logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Funfetti Geburtstagstorte – Birthday Cake a la Milk Bar

Funfetti Geburtstagstorte – Milk Bar Birthday Cake nach Christina Tosi | Madame Dessert

Eine Geburtstagstorte sollte bunt sein. Und süß. Und überhaupt cremig und knusprig zugleich. Was für ein Zufall, dass alle diese Eigenschaften genau auf diese Funfetti Geburtstagstorte zutreffen. 

Den wahrgewordenen Traum einer Geburtstagstorte gab es in diesem Jahr zu meinem ganz eigenen Geburtstag. Sie ist angelehnt an Christina Tosis Birthday Cake und unterscheidet sich nur in der Größe und einer Handvoll Zutaten vom amerikanischen Original.

In den letzten Jahren gab es zu meinem Geburtstag unter anderem eine leckere Tiramisu Torte oder einfach auch mal einen feinen Erdbeer Rhabarberkuchen. In diesem Jahr aber stand dieses 20cm große Geburtstagsglück im Zentrum der Kuchentafel.

Für alle Vanille-Liebhaber wie mich ist diese Funfetti Geburtstagstorte genau das Richtige. Die Grundlage für das bunte Törtchen mit Streuseltopping ist Christina Tosis Rezept für ihren Funfetti Birthday Cake, wie sie ihn in ihren amerikanischen Milk Bar Filialen vertreibt. Vielleicht kennt ihr die Torte auch aus der Netflix Doku-Serie »Chef’s Table«. 

Funfetti Geburtstagstorte – Milk Bar Birthday Cake nach Christina Tosi | Madame Dessert

Für meine eigene Torte habe ich allerdings auf Zutaten wie »Shortening« verzichtet, Traubenkernöl durch Maiskeim- bzw. Sonnenblumenöl und Zitronensäure durch frischen Zitronensaft ersetzt. Außerdem habe ich etwa 1,5-Mal so viel Creme zubereitet. Der Zusatz an Creme ist aber auch der Tatsache geschuldet, dass ich sie, statt wie im Original mit einem Durchmesser von 16cm, in einer Größe von 20cm gebacken habe. Für eine 16cm kleine Geburtstagstorte braucht man ja nichtmal den Ofen anzuschmeissen ;P

whisk
Anmerkung: Diese Torte sollte nach dem Zusammensetzen für 12 Stunden eingefroren werden. Bedenke dies also in deiner Planung. Vorteil: Du kannst die fertige Torte bis zu zwei Wochen tutti kompletti fertig im Gefrierschrank aufbewahren und brauchst sie dann nur noch 3 Stunden vor der Geburtstagsfeier im Kühlschrank auftauen lassen.

Zutaten für eine 20cm große Funfetti Geburtstagtorte

Die Funfetti Geburtatsagstorte wird aus vier verschiedenen Teilen zusammengesetzt: Zwei bunten Kuchenböden, einer Frischkäse-Buttercreme, knusprigen Funfetti-Streuseln und einer Tränke aus Vanillemilch.

Damit du dabei die Übersicht nicht verlierst, habe ich dir die Zutatenangabe direkt mit der Anleitung zum jeweiligen Bestandteil darunter aufgeschrieben.

2 kunterbunte Funfetti Birthday Cake Böden

  • 115 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 50 g heller Rohrohrzucker
  • 3 Eier
  • 110 g Buttermilch, Zimmertemperatur
  • 65 g geschmacksneutrales Speiseöl
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 245 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 3/4 TL Salz
  • 50 g bunte Zuckerstreusel für den Teig
  • 25 g Zuckerstreusel zum Bestreuen

Eines vorab: Alle deine Zutaten, vor allem Butter und Buttermilch, sollten für dieses Rezept Zimmertemperatur haben. Heize deinen Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vor. Gib nun die weiche Butter zusammen mit den beiden Zuckersorten in eine Rührschüssel. Schlage sie bei mittlerer Geschwindigkeit mit dem Paddelaufsatz für etwa 3 bis 4 Minuten cremig auf. Schabe währenddessen zwei- bis dreimal die Wände der Schüssel ab. 

Gib nun ein Ei nach dem anderen dazu und schlage sie jeweils gründlich unter. Das dauert insgesamt etwa 2 bis 3 Minuten. Auch hier nicht vergessen, zwischendurch die Wände der Rührschüssel abzuschaben. So wird auch wirklich alles gleichmäßig miteinander vermischt.

Verringere nun die Geschwindigkeit und gib die Buttermilch, das Öl und das Vanilleextrakt dazu. Rühre alles so lange (etwa 5 bis 6 Minuten), bis eine fast weißliche, volumige und komplett homogene Mischung entsteht. Dieser Vorgang benötigt Zeit, denn wie Christina Tosi selbst zu schön sagt:

whisk
»You’re basically forcing too much liquid into an already fatty mixture that doesn’t want to make room for that liquid.« Christina Tosi über diesen Arbeitsschritt

In der Zwischenzeit kannst du bereits ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und beiseitestellen. Vermenge in einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und 50g bunte Zuckerstreusel miteinander. Gib die Mischung anschließend bei geringer Geschwindigkeit zu den feuchten Zutaten. Rühre sie aber nur so lange unter, bis sie gerade so einen Teig ergeben.

Gib den Teig auf das vorbereitete Backblech und verstreiche ihn gleichmäßig darauf. Verteile zuletzt die restlichen Zuckerstreusel darüber. 

Nun kommt der Kuchen für etwa 30 bis 35 Minuten in den Ofen. Dabei wird sich seine Höhe in etwa verdoppeln. Er fühlt sich am Schluss wie eine Mischung aus Rühr- und Keksteig an (uuuuuh snap!). Nimm den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen und lass ihn auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen. 

Birthday Cake Tränke

  • 55 g Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Eine Mischung aus Milch und darin eingerührtem Vanilleextrakt bildet die Tränke für den Funfetti Geburtstagskuchen. Sie macht ihn später super saftig und außergewöhnlich vanillig. Hierfür gibst du einfach die Milch in einen kleinen Messbecher und rührst einen Teelöffel Vanilleextrakt dazu. Stelle die Vanillemilch bis zum Zusammensetzen der Torte in den Kühlschrank.

Funfetti Geburtstagstorte – Milk Bar Birthday Cake nach Christina Tosi | Madame Dessert
Funfetti Geburtstagstorte – Milk Bar Birthday Cake nach Christina Tosi | Madame Dessert

Frischkäse-Buttercreme

  • 240 g weiche Butter
  • 85 g Frischkäse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 65 g Glucose-Sirup (z.B. Karamellsirup von Grafschafter)
  • 1,5 TL Vanilleextrakt
  • 300 g Puderzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Backpulver

Schlage für die Frischkäse-Buttercreme zuerst einmal die Butter mit dem Frischkäse und einem Spritzer Zitronensaft für ca. 2 bis 3 Minuten cremig auf. Gib anschließend bei niedriger Geschwindigkeit die Glucose und den Vanilleextrakt dazu.

Dreh die Geschwindigkeit des Mixers nun hoch und schlage die Creme für 2 bis 3 Minuten weiter, bis sie schön cremig und glänzend geworden ist. Zuletzt kommen nun noch Puderzucker, Salz und etwas Backpulver dazu.

Nach weiteren 2 bis 3 Minuten Rühren ist das Frosting wunderbar cremig, hellweiß und bereit für die Geburtstagstorte.

Funfetti Birthday Cake Streusel

  • 100 g Zucker
  • 25 g heller Rohrohzucker
  • 90 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 20 g bunte Zuckerstreusel
  • 40 g geschmacksbeutrales Speiseöl
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die perfekte Mischung aus Crunch und Cremigkeit fehlt nun nur noch der letzte Tortenbestandteil: Die knusprig-bunten Birthday Cake Streusel. Dazu heizt du deinen Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze und legst ein Backblech mit Backpapier aus.

Diese Streuselmasse ist etwas Besonderes, denn sie wird nicht wie normalerweise mit Butter mit Öl hergestellt. Vermische dazu Zucker, Mehl, Backpulver, Salz und bunte Zuckerstreusel in einer Schüssel. Gib anschließend Öl und Vanilleextrakt dazu. Verrühre die Masse, bis sich Streusel bilden. Verteile sie auf dem vorbereiteten Backblech und schiebe dieses für ca. 15 Minuten in den Backofen.

Lass die Streusel anschließend vollständig auskühlen.

Vorbereitungen zum Zusammensetzen

Jetzt geht es an das Zusammensetzen der Funfetti Geburtstagstorte. Hierfür benötigst du einen 20cm großen Tortenring und eine ca. 10cm hohe Tortenrandfolie (auch Acetat-Folie genannt). Die Tortenrandfolie sorgt dafür, dass du deinen Birthday Cake ohne Probleme schön gleichmäßig schichten kannst und du ihn anschließend sauber wieder aus der Form bekommst.

Stelle dir den Kuchenboden bereit. Steche mit dem Tortenring nah an den Außenrändern entlang zwei Kreise aus. Diese bilden zwei deiner Tortenböden. Für den dritten Boden stichst du aus dem restlichen Boden zwei Halbkreise aus, die du später im Tortenring zusammensetzt.

Wasche nun den Tortenring aus und platziere ihn auf einem Stück Backpapier. Passe nun die Länge der Tortenrandfolie an deinen Tortenring an, schneide sie zu, lege sie in den Ring und klebe die beiden Folienenden außen mit etwas Tesafilm zusammen.

Stelle dir nun deine Böden, die Tränke, die Buttercreme, sowie die bunten Streusel zum Zusammensetzen bereit. Gerne kannst du vorab deine Streusel in drei Teile aufteilen und die schönsten davon für die Deko am Ende aufbewahren. Der schönste Kuchenboden wird die oberste Ebene deiner Torte sein und der aus zwei Teilen Zusammengesetzte die unterste Ebene.

Funfetti Geburtstagstorte – Milk Bar Birthday Cake nach Christina Tosi | Madame Dessert

Die Funfetti Geburtstagstorte wird gestapelt

Beginne die Torte mit dem Kuchenboden, der aus den beiden Halbkreisen besteht und lege diese passgenau in die Form. Du kannst diesen auch mit den restlichen Krümeln des Kuchenbodens auffüllen, sollten die beiden ausgestochenen Kuchenstücke zu klein sein. Drücke diese mit den Fingern oder dem Handrücken sanft an, so dass sie gut zusammenhalten.

Nimm anschließend die Tränke und verteile die Hälfte davon mit einem Backpinsel auf dem Boden. Das macht ihn schön saftig und noch vanilliger.

Verteile nun etwa ein Fünftel des Frostings, bzw. der Frischkäse-Buttercreme, gleichmäßig auf dem Kuchenboden. Streiche es mit der Rückseite eines Löffels oder einer kleinen Kuchenpalette glatt. Verteile nun das erste Drittel der Knusperstreusel darüber. Bedecke sie mit einem zweiten Fünftel des Frostings und setze anschließend den zweiten Kuchenboden darauf. Drücke ihn sanft an, so dass er möglichst eben aufliegt.

Verfahre nun genauso wie bereits im ersten Durchgang: Tränke, etwas Frosting, Streusel, nochmal etwas Frosting, nächster Boden.

Lege nun den schönsten deiner drei Böden oben auf. Gib das restliche Frosting darauf und streiche es glatt. Dekoriere die Torte nun nach Herzenslust mit deinen Streuseln.

Zum Abschluss kommt die Funfetti Geburtstagstorte noch für 12 Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank. So verbinden sich alle Ebenen miteinander und du kannst sie am einfachsten und vor allem saubersten aus der Form und der Folie lösen. Du kannst sie so aber auch wunderbar bis zu zwei Wochen aufbewahren und sie dann ganz entspannt 3 bis 4 Stunden vor der Feier aus dem Gefrierfach nehmen.

Nachdem du die eisige Torte herausgenommen hast, schiebst du sie einfach von unten nach oben aus dem Tortenring heraus. Setze sie anschließend auf die gewünschte Tortenplatte und löse die Folie vom Rand ab. 

Sie sollte nun noch ungefähr 3 Stunden im Kühlschrank auftauen können, bevor du sie servierst. Dort hält sie sich für etwa 4 bis 5 Tage frisch. 

Viel Spaß beim Zubereiten eurer eigenen Funfetti Geburtstagstorte.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.