logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Kinderleichte Halloween Monster Donuts aus dem Backofen

Einfache Halloween Monster Donuts aus dem Backofen | Madame Dessert

Statt krabbeliger Spinnen-Cupcakes oder furchteinflößender Friedhofs-Cupcakes wollte ich in diesem Jahr zu Halloween einmal kinderleichte, zum Reinbeißen süß-guckende Monster Donuts zaubern. Anstelle sie in Fett auszubacken, gibt es sie ganz unkompliziert aus dem Backofen. Dazu bekommt jeder der kleinen Halloween Monster Donuts aus dem Backofen noch eine fruchtige Glasur und kleine Zuckeraugen. Happy Halloween!

Hefeteig-Donuts aus dem Backofen

Normalerweise werden Donuts ja wie Krapfen und Co. in reichlich Fett ausgebacken. Damit ihr euch aber lediglich beim Anblick der furchteinflössenden Monster Donuts und nicht beim Blick auf die Waage erschreckt, gibt es von mir heute eine einfache Hefeteig-Variante für Donuts aus dem Backofen. In einem praktischen Donutblech gebacken, behalten sie dabei ihre runde Form und das typische Loch in der Mitte.

Einfache Halloween Monster Donuts aus dem Backofen | Madame Dessert

Zutaten für ca. 15 Halloween Monster Donuts aus dem Backofen

Donutteig

  • 150 ml lauwarme Milch
  • 300 g Mehl
  • 55 g Zucker
  • 10 g frische Hefe
  • 2 Eigelbe (M)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 25 g weiche Butter

Fruchtige Monster Donut-Glasur

  • 300 g Puderzucker
  • wenige Esslöffel Wasser oder Fruchtsaft (z.B. Zitrone, Mango, Maracuja, Traube oder Apfel)
  • Lebensmittelfarbe nach Wahl

Außerdem

  • bunte Zuckerstreusel
  • Zuckeraugen

Donuts aus Hefeteig

Für den Hefeteig erwärmst du zuerst etwas Milch. Sie sollte wirklich nur lauwarm sein. Wiege anschließend das Mehl in eine große Rührschüssel ab und forme in der Mitte eine Mulde. Gib den Zucker hinein und brösele die Hefe dazu. Gieße nun die lauwarme Milch zur Hefe und rühre sie sanft unter, ohne zusätzlich Mehl mit einzurühren.

Hat sich die Hefe etwas aufgelöst, kannst du das Eigelb, Vanilleextrakt, Salz und etwas weiche Butter dazugeben. Verknete alles mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine mit dem Knethakenaufsatz für etwa 4 bis 5 Minuten zu einem glatten Teig. 

Decke den rohen Hefeteig mit einem sauberen Küchentuch oder locker mit etwas Frischhaltefolie ab. Lass ihn anschließend für ca. 30 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen. Das Teigvolumen sollte sich in dieser Zeit etwa verdoppeln. Ist das nicht geschehen, muss dein Teig noch etwas länger gehen.

whisk
Du kannst deinen Teig auch über Nacht im Kühlschrank oder kühlen Keller gehen lassen. Geschmack und Aromen werden durch eine solche, sogenannte lange Teigführung feiner.

Den fertig aufgegangenen Teig kannst du nun aus der Schüssel nehmen und auf deiner leicht bemehlten Arbeitsfläche auf eine Stärke von etwas unter einem Zentimeter ausrollen. Steche anschließend zuerst etwa Teetassen-große Kreise mit einem runden Keksausstecher aus. Anschließend bekommen deine Donut-Rohlinge mit Hilfe eines kleineren runden Ausstechers noch ihr typisches Loch in der Mitte. Ich verwende dazu einfach die Rückseite einer Spritztülle.

mixer
Damit die Donuts beim Backen ihre perfekte Form behalten, habe ich sie in einem speziellen Donutblech gebacken. Dieses habe ich vorher mit etwas geschmacksneutralem Speiseöl eingefettet.

Den beim Ausrollen übrig gebliebene Teig kannst du noch einmal kurz zusammenkneten und erneut ausrollen und ausstechen, bis er komplett aufgebraucht ist. So erhältst du am Ende etwa 15 Halloween Monster Donuts.

Die Monster Donuts kommen ins Fegefeuer

Setze die fertig ausgestochenen Donut Teiglinge in dein Donutblech oder lege sie mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech. Lass sie dort noch einmal für weitere 15 bis 20 Minuten gehen. In der Zwischenzeit kann dein Fegefeuer, pardon, dein Backofen bereits auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden.

Sind die Donuts ein zweites Mal aufgegangen, dürfen sie für etwa 12 bis 15 Minuten ins Fegefeuer. Lass sie anschließend auf einem Kuchengitter leicht auskühlen und bereite die fruchtig-bunten Glasuren vor.

Einfache Halloween Monster Donuts aus dem Backofen | Madame Dessert

Fruchtige Donut Glasuren

Deine Halloween Donuts kannst du nun mit der Glasur deiner Wahl überziehen und monströs dekorieren. Statt eines Schokogusses habe ich mich diesmal für drei unterschiedliche Fruchtglasuren entschieden. Die gehen super einfach und schmecken auch noch richtig gut.

Alles, was du dazu brauchst, sind 300g gesiebter Puderzucker, etwas Fruchtsaft nach Wahl und Lebensmittelfarbe. Den Puderzucker habe ich zu je 100g in 3 kleine Schälchen aufgeteilt. Danach kommen in jedes Schälchen löffelchenweise etwa 3 bis 4 Teelöffel Fruchtsaft. Du wirst weniger Saft benötigen, als du am Anfang denkst, sei also vorsichtig in der Dosierung.

Die Frucht-Glasuren für meine Monster Donuts aus dem Backofen habe ich anschließend mit Lebensmittelfarbe noch schaurig-schön eingefärbt. Die Glasur mit Mango-Maracuja-Saft wurde dabei leuchtend orange, die Apfel-Glasur giftig grün und die Glasur mit Traubensaft violett.

Einfache Halloween Monster Donuts aus dem Backofen | Madame Dessert

Die Monster Donuts erwachen zum Leben

Nun wird es Zeit, deine Halloween Monster Donuts zu dekorieren. Schnapp dir dazu jeweils einen Donut und tauche ihn kopfüber in die gewünschte Glasur ein. Lass sie anschließend noch etwas über dem Schälchen abtropfen. Drehe den Donut wieder richtig herum und platziere ihn auch einem Kuchengitter. Solange die Glasur noch feucht ist, kannst du ihn nach Belieben mit bunten Zuckerstreuseln, kleinen Schokolinsen und ein, zwei oder tausend kleinen Monsteraugen verzieren.

Verfahre so mit all deinen Monster Donuts und lasse die Glasur antrocknen. Am besten schmecken die kleinen Monster noch frisch am selben Tag. Aber so schnell, wie die weggehen, dürfte das sowieso kein Problem sein.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.