälfte der Sahne löffelweise dazugeben und jeweils gut verrühren. Das Karamell in ein Schälchen füllen und beiseitestellen, damit es in Ruhe abkühlen kann.

Während der Zubereitung der weiteren Topping-Komponenten immer mal wieder mit einem Löffel durchrühren und so lange nach und nach von der restlichen Sahne hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

4. Karamellisierte, salzige Erdnüsse

  • 200 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
  • 100 g Zucker
  • 70 ml Wasser

Einen Bogen Backpapier ausbreiten und gemeinsam mit zwei Gabeln beiseitelegen.

Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf oder eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren schmelzen, bis ein blubbernder, farbloser Sirup entsteht. Die Erdnüsse dazugeben, und so lange mit der Zuckermasse verrühren, bis die Nüsse gleichmäßig mit dieser bedeckt sind und beginnen sich karamellig zu verfärben.

Die Zucker-Nuss-Masse auf das Backpapier geben und (Vorsicht – SEHR heiß!) rasch mit den beiden Gabeln beginnen die Nüsse voneinander zu trennen, damit sie sich später schön auf dem Kuchen verteilen lassen und nicht zu einem Riesenklumpatsch aushärten.

Wenn die Nüsse ausgekühlt sind und das Soft-Karamell die gewünschte Konsistenz hat, letzteres mit einem Löffel und galant-gekonnten Schwüngen über den Kuchen geben. Wie viel du verwendest bleibt dir und deinem Geschmack überlassen. Anschließend die Nüsse großzügig darüberstreuen. Eventuell übrig gebliebene Nüsse kannst du in einem kleinen Schälchen später neben den Kuchen stellen oder direkten Mundraub betreiben, denn auch pur schmecken sie wahnsinnig gut.

5. Crunchy-Karamell

  • 100 g Zucker
  • 1 El Butter
  • 1 Schwapp Sahne
  • 30 g Zartbitterschokolade (zum Garnieren)

Zum Abschluss wird der Kuchen noch mit einem Crunchy-Karamell und Zartbitterschokolade garniert. Dazu den Zucker in einen Topf oder eine Pfanne geben und gleichmäßig verteilen, sodass der Boden bedeckt ist. Nun ohne zu rühren (!) den Zucker schmelzen und sobald dieser flüssig und gold-gelb ist Butter und Sahne hinzufügen und gut verrühren.
Nun das Karamell rasch und nach deinem eigenen Belieben über den Kuchen geben.

Die Zartbitterschokolade schmelzen und als letztes Topping mit einem Löffel über deinen Doublecaramel-Peanut-Cheesecake mit karamellisierten Erdnüssen und Schokolade schwingen.

Vielen lieben Dank an Mademoiselle Plat Principal für ihren deliziösen Doublecaramel-Peanut-Cheesecake. Welche Kreationen beim CheeseCakeOff sonst noch an der Start gingen, könnt ihr hier nachlesen: CheeseCakeOff Rückblick

Welche Variante ist denn euer persönlicher Favorit?

Süße Grüße,
Eure Madame Dessert


Lust auf noch mehr Käsekuchenkreationen und Cheesecakevarianten bekommen?

CheeseCakeOff – Käsekuchen & Cheesecake Variationen | Madame Dessert

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.