logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Ungeheuerliche Vollkorn Pancakes mit Erdbeer-Quark aus dem Kinder Kochbuch »Wilde Kinderküche« | Verlosung

Ungeheuerliche Vollkorn Pancakes mit Erdbeer-Quark aus dem Kinder Kochbuch »Wilde Kinderküche« | Verlosung

{Werbung/Verlosung} Da bekommen selbst die schnäbeligsten Kindermünder große Lust auf Vollkorn Pancakes, wetten?

Das Rezept für diese ungeheuerlichen Drachen Pancakes stammt aus dem neu aufgelegten Kinder Kochbuch »Wilde Kinderküche«, zu dem ich Anfang diesen Jahres die Fotos beitragen durfte. Zur Feier dieser für mich ganz besonderen Veröffentlichung gibt es im Beitrag deshalb nicht nur das Rezept für den kleinen Pancake Drachen Fridolin, sondern auch gleich noch 1 von 3 Kinder Kochbüchern zu gewinnen!

Die Wilde Kinderküche – Kinder Kochbuch mit heimischen Wildkräutern

Ob Löwenzahn und Hagebutte, Holunder oder Walnüsse – In seinem Kinder Kochbuch »Wilde Kinderküche« verwandelt Wolfgang Ries heimische Zutaten in kindgerechte Köstlichkeiten. Ganz ohne »Fertigfutter« und herzallerliebst angerichtet.

Auf 112 Seiten gibt es nicht nur 68 leckere Rezepte für jede Jahreszeit, sondern auch eine kleine Kräuterkunde, Basics wie Gelee und Marmelade und genügend Platz, um auch eigene Rezept-Kreationen festzuhalten.

Die Wilde Kinderküche ist ein Kochbuch voller phantasievoller und witzig arrangierter Gerichte, das den Kindern die Lust und Freude am Kochen und Backen mit heimischen Kräutern und Früchten vermittelt. Während im Frühling und Sommer die Wildkräuter dominieren, stehen in der zweiten Jahreshälfte Beeren, Pilze und Nüsse im Vordergrund. 

Meine persönlichen Rezept-Highlights aus dem Kinder Kochbuch, neben dem Pancake Drachen natürlich, sind ganz klar die Eulenkinder aus Hefeteig mit Holunderblüten-Creme und die Waldkobolde mit vegetarischen Pilz-Frikadellen und Wirsing-Gemüse. YUMM!

Madame Dessert & die Wilde Kinderküche

Davon, dass die Gerichte nicht nur toll ausschauen, sondern auch super schmecken, konnte ich mich übrigens ganz persönlich überzeugen. Denn ich durfte jedes Einzelne davon fotografieren und im Anschluss (soweit vegetarisch) verschnabulieren. Qualitäts-Kontrolle, versteht sich 😉 Und ich sage euch: Was war das für ein Fest!

Ich bin so unglaublich froh über diese Erfahrung und unheimlich dankbar, dass mich Wolfgang Ries für dieses tolle Projekt als Foodfotografin mit ins Boot geholt hat. Natürlich nicht nur wegen des tollen Essens (aber natürlich auch ;P).

Ein Kochbuch zu fotografieren ist ein Kraftakt. Es bedarf Disziplin, Ausdauer, gute Organisation und einen respekt- und vertrauensvollen Umgang aller Beteiligten miteinander. Und diese Eigenschaften habe ich bei der Arbeit für das Kinder Kochbuch mit Wolfgang immer sehr geschätzt. Es hat einfach unheimlich viel Spaß gemacht – von Anfang bis Ende. Und mit dem Ergebnis bin ich sehr, sehr glücklich.

Wenn ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen seid und noch mehr fuchsige Kochideen für kleine Raubtiere sucht, schaut doch mal auf Wolfgangs Pinterest Account vorbei. Wer sein Glück bei der Verlosung versuchen möchte, und damit die Chance 1 von 3 Kochbüchern zu gewinnen, findet die Teilnahmebedingungen im Anschluss an das Rezept.

