Bella Italia – Mini Panettone aus dem Einmachglas

Mini Panettone aus dem Einmachglas | Madame Dessert

Kennt ihr sie auch, die großen, kuppelförmigen Kuchen, die es in Bella Italia traditionell an Festtagen wie Weihnachten oder Ostern gibt? Heute backen wir den italienischen Kuchenklassiker einmal als Mini Panettone aus dem Einmachglas. Im Miniaturformat eignet er sich auch wunderbar als weihnachtliche Geschenkidee oder Mitbringsel zur nächsten Weihnachtsfeier.

Mini Panettone aus dem Einmachglas | Madame Dessert

Buon Natale – Weihnachten auf italienisch

Panettone werden in Mailand vorrangig in der Weihnachtszeit gegessen. Sie sind aber auch ein ganz hervorragender Geburtstagskuchen. Vor allem, wenn man an Heilig Abend Geburtstag hat, wie der liebe Len zum Beispiel. Für den Bruder meines Freundes backe ich jetzt schon seit 10 Jahren zu Weihnachten einen Geburtstagskuchen. Dieses Jahr werden Weihnachten und Geburtstag bei uns wohl in 8 herrlich-luftigen Panettone vereint werden. Wobei ich mir die kleinen Köstlichkeiten auch toll als Geburtstagskuchen im Picknickkorb vorstellen kann. Als Aprilkind winke ich hiermit schon einmal überdeutlich mit dem Zaunpfahl 😜.

Die italienische Kuchenspezialität wird traditionell aus Weizensauerteig hergestellt. Wir greifen heute für die kleinen Mini Panettone aus dem Einmachglas allerdings auf einen besonders flaumigen, lockeren Hefeteig zurück. Die Inspiration hierfür kommt von meiner lieben und sehr geschätzten Bloggerkollegin Andrea von Zimtkeks & Apfeltarte und stammt aus dem Buch »Mit Liebe backen und verpacken – Weihnachten«.

Auf ihrem wunderwunderwundervollen Blog verlost Andrea nämlich gerade eine spitzenmäßige Kitchen Aid Black Tie 😱 Und dieses Rezept habe ich mir im Rahmen der Verlosung ausgesucht und leicht abgewandelt. Vielleicht wäre die Black Tie ja auch was für dich? Dann kannst du noch bis zum 26.11.2017 mit deinem Rezept für deinen Lieblingsgeburtstagskuchen in den Lostopf hüpfen.

Mini Panettona aus dem Einmachglas | Madame Dessert
Bevor wir uns hier aber Hals über Kopf in Schwärmereien verlieren, gibt es jetzt erstmal das Rezept für die kleinen Festtagskuchen. Buon divertimento!

Mini Panettone aus dem Einmachglas | Madame Dessert

Rezept für 8 Einmachgläser Mini Panettone

Panettone Teig für 8 Einmachgläser á 290 ml Inhalt
  • 600 g Mehl
  • 250 g lauwarme Milch
  • 30 g Hefe
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • je ein Tl abgeriebene Bio Zitronen- und Bio Orangenschale
  • 2 Msp. geriebene Muskatnuss
  • 6 Eigelb
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 100 g Schokotropfen Zartbitter
Guss & Dekoration
  • 200 g Puderzucker
  • ca. 2 El Zitronensaft + evtl. etwas warmes Wasser
  • gehackte Nüsse, Cranberries

Aller guten Dinge sind 4

Für die kleinen Mini Panettone aus dem Einmachglas braucht es vor allem zwei Dinge: Eine gute Portion Liebe und etwas Zeit. Da Nummer eins ja sowieso immer und überall in der Luft schwirrt, braucht ihr nur noch einen freien Samstagvormittag und die Panettone Party kann steigen. Insgesamt müssen die kleinen Italiener nämlich viermal für je 20 bis 30 Minuten aufgehen.

Siebt zuerst das Mehl in eine große Schüssel und drückt in die Mitte eine Mulde. Erwärmt anschließend die Milch lauwarm und bröselt die frische Hefe dazu. Rührt etwas, bis sich die Hefe aufgelöst hat und gießt die Mischung dann in die vorbereitete Mehlmulde. Schubst mit einem Löffel etwas Mehl vom Rand auf die Milch und rührt dieses minimal unter. Lasst die Schüssel dann abgedeckt an einem warmen Ort für etwa 20 Minuten gehen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Butter schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen. Schlagt die flüssige Butter dann mit dem Zucker, Salz, Orangen- und Zitronenschale sowie dem Muskat etwa auf und gebt nach und nach die Eigelbe dazu, bis eine dickschaumige Masse entsteht. Sobald der Hefeteigansatz fertig gegangen ist, könnt ihr den Butter-Ei-Schaum dazu gießen und alles zu einem wunderbar duftenden, weichen Teig verkneten. Auch diesen lasst ihr noch einmal abgedeckt für ca. 30 Minuten gehen.

Mini Panettone aus dem Einmachglas | Madame Dessert

Währenddessen kümmern wir uns um die schokoladig-fruchtige Einlage der Mini Panettone. Statt Soft-Feigen wie im Ursprungsrezept habe ich mich für getrocknete Cranberries entschieden. Die mag ich persönlich einfach lieber. Die Cranberries werden grob gehackt und zusammen mit den zartbitteren Schokoladendrops vermengt.

Ist der Teig zum zweiten Mal gegangen, könnt ihr ihn auf eurer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und dabei die Beeren und Schokoladenstückchen einarbeiten. Deckt den Teig mit einem sauberen Küchentuch ab. Zeit für die dritte Gehphase von weiteren 30 Minuten.

Wer lange geht, kommt endlich an

Nach drei Gehphasen nähern wir uns so langsam dem Endspurt. Fettet dafür eure Einmachgläser ein, in denen die Panettone gebacken werden. Die Teigmenge passt perfekt für 8 Einmachgläser mit einer Füllmenge von ca. 290 ml pro Glas. Teilt den gegangenen Teig in 8 gleich große Portionen auf und gebt ihn in die Gläschen. Während er nun zum letzten Mal für ca. 20 Minuten geht, könnt ihr bereits euren Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Dort backen die Mini Panettone auf der unteren Schiene für 25 bis 30 Minuten, bis sie schön goldbraun sind. Nehmt die fertigen Festtagskuchen aus dem Ofen und lasst sie kurz etwas abkühlen, bevor ihr sie aus den Gläsern löst. Das funktioniert ganz wunderbar und die Kuchen rutschen einem förmlich entgegen. Lasst sie nun vollständig auskühlen.

Mini Panettone aus dem Einmachglas | Madame Dessert

Wer mag, kann die fertigen Panettone nun entweder mit Puderzucker bestäuben oder sie mit einem Zuckerguss garnieren. Für den Guss rührt ihr den Puderzucker zusammen mit etwas Zitronensaft zu einer sehr dickflüssigen Masse an. Eventuell benötigt ihr noch etwas warmes Wasser. Gebt ihn vorsichtig auf die Kuchenkuppeln und bestreut den noch flüssigen Guss wahlweise mit Cranberries und gehackten Nüssen und lasst ihn trocknen.

Mini Panettone aus dem Einmachglas | Madame Dessert

Die fertigen Mini Panettone könnt ihr entweder zurück in die Einmachgläser geben und verschenken oder sie mit Backpapier umwickeln und servieren.

Buon appetito und macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert


Noch mehr Italien auf den Teller? Kannst du haben! Wie wäre es mit diesen knusprigen Schokoladen Biscotti mit Mandeln und Pistazien, meinen kleinen Tiramisu Törtchen oder doch gleich einer ganzen Tiramisu Torte?

Follow my blog with Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.