logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl | Madame Dessert

{enthält Werbung} Dieser Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl war mein allererster Gugelhupf überhaupt. Weder habe ich zuvor eine Gugelhupf Form besessen noch jemals einen Kuchen selbst darin gebacken.

Im Vorfeld zur Rezeptentwicklung habe ich euch auf Instagram nach euren besten Gugelhupf Tipps gefragt. Vielen, vielen lieben Dank noch einmal für all eure Tipps, Tricks und Nachrichten, die mich dazu erreicht haben. Eure besten Gugelhupf Tipps habe ich euch direkt gesammelt in diesem Beitrag zusammengefasst.

Mein erster Gugelhupf

33 Jahre hat es gedauert, bis ich meinen ersten Gugelhupf in meiner ersten eigenen Gugelhupf Form gebacken habe. Und das als Dessert- und Backblogger – Verrückt, oder?

Aber ich hätte mir ehrlich gesagt kein besseres Rezept als diesen aromatischen und super saftigen Gugelhupf mit gerösteten Mandeln, seiner feinen Struktur und seinem zartem Marzipan Aroma für diese Premiere vorstellen können. Von daher hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt. Ich bin unheimlich gespannt, was ihr zu ihm sagen werdet, wenn ihr das Rezept nachgebacken habt.

Aber bevor es an den Ofen geht, möchte ich euch gerne noch eure Tipps und Tricks verraten, die ihr im Vorfeld zu diesem Rezept lieberweise mit mir geteilt habt.

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl | Madame Dessert

Tipps für den perfekten Gugelhupf

Bevor ich überhaupt den Rührlöffel in die Hand genommen habe, hatte ich euch auf dem Madame Dessert Instagram-Kanal nach euren besten Tipps zum Gugelhupf backen gefragt. Die unschlagbaren Top 5 waren dabei:

  1. Die Form gut und gründlich einfetten.
    Und zwar jede Kurve und Ritze zuerst mit Butter einstreichen und anschließend mit Mehl oder Semmelbröseln bestäuben.
  2. Weniger ist mehr.
    Der Teig sollte nicht zu lange gerührt werden, da er sonst zu kompakt und speckig wird.
  3. Luftblasen vermeiden.
    Die Form nach dem Einfüllen des Teiges mehrere Male auf die Arbeitsfläche aufdotzen lassen. So schmiegt sich der Teig schön an die Form an und unschöne Luftblasen steigen nach oben auf.
  4. Geduld haben.
    Der Kuchen sollte nach dem Backen für mindestens 10 Minuten, gerne auch länger, in der Form auskühlen, bevor er gestürzt wird.
  5. Frisch oder auf Vorrat?
    Frisch am selben Tag schmeckt ein Gugelhupf am allerbesten. Ihr könnt die Stücke aber auch einfrieren und sie euch dann bei Verlangen in den Toaster werfen.

Einen eigenen Tipp habe ich aber auch noch für euch. Und zwar: Verwendet eine gute Backform! Der Tipp Nummer 1 – das Einfetten der Backform – war der häufigst genannte Tipp überhaupt. Aber ich muss sagen, dass mir der Mandel Gugelhupf bei jedem Testbacken förmlich aus der Form entgegen geglitten kam. So leicht ließ er sich daraus lösen. Und wenn man nicht jedes Mal darum bangen muss, ob der Kuchen heile aus der Form kommt, macht das Backen erst richtig Spaß.

Wie die meisten meiner Backformen stammt auch meine we love baking Gugelhupf Form von STÄDTER. Sie hat einen Durchmesser von 23cm und eine Höhe von ca. 10,5cm. Und sie hat eine hochwertige Antihaft-Beschichtung, was auch der Grund dafür ist, dass sich die Kuchen bei jedem Testbacken so toll daraus lösen ließen.

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl | Madame Dessert

Tipps zum Mandel Gugelhupf Rezept

Für dieses Rezept sollten deine Zutaten unbedingt zimmerwarm sein. Hole die Butter, Eier und die Milch also schon entsprechend vorab aus dem Kühlschrank.

Die Mandeln röste ich vorab in der Pfanne an. So bekommen sie einfach ein viel schöneres Aroma. Optional kannst du diesen Schritt bei Zeitmangel aber auch überspringen.

Verrühre die Zutaten bei der Teigherstellung nur so lange wie nötig. Es dürfen ruhig noch kleinste Mehl-Nester zu sehen sein.

