logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Selbstgemachte Bruchschokolade – 6 Varianten für die süße Geschenkidee

Süße Geschenkidee: Selbstgemachte Bruchschokolade | Madame Dessert-1220

Selbstgemachte Bruchschokolade ist ein ideales Geschenk für große und kleine Schleckermäuler. Vor allem, weil man die Sorten ganz individuell gestalten und nach den persönlichen Vorlieben jedes Einzelnen kreieren kann. Der eine mag es gerne herb und nussig, der andere lieber süß und fruchtig. Der kulinarischen Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Denn erlaubt ist, was schmeckt.

Als kleine Kreativstütze habe ich euch hier sowohl die Bruchschokoladen Basics, als auch sechs komplett verschiedene Geschmackskompositionen zusammengestellt. Ich bin gespannt, welche Kreationen ihr zaubert und freue mich, von euch darüber zu hören.

Bruchschokoladen Basics – Das solltest du wissen

Für jede Kreation gilt: Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Dabei ist vor allem darauf zu achten, dass es niemals eine Temperatur von maximal 45°C überschreitet. Ansonsten würde eure Schokolade später beim Erkalten weiß anlaufen. Also gebt euch und der Schokolade etwas Zeit und rührt sie nach dem vollständigen Auflösen ruhig noch eine Zeit lang außerhalb des Wasserbades weiter, bis sie auf etwas um die 30°C heruntergekühlt ist.

Gebt die Schokoladenmasse danach auf ein Stück Backpapier, streicht sie mit einem Spatel in der gewünschten Dicke aus und belegt bzw. bestreut sie zügig mit den Goodies eurer Wahl. Dabei gilt: Erlaubt ist, was schmeckt. Meine liebsten Kombinationen habe ich euch hier in diesem Post zusammengestellt.

Süße Geschenkidee: Selbstgemachte Bruchschokolade | Madame Dessert-1220

Wenn die Schokolade vollständig ausgekühlt ist, kann sie (am besten mit der Hand, da sie mit einem Messer nur zersplittert) in grobe Stücke gebrochen und verschenkt werden. Natürlich müsst ihr das ein oder andere Stück aus Gründen der Qualitätskontrolle vorher selbst probieren. Das ist ja klar.

6 Geschmacksvariationen für selbstgemachte Bruchschokolade

Variation 1 – Die Herbe mit der süss-salzigen Seele

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • Mini Salzbrezeln
  • Mini Toffeestückchen
  • wahlweise Mokkabohnen und Zuckerstreusel (Schneemänner, Sterne, etc.)

VARIATION 2 – Sweet berry love (Meine persönliche Lieblingskreation)

  • 200 g weiße Schokolade
  • getrocknete ganze Heidelbeeren
  • Heidelbeerpulver
  • Pistazien
  • ganze, geschälte Mandeln
Süße Geschenkidee: Selbstgemachte Bruchschokolade | Madame Dessert-1220

VARIATION 3 – nuts 4 nuts

  • 200 g Vollmilchschokolade
  • gemischte Nüsse (Mandeln, Cashewkerne, Haselnüsse, Pistazien, Walnüsse etc.)
  • gemischte getrocknete Beeren (Rosinen, Cranberries, Blaubeeren etc.)
  • wahlweise Mokkabohnen

VARIATION 4 – Schneeweisschen und Rosenrot

  • 200 g weiße Schokolade
  • kandierte Rosenblüten
  • Pistazien
  • Kokosflocken
  • gemahlene Johannisbeeren

VARIATION 5 – Pink Pepper

  • 200 g Vollmilchschokolade
  • rosa Pfeffer
  • Cashewkerne

VARIATION 6 – Schlaraffia

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • Mini Marshmellows
  • Mini Smarties oder andere Schokolinsen
  • bunte Schokoladenkränze, eventuell zerteilt
Süße Geschenkidee: Selbstgemachte Bruchschokolade | Madame Dessert-1220

Am besten versucht ihr euch direkt an mehreren Kreationen und stellt sie dann individuell in kleinen Geschenktütchen zusammen. Selbstgemachte Bruchschokolade ist nämlich nicht nur was für den Gaumen, sondern sieht auch noch unglaublich hübsch aus, findet ihr nicht auch?

Und jetzt viel Spaß bei euren eigenen Kreationen,
Eure Madame Dessert

Kommentare

Angelika

Hallo allerliebste Madame Dessert,hab grad deine wunderbaren Schokoladenkreationen
Genossen.Ein Träumchen!!!Danke
Angelika

· Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.