logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Muschel Whoopie Pies – Gefüllte Doppelkekse für Perlentaucher und Unter Wasser Fans

Rezept für Muschel Whoopie Pies – Meerjungfrauen Motto Party | Madame Dessert

{Werbung | PR-Sample. Das Rezept für diese kleinen Muschel Whoopie Pies ist Teil der Juli Box von Meine Backbox, die mir lieberweise zum Experimentieren zur Verfügung gestellt wurde.}

Unter dem Meer gibt es allerlei Schätze zu entdecken. Aber nicht nur aus Gold und Perlen. Im Herzen dieser kleinen Muschel Whoopie Pies sitzen, auf Marshmallow-Creme gebettet, liebevoll in Handarbeit hergestellte Fondantperlen. Die Doppelkekse in Muschel-Optik sind innen cremig, außen saftig weich und genau das Richtige für den Kindergeburtstag, die Meerjungfrauen Party oder große und kleine Arielle-Fans.

Zutaten für 1-2 Bleche Muschel Whoopie Pies

Whoopie Pie Muschelteig

  • 140 g Margarine
  • 85 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 160 g Milch
  • 260 g Mehl
  • ½ Tl Backpulver
  • 3-4 Päckchen Brause-Pulver
  • 1-2 Tl grünes Farbpulver

Marshmallow-Creme

  • 45 g Marshmallows
  • 1,5 El Wasser
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Tl violettes Farbpulver (optional)

Außerdem

  • Perlen aus Fondant oder Zucker

Muschelteig Ahoi!

Schlage zu Beginn die Margarine zusammen mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig auf. Gib anschließend das Ei dazu und rühre es unter, bis eine homogene Masse entsteht. Mische in einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Brause-Pulver. Verwende hierbei eine Kombination deiner Lieblings-Geschmacksrichtungen, z.B. 3 Päckchen Waldmeisterbrausepulver und 1 Päckchen Zitronenbrausepulver. Rühre die Mehlmischung zusammen mit der Milch und etwas grünem Farbpulver kurz unter die aufgeschlagene Margarine. Der Teig sollte nicht zu lange gerührt werden und eine leicht klebrige Konsistenz haben.

Der Keksteig wird zur Muschel

Fülle nun ca. 2/3 des Teiges in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle. Spritze anschließend 12 gleichmäßig große Tupfen mit etwas Abstand zueinander auf ein Backpapier auf. Eventuell benötigst du noch ein zweites Backpapier, um den Teig komplett aufzubrauchen. Streiche am Ende jedes »Tupfendrückers« die Tülle zum Backblech hin ab, so dass eine Muschelform entsteht, die nach hinten »abfällt«. Diese Rohlinge bilden die Oberseite unserer Muschel Whoopie Pies. Stelle sie für ca. eine halbe Stunde kühl, damit sie beim Backen ihre Form behalten. Heize in der Zwischenzeit deinen Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Lege das Backpapier mit den Muschel-Teiglingen auf ein Backblech und gebe es für ca. 10 bis 12 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen. Achte darauf, dass die Kekse beim Backen nicht zu braun werden. Lasse die fertigen Muschel-Oberseiten anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen.

Nun ist die Unterseite der Muscheln an der Reihe. Am einfachsten ist es, wenn du dir eine Spritztülle mit großer Lochtülle vorbereitest und den restlichen Teig hineingibst. Spritze nun so viele Teig-Tupfen auf ein Backpapier auf, wie du Muschel-Oberseiten hast. Stelle dir anschließend eine kleine Schüssel mit Wasser bereit. Befeuchte deine Finger darin und streiche die Tupfen glatt. Backe sie nun wie schon zuvor die Oberseiten für ca. 10 Minuten im Ofen und lasse sie auskühlen.

Cremige Marshmallow-Füllung

Unsere Muschel Whoopie Pies sind mit einer Marshmallow-Creme gefüllt, die sich super schnell und einfach aus fertigen Marshmallows herstellen lässt. Gib die flaumigen Kerlchen dazu einfach in eine eingefettete, Mikrowellen-geeignete Schüssel und erwärme sie in 10 Sekunden Schritten. Solltest du keine Mikrowelle besitzen, kannst du dies auch wahlweise im Wasserbad tun. Rühre dabei immer wieder, bis eine homogene Masse entsteht. Lass die Marshmallow-Creme nun für ca. 10 Minuten auf Raumtemperatur abkühlen.

Rühre dir in der Zwischenzeit etwas Farbpulver (ca. 1 Teelöffel) zusammen mit einem halben Teelöffel Wasser und einem Teelöffel Puderzucker an. Schlage in einer weiteren Schüssel die weiche Butter zusammen mit dem restlichen Puderzucker 2 bis 3 Minuten kräftig auf. Gib nun den abgekühlten Marshmallow-Fluff und das angerührte Farbpulver dazu. Verrühre alles kräftig mit dem Handrührgerät miteinander, bis eine schöne Creme entsteht.

Rezept für Muschel Whoopie Pies – Meerjungfrauen Motto Party | Madame Dessert

Die Entstehung einer Perle

Bevor du die kleinen Muschel Whoopie Pies nun zusammensetzen kannst, benötigst du natürlich noch eine Perle. Dafür kannst du entweder fertige Zuckerkugeln verwenden oder sie selbst aus Fondant herstellen. Nimm dazu ein wenig weißen Fondant, knete ihn weich und forme kleine Kugeln zwischen den Händen. Wenn du möchtest, kannst du sie noch mit etwas essbarem, silbernen Glitzer bestäuben, um einen leichten Perlmutt-Effekt zu erzeugen.

Suche dir anschließend immer ein passendes Muschel-Unterteil und -Oberteil zusammen. Fülle die Marshmallow-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle. Gibt jeweils einen Tupfen Creme auf die gerade Fläche deiner Unterteile. Streiche sie wenn nötig leicht glatt und setze eine Perle an den äußeren Rand. Platziere die Oberteile darauf und fertig sind deine Muschel Whoopie Pies.

Bon Appetit und macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.