Wer dabei kein Glück hat oder einfach nicht abwarten möchte, der findet das Kinder Kochbuch aber natürlich auch beim Buchhändler seines Vertrauens oder Online.

Ungeheuerlicher Vollkorn Pancake Drache mit Erdbeer-Quark | Kinder Kochbuch Verlosung | Madame Dessert

Zutaten für 4-6 Portionen Vollkorn Pancakes mit Erdbeer-Quark

Erdbeer-Quark mit Holundersirup

  • 250 g Magerquark
  • 50 ml Holunderblütensirup (alternativ: Ahornsirup, Agavendicksaft)
  • 100 g frische Erdbeeren

Vollkorn Drachen Pancakes

  • 150 ml Milch
  • 75 ml Holunderblütensirup (alternativ: Ahornsirup, Agavendicksaft)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 125 g Vollkornmehl
  • 75 g Haferflocken
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Ungeheuer-Dekoration

  • frische Erdbeeren & Heidelbeeren

Fruchtig-frischer Erdbeer-Quark

Für diese ungeheuerlichen Drachen Pancakes beginnst du am Besten mit dem Erdbeer-Quark. Den Magerquark solltest du nämlich bereits am Vorabend in einem feinen Sieb abtropfen lassen. So verliert er überschüssige Feuchtigkeit und sabschst die Drachen Pancakes nicht zu sehr durch.

Wasche dann frisch am nächsten Tag die Erdbeeren. Entferne ihre Kelchblätter. Würfle etwa die Hälfte der Erdbeeren ganz fein. Mische den abgetropften Quark anschließend mit dem Holundersirup und hebe zuletzt die Erdbeerwürfel unter.

Vollkorn Pancakes

Heize deinen Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vor. Hier kannst du die nacheinander ausgebackenen Pancakes aufbewahren, damit sie bis zum Servieren nicht auskühlen.

Vermische für den Pancake-Teig in einer großen Schüssel Milch, Sirup und Ei miteinander. Vermenge in einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten und hebe sie unter die feuchten Zutaten.

Erhitze etwas Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe. Gib den Teig in löffelgroßen Portionen hinein und brate diese von beiden Seiten goldbraun an. Am Besten portionierst du dabei jeweils zwei etwas größere, längliche Pancakes für den Drachen-Kopf und 3 kleinere für den Drachen-Körper.

Lass die Vollkorn Pancakes anschließend auf Küchenpapier etwas abtropfen und halte sie dann im Backofen warm, bis alle Pancakes fertig gebacken sind.

Ungeheuerlicher Vollkorn Pancake Drache mit Erdbeer-Quark | Kinder Kochbuch Verlosung | Madame Dessert

Der Drache erwacht zum Leben

Stelle dir die zweite Hälfte der Erdbeeren bereit und schneide daraus die Drachen-Füße, die Augen und die Rückenplatten.

Für den Drachen-Kopf legst du nun einen der beiden größeren Pancakes auf den Teller. Gib einen Klecks Erdbeer-Quark darauf und lege den zweiten, gleichgroßen Pancake darauf. Lege die drei kleineren Pancakes nun als Drachenkörper dahinter. Auf jeden kleinen Pancake kommt anschließend ein weiterer Klecks Erdbeer-Quark.

Nun bekommt der Körper noch aus vier Erdbeer-Hälften stummelige Drachen-Füße und aus drei Erdbeerhälfte schaurige Rückenplatten.

Für die Pancake-Drachen-Augen scheidest du zwei Erdbeeren am Strunk gerade ab. Gib etwa Quark auf die Schnittstelle. Halbiere zwei Blaubeeren und setze diese als Pupillen auf den Quark. Lege die Erdbeer-Augen nun noch fix auf den Drachenkopf. Wenn du möchtest, kannst du dem Pancake Drachen zum Abschluss noch einen Satz Nasenlöcher aus Quark verpassen und eine gespaltene Drachenzunge aus einer Erdbeerhälfte zuschneiden.

