logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Cremiger Milchreis mit Quark & Mango-Pfirsich Kompott

Milchreis mit Quark & Mango-Pfirsich Kompott | Madame Dessert

Hast du schonmal Milchreis mit Quark gegessen? Wenn nicht, dann hast du definitiv was verpasst. Aber zum Glück hast du ja jetzt mein Rezept für Milchreis mit Quark, nicht wahr? Dieser cremige Milchreis ist herrlich frisch und kommt sogar mit dem passenden Fruchtkompott aus Mango und Pfirsich daher. Das perfekte Sommer Dessert to go fürs Picknick, Schwimmbad oder zum Mitnehmen ins Büro.

Zutaten für ca. 4-6 Portionen 
Milchreis mit Quark & Kompott

Für den Milchreis

  • 900 ml Vollmilch
  • 3-4 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Milchreis
  • 250 g Sahnequark (40% Fett)

Mango-Pfirsich-Kompott

  • 400 g kleingeschnittene Mango- und Pfirsich-Stücke (entspricht ca. 1/2 Mango, 2 Tellerpfirsichen)
  • 2 El Zucker
  • 75 ml Wasser oder Fruchtsaft
Milchreis mit Quark & Mango-Pfirsich Kompott | Madame Dessert

Milchreis kochen leicht gemacht

Für diesen leckeren, cremigen Milchreis mit Quark gibst du zuerst die Milch zusammen mit dem Vanillezucker und einer Prise Salz in einen mittelgroßen Topf. Während du die Milch zum Aufkochen bringst, wäschst du den Reis am besten in einem Sieb unter fließendem Wasser ab. So wird er nicht nur sauber, sondern du spülst auch überschüssige Stärke aus.

Sobald die Milch kurz aufgekocht hat, rührst du den gewaschenen Reis gründlich mit einem Schneebesen unter. Verringere nun die Temperatur auf geringe bis mittlere Hitze und verschließe den Topf mit einem Deckel. Für die nächsten 20 bis 25 Minuten solltest du den Milchreis nun quellen lassen und dabei immer mal wieder umrühren. Ich stelle mir dazu gerne einen 5 Minuten Timer. 

Nach 20 Minuten solltest du das erste Mal die Konsistenz der Reiskörner probieren. Sind sie noch fest, braucht der Milchreis etwas mehr Zeit.

whisk
Wundere dich nicht über die Flüssigkeitsmenge. Dieser Milchreis wird vorzugsweise kalt gegessen. Beim Abkühlen zieht der Reis noch nach und dabei weiter Flüssigkeit auf.

Haben die Reiskörner die von dir gewünschte Konsistenz, nimm den Topf von der Platte und lass den Milchreis mit geschlossenem Deckel etwas abkühlen. 15 Minuten sind da vollkommen ausreichend. Rühre anschließend den Quark unter. Zeit für das Mango-Pfirsich Kompott.

Milchreis mit Quark & Mango-Pfirsich Kompott | Madame Dessert
Milchreis mit Quark & Mango-Pfirsich Kompott | Madame Dessert


Fruchtiges Kompott aus Mango und Pfirsichen

Dieses Mango-Pfirsich-Kompott ist die perfekte Ergänzung, um aus deinem Milchreis mit Quark ein frisches Sommer-Dessert zu machen. Im Herbst und Winter kannst du ihn aber zum Beispiel auch mit etwas Pflaumen-Kompott oder Zimt-Äpfeln wie aus diesem Rezept für Apfeltaschen genießen.

Schäle zuerst die Mango und würfele sie. Schneide das Fruchtfleisch der Pfirsiche klein. Gib nun zwei Esslöffel Zucker in einen kleinen Topf und lasse ihn karamellisieren. Lösche den Karamell mit etwas Wasser oder dem passenden Fruchtsaft ab. Ich habe für mein Kompott einen Mango-Maracuja-Saft verwendet. Vorsicht, es besteht Spritzgefahr!

Rühre nun solange, bis sich der Zucker wieder vollständig aufgelöst hat. Gib anschließend zuerst die Mangostückchen dazu. Da diese fester sind als die Pfirsiche, brauchen sie etwas länger. Nach ca. 4 bis 5 Minuten kannst du die Pfirsiche dazugeben und das Kompott für weitere 2 bis 3 Minuten einköcheln.

Milchreis mit Quark & Mango-Pfirsich Kompott | Madame Dessert

Schichtdessert im Glas

Du kannst den Milchreis mit Quark und Kompott nun einfach in Schälchen anrichten. Oder du schichtest ihn in Schraubgläsern abwechselnd mit dem Kompott übereinander. So lässt er sich wunderbar 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder zum Picknick mitnehmen, ohne das etwas ausläuft. 

Zum Schichten füllst du am Besten zuerst die Hälfte des Mango-Pfirsich Kompotts in die Gläser. Anschließend verteilst du den Milchreis darüber und schließt alles noch einmal mit einer Kompott-Schicht ab. Ein Träumchen.

Ganz eventuell habe ich in dieser Woche jeden Tag zum Frühstück, Nachmittagssnack und unterwegs diesen Milchreis gegessen. Eventuell. Aber verrate es bitte niemandem.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.