logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

{Werbung da Blogger-Verlinkungen} Beeren-Liebhaber aufgepasst! Es ist ein neuer BOOM in der Stadt und der hat es in sich! Zum Bloggerevent »Berry Boom« reiche ich diesmal eine Very Berry Pavlova Rolle. Diese Baiserrolle mit Beeren hat ein knuspriges Äußeres, einen unwiderstehlichen Marshmallow-Kern und eine Füllung aus cremiger Vanillesahne mit jeder Menge frischen Beeren.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Berry Boom Bloggerevent

#BerryBoom heisst das neuste kulinarische Baby von Nicole von Zuckerdeern und Jana von Nom Noms Food. In der zweiten Reihe der digitalen Bloggerevents dreht sich diesmal alles um Rezepte mit Beeren.

Wie schon beim #SaltedCaramelBoom, haben auch diesmal wieder jede Menge fleißige Foodblogger Rezepte für euch kreiert. Die einzige Vorgabe: Beerig soll es sein! Schaut euch also gerne einmal um und lasst euch vom #BerryBoom der anderen Foodies verführen:

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert
Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Tipps für deine gerollte Pavlova

Diese Pavlova Rolle mit Beeren macht sich perfekt als leckeres Sommer Dessert, mit dem man ohne großen Aufwand großen Eindruck schinden kann. Die Baiserschicht kannst du ganz entspannt am Vortag zubereiten und mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt aufbewahren. Kurz vor dem Servieren wird sie dann gefüllt, gerollt und dekoriert.

Das Baiser für diese Beerenrolle ist zugegeben schon ziemlich verrückt. Beim Testnaschen wurde sie sogar als Marshmallow Rolle bezeichnet und gefühlt ist sie genau das. Außen hat sie nämliche eine knusprige, leicht karamellisierte Kruste während das Baiser im Inneren noch soft und chewy ist, wie ein Marshmallow frisch vom Lagerfeuer eben.

Damit dieses Ergebnis erreicht wird, muss der Ofen zuerst ordentlich vorgeheizt werden. Durch diese starke, initiale Hitze wird das Äußere des Meringues dann schnell knusprig, während der Kern noch weich bleibt.

Und keine Angst: Das Baiser lässt sich ohne Probleme rollen. Die Splitterung in seiner Kruste gehört zu seiner Optik und verleiht dem Dessert nur noch mehr Charakter.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Für ein optimales Ergebnis der Grundmasse solltest du deine gekühlten Eier bereits vorab trennen und die Eiweiße dann bis zum Verarbeiten Raumtemperatur annehmen lassen. Kalt lassen sich Eier nämlich am besten Trennen, zum Aufschlagen allerdings sind sie am Besten zimmerwarm.

Für die Füllung verwende ich gut gekühlte, frische Sahne mit einem Fettgehalt von 32%. So lässt sie sich auch ohne Sahnesteif schön und stabil aufschlagen. Andernfalls kannst du aber auch zusätzlich Sahnesteif verwenden.

Zutaten für eine ca. 35cm lange Pavlova Rolle mit Beeren

Knusprige Baiserrolle

  • 250 g Eiweiß (ca. 6 Eier Größe L)
  • 375 g feinster Backzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Weißwein- oder Apfelessig
  • 2 TL Speisestärke

Beerig-cremige Pavlova-Füllung

  • ca. 250 g gemischte Beeren (z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Physalis)
  • 400 ml Sahne (32% Fettgehalt)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 30 g Puderzucker + etwas zum Bestäuben
  • 1 TL frisch abgeriebene Zitronenzesten
  • optional: 2 Päckchen Sahnesteif
  • ca. 30 g Pistazien

Vorbereitungen

Heize zu Beginn deinen Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Lege dir einen Bogen Backpapier bereit und zeichne darauf ein ca. 35x30cm großes Rechteck auf. Drehe den Backpapier Bogen mit der Stiftfarbe nach unten und lege ihn so auf ein großes, flaches Backblech. Das eingezeichnete Rechteck dient später zur Orientierung beim akkuraten Auftragen der Meringue Masse. Es geht aber natürlich auch ohne.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Ein Traum aus Baiser

Wenn möglich verwendest du zum Aufschlagen der Baisermasse eine Küchenmaschine, da der Eischnee relativ lange geschlagen werden muss. Zur Not tut es aber auch ein elektrisches Handrührgerät.

Gib die Eiweiße in eine saubere Rührschüssel und schlage sie für etwa eine Minute auf, bis sich sanfte Spitzen bilden. Lass dann Esslöffelweise den Backzucker dazurieseln. Schlage die Baisermasse insgesamt für etwa 5 Minuten weiter auf, bis sie schön glänzend wird.

whisk
Ich verwende für mein Baiser feinsten Backzucker, da dieser sich schneller als herkömmlicher Zucker in den Eiweißen auflöst.

Verringere nun die Geschwindigkeit und gib das Vanilleextrakt und den Essig dazu. Siebe ausserdem die Stärke darüber. Schlage alles bei mittlerer Geschwindigkeit für etwa eine Minuten weiter, bis sich die Zutaten gleichmäßig verteilt und miteinander verbunden haben.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert
Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Löffle die Baisermasse nun auf dein vorbereitetes Backblech. Streiche sie mit einem Küchenspatel u.ä. gleichmäßig innerhalb des eingezeichneten Rechteckes glatt aus. Die Masse wird beim Backen rundherum etwa 2cm darüber hinaus wachsen und auch in der Höhe ordentlich zulegen.

Verringere nun die Hitze deines Backofens auf 180°C und schiebe das Meringue-Blech auf der mittleren Schiene hinein. Insgesamt sollte das Baiser nun für etwa 30 Minuten backen, bis es außen knusprig und leicht hellbeige gebräunt ist. Da mein Ofen nicht komplett gleichmäßig backt, drehe ich das Backblech nach der Hälfte der Backzeit einmal um 180°.

Nach dem Backen solltest du das fertige Meringue dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Das Backpapier bleibt dabei noch dran. Bereitest du die Baiserolle erst am nächsten Tag zu, kannst du die Schicht einfach mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und bei Raumtemperatur lagern. Und keine Sorge: Sie wird beim Abkühlen wieder etwas an Volumen verlieren. Das ist vollkommen in Ordnung.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Her mit der Creme

Für die Füllung säuberst du nun zuerst alle Früchte und Beeren, die du verwenden möchtest. Große Früchtchen wie Erdbeeren und Brombeeren solltest du außerdem in Stückchen oder Scheiben schneiden. So lässt sich die Meringue Roulade später einfacher Rollen.

Schlage anschließend die Sahne für etwa eine Minute auf. Gib anschließend das Vanilleextrakt, Puderzucker, Zitronenzesten und optional das Sahnestreif dazu und schlage die Sahne fertig auf.

Besonders gut passen dazu grüne Pistazien. Diese kannst du entweder direkt grob hacken oder leicht in einer beschichteten Pfanne ohne Ölzugabe anrösten. Schon bist du bereit zum Zusammensetzen der Pavlova Rolle.

Let’s roll it!

Zu allererst solltest du das Baiser auf ein sauberes Küchenhandtuch stürzen. Entferne anschließend vorsichtig das Backpapier und verstreiche die Sahne gleichmäßig mit etwa 2cm Abstand zum Rand auf der Knusperschicht. Verteile nun die Beeren und gehackten Pistazien darauf. Behalte von beidem noch etwas für die spätere Deko zurück.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert
Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Beginne nun am langen Ende mit Hilfe des Küchenhandtuchs deine Pavlova möglichst eng aufzurollen, bis die »Naht« unterhalb der Rolle ist. Schneide anschließend die beiden Enden schön gerade ab. Lass es dir dabei nicht nehmen, die Randstücke direkt zu vernaschen. Man muss ja schließlich auch erstmal probieren, was man da so backt.

Bestäube die Pavlova Rolle anschließend mit etwas Puderzucker und dekoriere sie mit den übrigen Beeren und Pistazienkernen. Fertig ist das easypeasy Sommer Dessert.

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren | Madame Dessert

Am Besten servierst du die gerollte Pavlova bis maximal 4 Stunden nach dem Zusammensetzen. Danach zieht das Baiser mehr und mehr Feuchtigkeit, sie schmeckt aber natürlich immer noch toll.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 2 Bewertungen

Very Berry Pavlova Rolle – Baiserrolle mit Beeren

Beeren-Liebhaber aufgepasst! Diese Baiserrolle mit Beeren hat ein knuspriges Äußeres, einen unwiderstehlichen Marshmallow-Kern und eine Füllung aus cremiger Vanillesahne und jeder Menge frischer Beeren.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Dessert
Portionen: 12 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für eine ca. 35cm lange Pavlova Rolle mit Beeren

    Knusprig-luftige Baiserschicht

    • 250 g Eiweiß ca. 6 Eier Größe L
    • 375 g feinster Backzucker
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 2 TL Weißwein- oder Apfelessig
    • 2 TL Speisestärke

    Beerig-cremige Pavlove-Füllung

    • ca. 250 g gemischte Beeren z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Physalis
    • 400 ml Sahne 32% Fettgehalt
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 30 g Puderzucker + etwas zum Bestäuben
    • 1 TL Zitronenzesten
    • 2 Päckchen Sahnesteif optional
    • ca. 30 g Pistazien

    Arbeitsschritte

    Vorbereitungen

    • Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Lege einen Bogen Backpapier bereit und zeichne ein 35x30cm großes Rechteck darauf. Drehe den Backpapier-Bogen mit der Stiftfarbe nach unten und lege ihn so auf ein großes, flaches Backblech.

    Ein Traum aus Baiser

    • Gib die Eiweiße in eine saubere Rührschüssel und schlage sie für etwa eine Minute auf, bis sie sanfte Spitzen ausbilden. Gib Esslöffelweise den Backzucker dazu. Schlage die Baisermasse insgesamt für weitere 5 Minuten auf, bis sie schön glänzend wird.
    • Verringere die Geschwindigkeit und gib das Vanilleextrakt und den Essig dazu. Siebe die Stärke dazu. Schlage alles bei mittlerer Geschwindigkeit für etwa eine Minuten weiter, bis sich die Zutaten gleichmäßig verteilt und miteinander verbunden haben.
    • Löffle die Baisermasse auf dein vorbereitetes Backblech. Streiche sie mit einem Küchenspatel gleichmäßig innerhalb des eingezeichneten Rechteckes glatt aus. Die Masse wird beim Backen rundherum etwa 2cm darüber hinaus wachsen und auch in der Höhe ordentlich aufgehen.
    • Verringere die Hitze deines Backofens auf 180°C und schiebe das Meringue-Blech auf der mittleren Schiene hinein. Insgesamt sollte das Baiser nun für etwa 30 Minuten backen, bis es außen knusprig und leicht hellbeige gebräunt ist. Da mein Ofen nicht komplett gleichmäßig backt, habe ich das Backblech nach der Hälfte der Backzeit einmal um 180° gedreht.
    • Nach dem Backen sollte das Baiser auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen. Sie wird beim Abkühlen wieder etwas an Volumen verlieren. Das Backpapier bleibt dabei noch dran. Bereitest du die Baiserolle erst am nächsten Tag zu, decke die Schicht mit einem sauberen Küchenhandtuch ab und lagere sie bei Raumtemperatur.

    Her mit der Creme

    • Säubere alle Beeren und schneide sie je nach Größe in Stückchen oder Scheiben.
    • Schlage die Sahne für etwa eine Minute auf. Gib Vanilleextrakt, Puderzucker, Zitronenzesten und optional das Sahnestreif dazu und schlage die Sahne cremig auf.
    • Hacke die Pistazien. Optional kannst du sie davor in einer beschichteten Pfanne ohne Ölzugabe leicht anrösten.

    Roll it

    • Stürze den Baiser auf ein sauberes Küchenhandtuch. Entferne vorsichtig das Backpapier und verstreiche die Sahne gleichmäßig mit etwa 2cm Abstand zum Rand auf der Knusperschicht. Verteile die Beeren und gehackten Pistazien darauf. Behalte von allem noch etwas für die spätere Deko zurück.
    • Beginne am langen Ende mit Hilfe des Küchenhandtuchs die Pavlova möglichst eng aufzurollen. Schneide anschließend die beiden Enden gerade ab.
    • Bestäube die Pavlova Rolle mit etwas Puderzucker und dekoriere sie mit den übrigen Beeren und Pistazienkernen. Fertig ist das easypeasy Sommer Dessert.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Am Besten ist die gerollte Pavlova bis zu 4 Stunden nach dem Zusammensetzen. Danach zieht der Baiser mehr und mehr Feuchtigkeit, schmeckt aber immer noch toll.

      Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.