Fertig ist der kleine Drache Fridolin aus Vollkorn Pancakes und Erdbeer-Quark. Ist es nicht wunderschön? Ich meine natürlich furchteinflößend?

Jetzt wird es aber höchste Zeit für die Verlosung der Kinder Kochbücher, findet ihr nicht auch? Also, los geht’s!

Gewinne 1 von 3 »Wilde Kinderküche« Kinder Kochbüchern

Und wie geht’s? Ganz einfach: Verrate mir in den Kommentaren zu diesem Beitrag bis zum 25.07.2020 um 23:59 Uhr dein Lieblingsessen aus deiner Kindheit und was du damit verbindest.

Mit deiner Teilnahme erklärst du dich mit den unterstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden. Lies sie dir also bitte vorab durch.

Und jetzt drücke ich jedem Einzelnen von euch fest die Daumen!
Eure Madame Dessert

Die Gewinner der Verlosung

Trommelwirbel, bitte …

Der Zufallszahlengenerator hat entschieden und die Gewinner von je einem Exemplar des Kinder Kochbuchs Wilde Kinderküche sind:

  • Melanie
  • Nicole
  • Julia Immekus

Herzliche Glückwunsch ihr drei ❤️ Schickt mir doch bitte eine E-Mail mit der Adresse, an die ich dir euer Buch verschicken soll binnen 14 Tagen an eva@madamedessert.de.

Allen anderen: Vielen, vielen lieben Dank für eure Nachrichten und Kommentare ❤️ Die nächste Verlosung kommt bestimmt.

Alles Liebe!
Eure Madame Dessert


TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Mit der Teilnahme an der Verlosung erklärt sich der Teilnehmer mit den folgenden Bedingungen einverstanden:

1. Wer veranstaltet die Verlosung? Die Verlosung wird von Eva Bachmann (Madame Dessert) veranstaltet.

2. Wer kann teilnehmen? Die Teilnahme am Gewinnspiel ist auf volljährige Teilnehmer beschränkt, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben.

3. Wie kann man teilnehmen? Jeder, der die oben genannten Kriterien erfüllt und zwischen dem Beginn der Verlosung am 11.07.2020 bis einschließlich 25.07.2020 um 23:59 Uhr diesen Beitrag mit der Nennung seines Lieblingsessen aus seiner Kindheit kommentiert, hüpft in den Lostopf. Dazu muss im Kommentarfeld eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden, damit der Teilnehmer im Fall eines Gewinns über diese darüber informiert werden kann. Es gilt pro Person nur 1 Kommentar. Jeder Teilnehmer kann nur eines der 3 Bücher gewinnen.

4. Was kann ich gewinnen? Zu gewinnen gibt es eines von drei Kinder Kochbüchern »Wilde Kinderküche«.

5. Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe? Die 3 Gewinner werden am 26.07.2020 ausgewählt und in diesem Blogpost und auf den Madame Dessert Social Media Kanälen bekanntgegeben und per E-Mail benachrichtigt.

Die Gewinner müssen sich danach binnen 14 Tage per E-Mail an eva@madamedessert.de zurückmelden und darin ihren Namen und vollständige Adresse zum Versand des Gewinns mitteilen. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, wird der Gewinn unter den übrigen Teilnehmern verlost.

6. Wie erhalte ich den Gewinn? Der Gewinn wird nach Gewinnbekanntgabe und der darauffolgenden Adressübermittlung direkt von mir versandt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

7. Datenschutz: Mit der Teilnahme an der Verlosung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass sein Name im Fall eines Gewinns auf madamedessert.de und den dazugehörigen Social Media Kanälen veröffentlicht wird. Die vom Teilnehmer übermittelten personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen neben der Bekanntgabe und Verständigung der Gewinner ausschließlich zum Versand der Pakete. Anschließend werden die Adressdaten wieder gelöscht. Die allgemeine Datenschutzerklärung von madamedessert.de ist hier nachzulesen.

8. Ich behalte mir das Recht vor, das Gewinnspiel aus wichtigem Anlass im eigenen Ermessen zu ändern, vorzeitig abzubrechen oder einzelne Teilnehmer von der Verlosung auszuschließen. Dem Teilnehmer stehen im Falle einer Modifizierung, Aussetzung oder Beendigung der Verlosung keinerlei Ersatzansprüche zu.

9. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Die Verlosung steht in keinem Zusammenhang mit Facebook, Instagram oder Pinterest und wird in keiner Weise davon gesponsert, unterstützt oder organisiert. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Drucken
5 von 17 Bewertungen

Ungeheuerliche Vollkorn Pancakes mit Erdbeer-Quark

Da bekommen selbst die schnäbeligsten Kindermünder große Lust auf Vollkorn Pancakes, wetten? Das Rezept für diese ungeheuerlichen Drachen Pancakes stammt aus dem neu aufgelegten Kinder Kochbuch »Wilde Kinderküche«, zu dem ich Anfang diesen Jahres die Fotos beitragen durfte.
Gericht: Breakfast
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für 4-6 Portionen Vollkorn Pancakes mit Erdbeer-Quark

    Erdbeer-Quark mit Holundersirup

    • 250 g Magerquark
    • 50 ml Holunderblütensirup alternativ: Ahornsirup, Agavendicksaft
    • 100 g frische Erdbeeren

    Vollkorn Drachen Pancakes

    • 150 ml Milch
    • 75 ml Holunderblütensirup alternativ: Ahornsirup, Agavendicksaft
    • 1 Ei Größe M
    • 125 g Vollkornmehl
    • 75 g Haferflocken
    • 1 1/2 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz

    Drachen-Dekoration

    • frische Erdbeeren & Heidelbeeren

    Arbeitsschritte

    Fruchtig-frischer Erdbeer-Quark

    • Lass den Magerquark über Nacht in einem feinen Sieb abtropfen.
    • Wasche am nächsten Tag die Erdbeeren. Entferne ihre Kelchblätter. Würfle etwa die Hälfte der Erdbeeren ganz fein. Mische den abgetropften Quark mit dem Holundersirup und hebe zuletzt die Erdbeerwürfel unter.

    Vollkorn Pancakes

    • Heize deinen Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vor.
    • Vermische in einer großen Schüssel Milch, Sirup und Ei miteinander. Vermenge in einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten und hebe sie unter die feuchten Zutaten.
    • Erhitze etwas Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe. Gib den Teig in löffelgroßen Portionen hinein und brate diese von beiden Seiten goldbraun an. Am Besten portionierst du dabei jeweils zwei etwas größere, längliche Pancakes für den Drachen-Kopf und 3 kleinere für den Drachen-Körper.
    • Lass die Vollkorn Pancakes auf Küchenpapier etwas abtropfen und halte sie dann im vorgeheizten Backofen warm, bis alle Pancakes fertig gebacken sind.

    Der Drache erwacht zum Leben

    • Stelle dir die zweite Hälfte der Erdbeeren bereit und schneide daraus die Drachen-Füße, die Augen und die Rückenplatten.
    • Für den Drachen-Kopf legst du nun einen der beiden größeren Pancakes auf den Teller. Gib einen Klecks Erdbeer-Quark darauf und lege den zweiten, gleichgroßen Pancake darauf. Lege die drei kleineren Pancakes nun als Drachenkörper dahinter. Auf jeden kleinen Pancake kommt anschließend ein weiterer Klecks Erdbeer-Quark.
    • Nun bekommt der Körper noch aus vier Erdbeer-Hälften stummelige Drachen-Füße und aus drei Erdbeerhälfte schaurige Rückenplatten.
    • Für die Pancake-Drachen-Augen scheidest du zwei Erdbeeren am Strunk gerade ab. Gib etwa Quark auf die Schnittstelle. Halbiere zwei Blaubeeren und setze diese als Pupillen auf den Quark. Lege die Erdbeer-Augen nun noch fix auf den Drachenkopf. Wenn du möchtest, kannst du dem Pancake Drachen zum Abschluss noch einen Satz Nasenlöcher aus Quark verpassen und eine gespaltene Drachenzunge aus einer Erdbeerhälfte zuschneiden.
    • Fertig ist der kleine Drache Fridolin aus Vollkorn Pancakes und Erdbeer-Quark. Ist es nicht wunderschön? Ich meine natürlich furchteinflößend?

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Kommentare

      Miriam

      Wir haben Kroketten geliebt egal ob mit Spinat, Fisch, schicken oder nur aus Kartoffeln

      · Antworten

      Eva

      Hallo liebe Miriam,
      Ich glaube, Kroketten sind auch auf fast jeden Buffet zu finden, an dem Kinder mitessen 😀
      Sehr gut!
      Viele liebe Grüße,
      Eva von Madame Dessert

      · Antworten

      Carmen

      Rotkraut, Kartoffelbrei und Würstchen. Ich habe es geliebt und meine Kinder mögen auch. Die Tochter Vegetarisch, der Sohn mit Wurst. 😉5 stars

      · Antworten

      Julia Immekus

      Mein Lieblingsgericht war und ist Lasagne! Da bin ich ganz und gar wie Garfield, was tu ich nicht alles für ne richtig gute Lasagne…
      Ein weiteres Rezept-Highlight aus meinen Kindertagen waren die leckeren Schoko-Igel (Biskiuitteig, Schokocreme und mit Mandelstiften die Stacheln gemacht), die gab es aber leider nur zu meinem Geburtstag und mittlerweilen bekommt meine Tochter die süßen Igelchen von ihrer Oma zum Geburtstag gemacht. 🥰5 stars

      · Antworten

      Eva

      nomnomnomnomnom 😀

      · Antworten

      Yvonne

      Mein Lieblingsessen als Kind waren Kartoffelpuffer meiner beiden Omas 🙂

      · Antworten

      Eva

      Ooooohja! Kartoffelpuffer zählen auch für mich definitiv zu meinen Lieblingsgerichten als Kind. Leckerschmecker!

      · Antworten

      Ulrike Meier

      Die Tomatensuppe mit Reis meiner Oma… dazu ein kräftiges Schwarzbrot. Zum Glück schrieb sie mir einige ihrer Rezepte auf, wenn ich die koche – Zack, bin ich wieder „daheim“5 stars

      · Antworten

      Eva

      Ja das ist genau das Schöne. Dass man diese Rezepte dann mit Momenten, Erinnerungen, Menschen verbindet. Toll!

      · Antworten

      Ulli Krank

      wir würden uns sehr sehr über das Buch freuen. Könnte mit den 4 Enklekids einiges ausprobieren5 stars

      · Antworten

      Verena Ullmann

      Mein Lieblingsessen als Kind war Spinatsuppe mit Ei und niederbayerischem Bauernbrot mit Butter. Einfach und lecker.5 stars

      · Antworten

      Antje

      Mein Lieblingsessen war Kartoffeln mit Spiegelei und Spinat… daran musste ich gerade denken als ich dein süßes Bild vom Froschkönig gesehen hab 😊5 stars

      · Antworten

      Sabrina Fischer

      Suppen aller Art fand ich schon immer toll, besonders die von Oma.
      Und meine Mama hat zu meinem Kindergeburtstag gefüllte Igel gebacken, die waren immer Das Highlight!!! Und erst jetzt als Erwachsene kann ich annahernd erahnen, welch großer Aufwand dahinter steckt – ein echter Liebesbeweis ❤️.