Die Marmelade sollte beim Unterrühren des Himbeer-Swirls wenn möglich nicht die Backform berühren. Sie verbrennt zwar nicht, wird dort aber dunkler als der Teig, was optisch nicht ganz optimal ist. Ich verwende hier außerdem am liebsten komplett kernfreie Himbeer-Marmelade.

Zutaten für einen ca. 23cm großen Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl

  • 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • ca. 150 g Himbeermarmelade, am besten kernlos
  • 250 g Mehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g weiche Butter, zimmerwarm
  • 325 g Zucker
  • 4 Eier (Größe L), zimmerwarm
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Mandelextrakt oder Bittermandelaroma
  • 250 g Vollmilch, zimmerwarm
  • optional: etwas Puderzucker zum Bestäuben

Geröstete Mandeln für mehr Aroma

Erhitze eine große Pfanne bei mittlerer Temperatur. Streue die gemahlenen Mandeln gleichmäßig hinein und röste sie sorgsam unter gelegentlichem Rühren an. Sie sollten sich dabei ganz leicht golden verfärben und herrlich aromatisch duften.

Lass die gerösteten Mandeln anschließend in einer Rührschüssel auf Zimmertemperatur abkühlen.

Die Zubereitung des Teiges

Heize zu Beginn deinen Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor. Buttere deine Gugelhupf Form gründlich ein und bestäube sie mit Mehl. Fülle außerdem die Himbeer-Marmelade in einen Spritzbeutel ein. So kannst du sie später leichter und gleichmäßiger auf dem Gugelhupf-Teig verteilen.

Schütte für den Teig die trockenen Zutaten bestehend aus Mehl, Backpulver und Salz zu den gerösteten Mandeln. Verrühre alles gründlich miteinander.

In einer zweiten Rührschüssel schlägst du nun entweder mit einer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät die Butter zusammen mit dem Zucker für etwa 4 bis 5 Minuten hell und cremig auf.

Gib anschließend ein Ei nach dem anderen zur Butter-Mischung und rühre es je sehr gründlich unter, bevor du das nächste dazugibst. Vergiss dabei nicht, die Wände und den Boden deiner Rührschüssel gelegentlich mit einem Teigschaber abzufahren. Zuletzt kommen noch das Vanille- und Mandelextrakt dazu. Rühre auch diese gründlich unter.

Schütte nun zuerst ein Drittel der Mandel-Mehl-Mischung zum Teig und rühre es unter. Gieße danach ein Drittel der Milch dazu. Verfahren so immer im Wechsel zwischen Mehl-Mischung und Milch. Mische den Teig nur so lange, bis er gerade so gründlich miteinander verbunden ist.

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl | Madame Dessert

Der Mandel Gugelhupf bekommt seinen Himbeer-Swirl

Gieße vorsichtig etwa die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Gugelhupf Form. Lass die Form anschließend 2-3-mal leicht auf deiner Arbeitsfläche aufdotzen. So verteilt sich der Teig schön und du vermeidest Lufteinschlüsse zwischen Teig und Form.

Schnapp dir deinen vorbereiteten Marmeladen-Spritzbeutel. Spritze etwa die Hälfte der Marmelade auf die Teigschicht auf.

whisk
Versuche mit der Marmelade möglichst weg vom Rand der Form zu bleiben.

Verteile danach vorsichtig die zweite Teighälfte und noch einmal eine Ladung Himbeer-Marmelade in der Form. Jetzt kann der Kuchen für ca. 50-60 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Mach zum Gar-Test am besten die Stäbchenprobe.

Bleiben beim Stäbchentest keine Teigreste mehr am Holzspieß hängen, ist der Kuchen gar und du kannst ihn aus dem Ofen holen. Lass ihn anschließend erst einmal für ca. 15 Minuten in der Form ruhen. Stürze den Mandel Gugelhupf dann in einem Rutsch auf ein Kuchengitter und lasse ihn vollständig auskühlen.

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl | Madame Dessert

Vor dem Servieren kannst du ihn nun noch optional mit etwas Puderzucker bestäuben.

