logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert

Hefeteig ist eine feine Sache, aber manchmal hat man einfach keine Zeit, keine Lust oder (dank Corona) keine Hefe. Dann ist ein leckerer Quark-Öl-Teig genau die richtige Alternative. Wenn noch fruchtiger Rhabarber und knusprige Streusel auf einer leckeren Quark-Creme dazu kommen, denkt sowieso niemand mehr an Hefeteig. Also nichts wie ran an die Rührschüssel und im Handumdrehen kannst du diese schnellen Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig genießen.

Wie entsteht eigentlich ein Rezept?

Seit ich 2014 das erste Rezept als Madame Dessert veröffentlicht habe, werde ich oft gefragt, woher ich eigentlich die Ideen für meine Kreationen und Rezepte habe. Nun, die Antwort ist eigentlich ganz simpel: Von überall her. Vom Gang durch die Obst- oder Süßigkeitenabteilung im Supermarkt, von Reisen in verschiedene Städte, Länder und Regionen, vom Besuch in Bäckereien oder Cafés, aus TV-Sendungen, Magazinen, Büchern oder von Blogs aus der ganzen Welt.

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert

Ich sammle und archiviere, was mir gefällt – das kann das Design einer Torte sein, das Rezept für eine Creme oder auch die Kombination verschiedener Aromen und Lebensmitteln – und stelle diese Einzelteile dann zu etwas Neuem, etwas mir ganz Eigenem zusammen. In den seltensten Fällen starte ich für ein Rezept komplett bei Null. Alles beginnt mit einer Idee und dem Grundrezept für eine oder mehrere der Komponenten, die ich dafür verwenden möchte. Und dann wird ausprobiert. Und ja, manchmal wird es auch nichts. Dann beginne ich von Neuem. Immer auf der Suche, nach dem Optimum an Geschmack, Textur, Konsistenz und Optik.

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert

Für das Rezept meiner Rhabarber Streuseltaler habe ich mich beispielsweise für den Teig von Patrick Rosenthals Quarktalern und für die Kombination mit Rhabarber von Tina Bumanns Brioche Buns mit Rhabarber inspirieren lassen {Werbung da Verlinkung anderer Blogger}.

Beide sind ganz wunderbare Foodfotografen und Rezepte-Entwickler, die mich seit Beginn meines Blogger-Daseins immer wieder beeinflusst haben. Dieses Rezept ist somit auch eine kleine Hommage an die beiden, die ich für ihre Art und ihre Arbeit sehr schätze.

Zutaten für 6 Rhabarber Streuseltaler

Rhabarber Belag & Quark Creme

  • 350 g Rhabarber
  • 75 g Zucker (50 g für die Quark Creme + 25 g für den Rhabarber)
  • 125 g Magerquark
  • 1 EL Stärke

Einfacher Streuselteig

  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 kleine Prise Salz

Ruckzuck Quark-Öl-Teig für Quarktaler

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 kleine Prise Salz
  • 125 g Magerquark
  • 60 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl oder Back-Öl
  • 80 ml Vollmilch
  • 1 Eigelb + 2 EL Milch verquirlt zum Bestreichen

Rhabarber Rhabarber Rhabarber

Für die kleinen Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig beginnst du am besten mit dem Rhabarber. Der schmeckt nämlich am besten, wenn er eine Zeit lang in etwas Zucker marinieren konnte. Wasche ihn also gründlich, tupfe ihn trocken und schneide ihn anschließend in kleine Stückchen.

Gib die Rhabarberstücke zusammen mit 25g des Zuckers in eine Schüssel. Verrühre alles gründlich und lass ihn dann bis zur Weiterverarbeitung, mindestens aber für 20 Minuten, ziehen. Rühre ihn gelegentlich um.

Für die Quark-Creme rührst du den Magerquark zusammen mit dem restlichen Zucker und der Stärke an. Weiter geht es mit den Streuseln.

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert
Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert

Streuselteig im Handumdrehen

Streuselteig ist etwas, für das ich eigentlich kein Rezept brauche. Wenn ich nur für mich backe und nicht für den Blog, dann werfe ich einfach alle Zutaten nach Augenmaß zusammen und verknete sie. Dieses Augenmaß habe ich mir durch jahrelange Streuselung antrainiert ;P

Solltest du noch im Streuseltrainingslager sein, kannst du dich aber gerne an die oben angeführten Mengenangaben halten und die Butter zusammen mit Zucker, Mehl und einer Prise Salz kurz zu einem streuseligen Teig verarbeiten. Stelle diesen danach kurz beiseite.

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert

Zubereitung des Quark-Öl-Teigs

Heize nun deinen Backofen auf 165°C Umluft vor. Lege ein oder zwei Backbleche mit Backpapier aus.

Gib für den Quark-Öl-Teig das Mehl zusammen mit Backpulver, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in eine Schüssel und vermische alles miteinander. In einer zweiten Schüssel oder einem Messbecher verrührst du nun Quark, Öl und Milch miteinander. Gib die feuchten Zutaten anschließend zur Mehlmischung und verknete alles kurz zu einem glatten Teig.

Teile den Teig auf 6 gleich große Portionen auf. Forme mit deinen Händen etwa 10 bis 12cm große, flache Taler und lege sie mit etwas Abstand zueinander auf dein Backblech.

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert
Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig Rezept | Madame Dessert

Verquirle das Eigelb mit etwas Milch und bestreiche damit vor allem die Ränder deiner Teiglinge. Alles, was von der Eigelb-Milch-Mischung noch übrig ist, rührst du anschließend unter die Quark-Creme. So wird nichts verschwendet und die Creme wird noch ein bisschen feiner. Verteile diese anschließend gleichmäßig mit einem Löffel relativ mittig auf die Taler. Lege danach die marinierten Rhabarber-Stückchen darauf. Zuletzt bekommen die Quarktaler noch eine großzügige Portion Streuselteig ab.

So könne die fertig belegten Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig auch schon in den Ofen. Nach etwa 20 bis 25 Minuten sind sie goldbraun und durchgebacken. Lass sie kurz etwas auf einem Kuchengitter abkühlen bevor du sie verhapst.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 1 Bewertung

Schnelle Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig

Diese Streuseltaler aus einfachem Quark-Öl-Teig sind die perfekte Alternative für Hefeteig. Wenn dann auch noch fruchtiger Rhabarber und knusprige Streusel auf einer leckeren Quark-Creme dazu kommen, denkt sowieso niemand mehr an Hefeteig. Also nichts wie ran an die Rührschüssel und im Handumdrehen kannst du diese schnellen Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig genießen.
Vorbereitungszeit30 Min.
Gericht: Breakfast, Dessert, Snack
Portionen: 6 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für 6 Rhabarber Streuseltaler

    Rhabarber Belag & Quark Creme

    • 350 g Rhabarber
    • 75 g Zucker 50 g für die Quark Creme + 25 g für den Rhabarber
    • 125 g Magerquark
    • 1 EL Stärke

    Einfacher Streuselteig

    • 50 g Butter
    • 50 g Zucker
    • 80 g Mehl
    • 1 kleine Prise Salz

    Ruckzuck Quark-Öl-Teig für Quarktaler

    • 250 g Mehl
    • 2 TL Backpulver
    • 50 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 kleine Prise Salz
    • 125 g Magerquark
    • 60 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl oder Back-Öl
    • 80 ml Vollmilch
    • 1 Eigelb + 2 EL Milch verquirlt zum Bestreichen

    Arbeitsschritte

    Marinierter Rhabarber & Quark-Creme

    • Säubere den Rhabarber und schneide ihn anschließend in kleine Stückchen.
    • Gib die Rhabarberstücke zusammen mit 25g des Zuckers in eine Schüssel. Verrühre alles gründlich und lass ihn dann bis zur Weiterverarbeitung, mindestens aber für 20 Minuten, ziehen. Rühre ihn gelegentlich um.
    • Für die Quark-Creme rührst den Magerquark zusammen mit dem restlichen Zucker und der Stärke an.

    Streuselteig im Handumdrehen

    • Verarbeite alle Zutaten zu einem streuseligen Teig. Stelle diesen danach kurz beiseite.

    Zubereitung des Quark-Öl-Teigs

    • Heize den Backofen auf 165°C Umluft vor. Lege ein oder zwei Backbleche mit Backpapier aus.
    • Gib für den Quark-Öl-Teig das Mehl zusammen mit Backpulver, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in eine Schüssel und vermische alles miteinander. In einer zweiten Schüssel oder einem Messbecher verrührst du Quark, Öl und Milch miteinander. Gib die feuchten Zutaten zur Mehlmischung und verknete alles kurz zu einem glatten Teig.
    • Teile den Teig auf 6 gleich große Portionen auf. Forme mit deinen Händen etwa 10 bis 12cm große, flache Taler und lege sie mit etwas Abstand zueinander auf dein Backblech.
    • Verquirle das Eigelb mit etwas Milch und bestreiche damit vor allem die Ränder deiner Teiglinge. Alles, was von der Eigelb-Milch-Mischung noch übrig ist, rührst du anschließend unter die Quark-Creme. Verteile diese anschließend gleichmäßig mit einem Löffel relativ mittig auf die Taler. Lege danach die marinierten Rhabarber-Stückchen darauf. Zuletzt bekommen die Quarktaler noch eine großzügige Portion Streuselteig ab.
    • So könne die fertig belegten Rhabarber Streuseltaler aus Quark-Öl-Teig auch schon in den Ofen. Nach etwa 20 bis 25 Minuten sind sie goldbraun und durchgebacken. Lass sie kurz etwas auf einem Kuchengitter abkühlen bevor du sie verhapst.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Kommentare

      Loui

      Hallo Eva,

      sieht wirklich super lecker aus und eine tolle Alternative zum typischen Rhabarber-Streusel-Kuchen 😉
      LG
      Louisa

      · Antworten

      Eva

      Hallo liebe Louisa,
      vielen lieben Dank, das freut mich sehr 😀
      Und ist auch Ruckzuck gemacht 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Eva von Madame Dessert

      · Antworten

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.