      · Antworten

      Maxie

      Meine liebste Kindheitserinnerung, rund um das Thema Essen, bezieht sich auf den Gründonnerstag kurz vor Ostern. Seit ich mich erinnern kann bereitet meine Mama jedes Jahr an diesem Tag Spinat mit Spiegeleiern und Kartoffeln zu. Um das ganze für das kleine Mäxle ansprechender zu machen, zauberte meine Mama immer ein Gesicht auf meinen Teller: 2 Spiegeleier als Augen, Spinat als wilde Frisur, Kartoffeln als Öhrchen und ein knallroter Grunsemund aus Ketchup. Nach wie vor immer noch ein Renner für mich!

      · Antworten

      Lensen

      Currywurst! Als Erinnerung an den Geburtsort und Pommes gehen sowieso immer!5 stars

      · Antworten

      Nicole

      Hallo!
      Also mein Lieblingsrezept war der Kaiserschmarrn meiner Omi. Immer wenn ich jetzt einen esse oder auch nur irgendwo sehe muss ich sofort an sie denken!
      Liebe Grüße, Nicole

      · Antworten

      Chani

      Mamas Lasagne, Mamas Bananenkrokodil, Mamas Käsekuchen, Mamas Törtchen, Mamas Tomatenreis … Ich kann mich nicht entscheiden. Selbst wenn man es 1 zu 1 nach Rezept nachkocht, es fehlt „von Mama gemacht“. 😀

      · Antworten

      Melanie

      Mein Lieblingsessen war als Kind Champignon Cremesuppe. Als Jugendlicher konnte ich gar keine Pilze mehr essen (anscheinend hatte ich zu viel Suppe als Kind 😃) Mittlerweile esse ich wieder Pilze und auch Champignons. Aber die Suppe hab ich seither nicht mehr gegessen 😃

      · Antworten

      Samira S.

      Eierkuchen mit Zucker5 stars

      · Antworten

      Lars

      Das einzige Essen mit dem ich wirklich etwas verbinde sind die Plätzchen und Kekse meiner Oma.

      LG5 stars

      · Antworten

      Yade

      My absolute favorite ‚Milchreis meiner Mama‘ – einfach pur oder mit Zimt…lekkaaa!

      · Antworten

      Kerstin E.

      Liebe Eva! An jedem Geburtstag gab es in meiner Kindheit den besten Schokoladenkuchen der Welt von meiner Mama. Den backe ich auch heute noch total gerne zu den Geburtstagen in meiner Familie. Die Fotos zur Wilden Kinderküche sehen toll aus, wunderschön!

      · Antworten

      ClaudiT.

      Mein Lieblingsessen aus Kindertagen sind Maultaschen. Selbstgemacht mit Spinat und Hackfleisch gefüllt…einfach Lecker :0)

      · Antworten

      Nadine Möbius

      Mein Lieblingsessen war tatsächlich Spinat, Kartoffeln & Spiegelei. Esse ich heute noch sehr gerne, obwohl ja viele sagen igitt, igitt Spinat. 🙂5 stars

      · Antworten

      Sarah Buehler

      Liebe Eva,
      Mein absolutes Lieblingsessen aus der Kindheit ist Pommes mit Paprika-Schnitzel, das liebe ich noch heute über alles, aber esse es immer nur bei Mama zu Hause.

      · Antworten

      Steffi

      Mein Lieblingsessen war die Nudelsuppe meiner Oma. Diese bestand eigentlich immer nur aus Brühe und Nudeln, weil ich das „Unkraut“ nie essen wollte ;). Ich verbinde mit diesem Essen meine intensive Zeit bei meinen Großeltern, die leider beide nicht mehr leben. Liebe Grüße

      · Antworten

      Manuela Grosche

      Hallo, mein absolutes Lieblingsessen als Kind war, gekochte Rippchen mit Kartoffeln -Petersilie Püree,Fleischbrühe und Sauerkraut. Selbst jetzt liebe ich das Essen noch und mittlerweile auch mein Sohn. Gerade die schlichten und einfachen Gerichte verfeinert mit Kräutern sind zeitlos. Ich würde mich sehr über ein tolles Buch von Herrn Ries freuen.

      · Antworten

      Kapernia

      Das Lieblingsgericht meiner Kindheit waren Hefeknödel gefüllt mit Erdbeeren, darüber zerlassene Butter und Zucker & Zimt. Ich war ein sehr mäkliger Esser, aber hiervon konnte ich nie genug bekommen. Im Spätsommer gab es dann die Variante gefüllt mit Zwetschgen
      LG Petra5 stars

      · Antworten

      MrsTschicken

      Liebe Eva,
      mein absolutes Lieblingsessen meiner Kindheit ist „Milchreis mit Zimt und Zucker“. Das ist auch heute noch ein richtiges „Seelen-Futter“ für meine Familie und mich und auch unser kleiner Sohn rüht inzwischen eifrig den Topf, wenn die süße Sünde im Topf blubbert. Dabei bin ich im Nachhinein ganz überrascht, dass mir meine Mama in meiner Kindheit immer noch mit so viel Liebe Milchreis gekocht hat – ich habe nämlich, als ich selbst alt genug war, in der Küche zu helfen, den Milchreis mehrfach dick anbrennen lassen :-), weil meine Mama sagte: „Rühre bitte gelegentlich um!“. Das Gelegentlich habe ich leider wörtlich genommen und mich nach einigen Minuten „vor sich hin Blubbern“ über den schlechten Geruch gewundert :-)…
      Herzlichen Dank dir für die schönen Kinderrezepte!

      · Antworten

      Katja

      Hallo und vielen Dank für das leckere Rezept und das tolle Gewinnspiel! Sehr gerne versuche ich für dieses wunderbare Kochbuch mein Glück im Lostopf! Mein Lieblingsrezept aus Kindertagen ist Lasagne. Ich verbinde es mit vielen Familienfeiern und Geburtstagen, wo die hausgemachte Lasagne nicht nur bei mir super angekommen ist.

      Liebe Grüße
      Katja5 stars

      · Antworten

      Bettina B

      Pfannkuchen.. ich verbinde damit meine Oma 🙂5 stars

      · Antworten

      Jana

      Früher ging es immer an einem Tag pro Woche zum Mittagessen zu meiner Oma. Und die tollsten Tage waren die, an denen ich schon vorm Haus gerochen habe, dass es frisch ausgebackene Reibepfannkuchen mit selbstgekochtem Apfelmus und einer Prise Salz gibt. Ein wahres Fest! 😋
      Heute reicht schon der Geruch zb auf dem Weihnachtsmarkt, und ich sitze gedanklich wieder an Omas Küchentisch!5 stars

      · Antworten

      Tinka

      Also das war garnicht so einfach. Musste tatsächlich erstmal meine Mutter fragen die dann frech „Na Fenchel“ geantwortet hat! Was natürlich nicht stimmen kann da ich Fenchel auch heute noch hasse. Und dann kam in der Reihenfolge: „Suppen aller Art und Milchreis!“ und das ist tatsächlich heute noch genauso! 👍🏼5 stars

      · Antworten

      Jenny

      Moin, mein Lieblingsessen als Kind war definitiv Kartoffelbrei mit Fischstäbchen! Gibt es auch jetzt noch immer wieder, wenn ich meine Mama besuche 😋 Und wenn es süß sein soll Zuckerbrot: Schwarzbrot mit ordentlich Butter in ’ner Pfanne angebraten und dann mit Zucker überstreut.5 stars

      · Antworten

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.