Ich hoffe, dir hat mein Rezept für den Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl gefallen. Hast du ansonsten noch weitere Gugelhupf Tipps oder vielleicht sogar Rezepte für mich, die ich ganz unbedingt einmal ausprobieren soll?
Dann schreib mir gerne eine Nachricht oder hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Post.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl | Madame Dessert
Drucken
5 von 3 Bewertungen

Saftiger Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl

Dieser Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl war mein allererster Gugelhupf überhaupt. Weder habe ich zuvor eine Gugelhupf Form besessen noch jemals einen Kuchen selbst in darin gebacken. Aber ich hätte mir ehrlich gesagt kein besseres Rezept als diesen aromatischen und super saftigen Gugelhupf mit gerösteten Mandeln, seiner feinen Struktur und zartem Marzipan Aroma für diese Premiere vorstellen können.
Vorbereitungszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Dessert
Portionen: 14 Stücke
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für einen ca. 23cm großen Mandel Gugelhupf mit Himbeer-Swirl

  • 200 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 150 g Himbeermarmelade am besten kernlos
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver gestrichen
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g weiche Butter zimmerwarm
  • 325 g Zucker
  • 4 Eier Größe L, zimmerwarm
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Mandelextrakt oder Bittermandelaroma optional
  • 250 g Vollmilch zimmerwarm
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Arbeitsschritte

Geröstete Mandeln für mehr Aroma

  • Erhitze eine große Pfanne bei mittlerer Temperatur. Streue die gemahlenen Mandeln gleichmäßig hinein und röste sie bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren an. Sie sollten sich dabei ganz leicht golden verfärben und herrlich aromatisch duften.
  • Lass die gerösteten Mandeln anschließend in einer Rührschüssel auf Zimmertemperatur abkühlen.

Die Zubereitung des Teiges

  • Heize den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor. Buttere deine Gugelhupf Form ein und bestäube sie mit Mehl. Fülle die Himbeer-Marmelade in einen Spritzbeutel ein.
  • Gib für den Teig die trockenen Zutaten bestehend aus Mehl, Backpulver und Salz zu den gerösteten Mandeln. Verrühre alles gründlich miteinander.
  • In einer zweiten Rührschüssel schlägst du die Butter zusammen mit dem Zucker für etwa 4 bis 5 Minuten hell-cremig auf.
  • Gib ein Ei nach dem anderen zur Butter-Mischung und rühre es je gründlich unter, bevor du das nächste dazugibst. Zuletzt kommen nun noch das Vanille- und Mandelextrakt dazu. Rühre auch dieses gründlich unter.
  • Schütte zuerst ein Drittel der Mandel-Mehl-Mischung zum Teig und rühre es unter. Gieße danach ein Drittel der Milch dazu. Verfahren noch zwei weitere Male immer im Wechsel zwischen Mehl-Mischung und Milch. Mische den Teig nur so lange, dass er gerade so gründlich miteinander verbunden ist.

Der Mandel Gugelhupf bekommt seinen Swirl

  • Gieße vorsichtig etwa die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Gugelhupf Form. Lass die Form anschließend 2-3-mal leicht auf deine Arbeitsfläche aufdotzen.
  • Schnapp dir deinen vorbereiteten Marmeladen-Spritzbeutel. Spritze etwa die Hälfte der Marmelade auf die Teigschicht auf. Versuche mit der Marmelade möglichst weg vom Rand der Form zu bleiben.
  • Verteile vorsichtig die zweite Teighälfte und noch einmal eine Ladung Himbeer-Marmelade in der Form. Jetzt kann der Gugelhupf für ca. 50-60 Minuten in den vorgeheizten Ofen gehen. Mach zum Test am besten die Stäbchenprobe.
  • Bleiben beim Stäbchentest keine Teigreste mehr am Holzspieß hängen, ist der Kuchen gar und du kannst ihn aus dem Ofen holen. Lass ihn nun erst ca. 15 Minuten in der Form ruhen. Stürze den Mandel Gugelhupf dann in einem Rutsch auf ein Kuchengitter und lasse ihn vollständig auskühlen. Vor dem Servieren kannst du ihn optional noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

    Kommentare

    Carmen

    Tolles Rezept! Ich nehme ganze Mandeln, röste sie und mahle sie nachdem sie kalt sind.5 stars

    · Antworten

    Eva

    Vielen lieben Dank! 😀
    Das kann man natürlich auch super machen. Wobei die Oberfläche bei bereits gemahlenen Mandeln natürlich größer ist und man dadurch noch mehr Aroma bekommt.
    Viele liebe Grüße,
    Eva von Madame Dessert

    · Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung