logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Küken aus Hefeteig – Süßes Ostergebäck mit Charme & Schnabel

Küken aus Hefeteig – Süßes Ostergebäck | Madame Dessert

{enthält Werbung} Hast du Lust auf süßes Ostergebäck mit Charme und Schnabel? Dann ist mein Rezept für flauschige Küken aus Hefeteig genau das Richtige für dich. Ob zum Osterbrunch, Sonntagsfrühstück oder einfach so – die kleinen Hefeteig-Küken zaubern dir garantiert ein Lächeln ins Gesicht.

Küken aus Hefeteig – Süßes Ostergebäck | Madame Dessert

Süße Hefeteig-Küken für Ostern

Sind die kleinen Osterküken aus Hefeteig mit ihren Mandelschnäbeln und Rosinen-Äuglein nicht unheimlich niedlich? Das Rezept der Hefeteig-Küken eignet sich perfekt für Ostern und lässt sich auch sehr gut mit Kindern zubereiten. Vor allem das Formen und Ausgestalten der Frisuren und Flügel macht dabei unheimlich viel Spaß.

Gebacken habe ich das Ostergebäck übrigens mit Öl statt Butter. So hält es sich länger frisch und schmeckt auch noch zum Nachmittags-Kaffee unheimlich gut. Dazu habe ich wie auch schon bei meinem Rezept für luftigen Chiffon Cake das Byodo Back-Öl Exquisit verwendet. Denn das macht den Hefeteig nicht nur saftig, sondern verleiht ihm durch das enthaltene Pflaumenkernöl ein unheimlich schönes Aroma.

Du kannst die süßen Hefeteigbrötchen vollständig ausgekühlt übrigens sehr gut einfrieren und bei Bedarf einfach im Ofen oder dem Toaster noch einmal aufbacken.

Zutaten für ca. 12 Küken aus Hefeteig

Flauschiger Hefeteig

  • 500 g Mehl (550er)
  • 20 g Frischhefe
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei (Größe L)
  • ¼ TL Salz
  • 50 g Byodo Back-Öl Exquisit

Außerdem

  • 1 Eigelb + 2 EL Milch zu Bestreichen
  • 12 ganze, blanchierte Mandeln
  • 24 Rosinen oder Schoko-Drops

Hefeteig-Zubereitung

Für den lockeren Hefeteig gibst du zuerst das Mehl in eine große Rührschüssel und formst in der Mitte eine Mulde. Brösle die Hefe dort hinein. Gib dann Vanillezucker, einen Teelöffel des abgewogenen Zuckers und das lauwarme Wasser in die Mulde. Vermische Hefe, Wasser und Zucker sanft und bedecke die Mulde anschließend mit etwas Mehl vom Rand. Lass den Vorteig abgedeckt für etwa 10 Minuten an einem warmen Ort ruhen.

Danach kommt der restliche Zucker, das Ei, etwas Salz und das Byodo Back-Öl Exquisit dazu. Verknete alle Zutaten für etwa 5 bis 6 Minuten mit den Knethaken deiner Küchenmaschine oder des Handrührgerätes zu einem glatten Teig. Decke die Schüssel erneut ab und lasse den Teig für etwa eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.

Küken aus Hefeteig formen

Lege ein bis zwei Backbleche mit Backpapier aus. Verknete den aufgegangenen Teig einmal kurz auf deiner leicht bemehlten Arbeitsfläche. Teile ihn dann in 12 gleich große Stücke auf. Wirke diese jeweils zu Kugeln rund und setze sie mit etwas Abstand zueinander auf die vorbereiteten Backbleche.

Mit einer sauberen Küchenschere kannst du nun kleine Flügel und/oder lustige Frisuren in den Teig der Osterküken schneiden. Drücke anschließend wahlweise zwei Rosinen oder Schoko-Drops als Augen relativ tief in die Hefeteig-Küken. Du kannst hierfür einen Schaschlik-Spieß zur Hilfe nehmen.

Mit den Mandel-Schnäbeln wartest du am Besten bis nach dem Backen, da der Teig ansonsten an dieser Stelle leicht aufplatzt. Wenn dich das nicht stört, kannst du sie aber natürlich auch schon vor dem Backen in den Teig stecken.

Streiche die rohen Teiglinge zuletzt sanft mit einer Mischung aus Eigelb und Milch ein. Lass sie so nun noch einmal für etwa 15 bis 20 Minuten aufgehen.

Küken aus Hefeteig – Süßes Ostergebäck | Madame Dessert

Ab in den Ofen

Heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Backe die aufgegangenen Küken für ca. 10 bis 15 Minuten darin, bis sie schön goldbraun sind.

Drücke zuletzt die Mandeln als Schnäbel in den Hefeteig. Fertig sind die kleinen Oster-Küken aus Hefeteig für deinen Osterbrunch.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 3 Bewertungen

Küken aus Hefeteig – Süßes Ostergebäck mit Charme & Schnabel

Hast du Lust auf süßes Ostergebäck mit Charme und Schnabel? Dann ist mein Rezept für flauschige Küken aus Hefeteig genau das Richtige für dich. Ob zum Osterbrunch, Sonntagsfrühstück oder einfach so – die kleinen Hefeteig-Küken zaubern dir garantiert ein Lächeln ins Gesicht.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Breakfast
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 12 Küken aus Hefeteig

    Flauschiger Hefeteig

    • 500 g Mehl 550er
    • 20 g Frischhefe
    • 60 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 250 ml lauwarmes Wasser
    • 1 Ei Größe L
    • ¼ TL Salz
    • 50 g Byodo Back-Öl Exquisit

    Außerdem

    • 1 Eigelb + 2 EL Milch zu Bestreichen
    • 12 ganze, blanchierte Mandeln
    • 24 Rosinen oder Schoko-Drops

    Arbeitsschritte

    Hefeteig-Zubereitung

    • Gib das Mehl in eine große Rührschüssel und forme in der Mitte eine Mulde. Brösle die Hefe hinein. Gib den Vanillezucker, einen Teelöffel des Zuckers und das lauwarme Wasser in die Mulde. Vermische Hefe, Wasser und Zucker sanft und bedecke die Mulde anschließend mit etwas Mehl vom Rand. Lass den Vorteig abgedeckt für etwa 10 Minuten an einen warmen Ort ruhen.
    • Gib anschließend den restlichen Zucker, das Ei, etwas Salz und das Byodo Back-Öl Exquisit dazu. Alle Zutaten für etwa 5 Minuten mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Decke die Schüssel erneut ab und stelle sie für etwa eine Stunde an einen warmen Ort, bis sich das Volumen des Teiges etwa verdoppelt hat.

    Küken aus Hefeteig formen

    • Lege ein bis zwei Backbleche mit Backpapier aus. Knete den aufgegangenen Teig auf deiner leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durch. Teile ihn in 12 gleich große Stücke und wirke diese jeweils zu Kugeln rund. Setze sie mit etwas Abstand zueinander auf die Backbleche.
    • Schneide mit einer sauberen Küchenschere Flügel und/oder eine Frisur für die Osterküken in den Teig. Drücke wahlweise zwei Schokodrops oder Rosinen als Augen mit Hilfe eines Schaschlik-Spießes relativ tief in die Hefeteig-Küken. Die Mandeln als Schnäbel am besten erst nach dem Backen in den Teig schieben, da er ansonsten an dieser Stelle leicht aufplatzt.
    • Streiche die Teiglinge sanft mit einer Mischung aus Eigelb und Milch ein und lasse sie noch einmal für etwa 15-20 Minuten aufgehen.

    Ab in den Ofen

    • Heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Backe die Küken für ca. 10 bis 15 Minuten, bis sie goldenbraun sind. Drücke zuletzt die Mandeln als Schnäbel in den Hefeteig.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Kommentare

      zunehmendwild

      Liebe Eva,
      das sind ja ganz goldige Hefeteilchen, die nicht nur zu Ostern Spaß machen dürften. Toll.
      LG Peggy

      · Antworten

      Eva

      Hey liebe Peggy,
      vielen lieben Dank 😀
      Ich friere mir die kleinen Fritzen auf Vorrat ein und wie du schon sagst machen sie einfach immer Spaß, wenn man sich zum Frühstück oder für Zwischendurch einen der kleinen Piepmatzen auftaut und nochmal frisch aufbäckt 😀
      Viele liebe Grüße,
      Eva von Madame Dessert

      · Antworten

      Sylvia

      Die sind ja ganz bezaubernd, vielen Dank für das Rezept. Die werden definitiv mal probiert! 🙂
      Liebe Grüße
      Sylvia5 stars

      · Antworten

      Eva

      Hihihihihihi, freut mich sehr dass sie dir gefallen liebe Sylvia ❤️🐣❤️
      Ich wünsch dir ganz viel Spaß und Freude beim Naschbacken der kleinen Piepmätze!
      Viele liebe Grüße,
      Eva von Madame Dessert

      · Antworten

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung