logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Für mich hießen diese Doppelkekse aus Sandgebäck mit Marmeladenfüllung eigentlich schon immer flammende Herzen. Anderen ist das Spritzgebäck aber wohl unter der Bezeichnung »Holländisches Kaffeegebäck« geläufiger. Welchen Namen würdest du meinen rosa flammenden Herzen mit Ruby Schokolade und Himbeerfüllung denn geben?

Flammende Herzen standen schon seit Ewigkeiten auf meiner Back-To-Do-Liste. Aber irgendwie hat sich nie die richtige Gelegenheit ergeben. Bis ich beim Umsortieren meiner Backzutaten auf mehrere Packungen Ruby Schokolade gestoßen bin, die ich noch von einem anderen Rezept übrig hatte.

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Rosarot & fruchtigzart

Ruby Schokolade ist übrigens neben Zartbitter-, Vollmilch- und weißer Schokolade tatsächlich eine eigenständige Sorte. Und sie ist, wie der Name schon fast vermuten lässt: Rosa! Verrückt, oder?

Und auch der Geschmack ist verrückt. Denn auch ohne Aroma Zusätze schmeckt diese Schokoladensorte total fruchtig. Wer hätte es gedacht: es gibt wirklich eine neue Schokoladensorte! Neben Bitter-, Vollmilch- und weißer Schokolade, gibt es nun auch die Ruby Schokolade. Mit ihrer auffallenden rosa Farbe und dem fruchtigen Geschmack ist sie wahrlich ein optischen und kulinarisches Erlebnis!

Deshalb wollte ich sie mit etwas kombinieren, dass ihren Geschmack komplimentiert aber nicht übertönt. Das zarte Sandgebäck meiner rosa flammenden Herzen haben ich daher mit einem Hauch Vanille und Zitrone verfeinert und als Füllung eine fruchtige Himbeermarmelade gewählt. Ich bin wirklich ganz hin und weg vom Endergebnis und unheimlich froh, dass ich nach dem langen Rezept-Aufschieben so etwas Leckeres in Händen halten konnte.

Damit die das Spritzgebäck auf optisch was her macht, gibt’s hier noch ein paar Tipps on top.

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Tipps für gleich großes Spritzgebäck

Damit meine flammenden Herzen mit Ruby Schokolade alle möglichst gleich groß werden, habe ich mir vor der Zubereitung ein paar Hilfslinien auf mein Backpapier gezeichnet.

Zwei Linien bildeten dabei die Höhe meiner flammenden Herzen und waren 8cm auseinander. Zwischen einem Linienpaar habe ich jeweils 3cm Platz gelassen, damit die flammenden Herzen beim Backen nicht ineinander laufen.

Wichtig ist dabei, dass du das Backpapier mit der Schriftseite nach unten drehst, bevor du den Teig aufspritzt. Ansonsten hast du am Ende Bleistiftreste an deinen Leckereien und das will ja keiner.

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Zutaten für ca. 14 zusammengesetzte rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade

Spritzgebäckteig

  • 400 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Schalenabrieb einer BIO Zitrone
  • 300 g weiche Butter
  • 2 Eier (Größe M)

Füllung & Verzierung

  • ca. 85-100 g Himbeermarmelade oder Johannisbeergelee
  • ca. 200 g Ruby Schokolade
  • optional getrocknete Himbeerstückchen oder Zuckerstreusel

Vorbereitungen

Heize zu Beginn deinen Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Lege außerdem 2 bis 3 Backbleche mit je einem Bogen Backpapier aus. Beachte dafür meine Tipp am Anfang des Beitrages. Wenn du dir die Linien wie oben beschrieben vorgezeichnet hast, drehe das Backpapier mit der Schriftseite nach unten. Mit einer kleinen Butter- oder Teig-flocke in jeder Ecke haftet das Backpapier besser am Blech und verrutscht später beim Aufspritzen des Teiges nicht.

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Zubereitung des Teiges

Siebe das Mehl zusammen mit dem Backpulver und einer Prise Salz in eine Schüssel. Stelle dir außerdem den gesiebten Puderzucker, den Vanillezucker und den Zitronenschalenabrieb bereit.

Gib nun zuerst die weiche Butter in eine große Rührschüssel und schlage sie zusammen mit den Zitronenzesten für etwa 2 bis 3 Minuten cremig auf. Du kannst dazu entweder ein elektrisches Handrührgerät oder eine Küchenmaschine verwenden.

whisk
Ich gebe den Zitronenabrieb immer schon zu Beginn hinzu, weil ich finde, dass das Arome sich so besser entfaltet.

Ist die Butter cremig aufgeschlagen kannst du ein Ei nach dem anderen dazugeben. Rühre sie jeweils sorgfältig unter, bis sie komplett von der Butter aufgenommen sind. Gib dann nach und nach den Puderzucker und den Vanillezucker dazu und rühre alles zu einer homogenen Masse. Zuletzt gibst du Esslöffelweise die Mehl-Mischung in den Teig und rührst es unter.

mixer
Der Teig für die rosa flammenden Herzen ist wie Spritzgebäck-Teig relativ zäh. Es ist dabei besonders wichtig, einen stabilen Spritzbeutel oder aber eine Gebäckspritze zu verwenden. Notfalls kannst du den Teig auch mit einem Schluck Sahne ganz leicht verflüssigen, um ihn besser aufspritzen zu können.

In Schlangenlinien zum Herzen

Fülle den Teig für deine flammenden Herzen nun in einen stabilen Spritzbeutel mit gezackter Tülle ein. Spritze den Teig anschließend in engen Schlangenlinien zu gleich großen Dreiecken auf. Beginne dabei mit einer schmalen Spitze und werde nach unten hin immer breiter.

Meine flammenden Herzen hatten beim Aufspritzen eine Größe von ca. 7x8cm. Da sie beim Backen noch etwas aufgehen, solltest du zwischen den Teiglingen jeweils gut 3cm Platz lassen.

Für jedes flammende Herz benötigst du später einen Keks als Boden und einen als Deckel.

Liebe entsteht im Ofen

Ist das erste Blech fertig aufgespritzt kann dieses bereits für ca. 12 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. In der Zwischenzeit kannst du das zweite und gegebenenfalls das dritte Blech flammender Herzen aufspritzen.

Lass das Sandgebäck anschließend vollständig auf einen Rost auskühlen, bevor du es weiterverarbeitest.

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Flammende Herzen zusammensetzen & dekorieren

Meine rosa flammenden Herzen mit Ruby Schokolade kannst du nun je nach Lust und Laune entweder mit Gelee und Marmelade füllen. Ich verwende am liebsten Himbeermarmelade, da sie einfach unheimlich gut zur fruchtigen Süße der Ruby Schokolade passt. Möchtest du lieber ein rotes Johannisbeergelee verwenden, kannst du dieses kurz zusammen mit einem Esslöffel Wasser erwärmen. So lässt sich das Gelee leichter verteilen.

Lege dir nun jeweils zwei Kekse gleicher Form und Größe zueinander und drehe einen davon um. Trage dort die Füllung deiner Wahl auf und setze den zweiten Keks deckungsgleich darauf. Drücke ihn ganz leicht an.

Temperiere nun die Ruby Schokolade wie du es ansonsten mit Vollmilchschokolade machen würdest. Meine Tipps zum Temperieren von Schokolade findest du in einem separaten Beitrag.

Tauche die zusammengesetzten flammenden Herzen ein Stück weit in die temperierte Schokolade ein. Lass die überschüssige Schokolade etwas abtropfen und lege die Doppelkekse zum Trocknen auf ein Kuchengitter oder einen Bogen Backpapier. Wenn du möchtest kannst du die noch feuchte Schokolade noch mit getrockneten Himbeerstückchen oder Zuckerdekor bestreuen.

Statt sie einzutauchen kannst du das holländische Kaffeegebäck auch mit Schokoladenlinien verzieren. Fülle die temperierte Schokolade dazu einfach in einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung ein und trage so die Schokolade auf.

Trocken und luftdicht verpackt sind die rosa flammenden Herzen mit Ruby Schokolade nicht nur unheimlich lecker sondern auch noch für mehrere Wochen haltbar. Nach ein bis zwei Tagen wird das Spritzgebäck übrigens besonders zart. Mmmmmh!

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade | Madame Dessert
Drucken
5 von 3 Bewertungen

Rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade

Zartes Sandgebäck mit Marmeladenfüllung und einer Glasur aus Ruby Schokolade.
Backzeit12 Min.
Gericht: Snack
Portionen: 14 Stück
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 14 zusammengesetzte rosa flammende Herzen mit Ruby Schokolade

    Spritzgebäckteig

    • 400 g Mehl
    • 1 TL Backpulver gestrichen
    • 1 Prise Salz
    • 100 g Puderzucker gesiebt
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 TL Schalenabrieb einer BIO Zitrone
    • 300 g weiche Butter
    • 2 Eier Größe M

    Füllung & Verzierung

    • 85-100 g Himbeermarmelade oder Johannisbeergelee
    • 200 g Ruby Schokolade ca.
    • optional getrocknete Himbeerstückchen oder Zuckerstreusel

    Arbeitsschritte

    Vorbereitungen

    • Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Lege 2 bis 3 Backbleche mit je einem Bogen Backpapier aus. Beachte dafür meine Tipp am Anfang des Beitrages.

    Zubereitung des Teiges

    • Siebe das Mehl zusammen mit dem Backpulver und einer Prise Salz in eine Schüssel. Stelle dir den gesiebten Puderzucker, den Vanillezucker und den Zitronenschalenabrieb bereit.
    • Gib die weiche Butter in eine große Rührschüssel und schlage sie zusammen mit den Zitronenzesten für etwa 2 bis 3 Minuten cremig auf.
    • Ist die Butter cremig aufgeschlagen kannst du ein Ei nach dem anderen dazugeben. Rühre sie jeweils sorgfältig unter, bis sie komplett von der Butter aufgenommen sind. Gib dann nach und nach den Puderzucker und den Vanillezucker dazu und rühre alles zu einer homogenen Masse. Zuletzt gibst du Esslöffelweise die Mehl-Mischung in den Teig und rührst es unter.
    • Der Teig ist wie Spritzgebäck-Teig relativ zäh. Es ist deshalb besonders wichtig, einen stabilen Spritzbeutel oder aber eine Gebäckspritze zu verwenden. Notfalls kannst du den Teig auch mit einem Schluck Sahne ganz leicht verflüssigen, um ihn besser aufspritzen zu können.

    In Schlangenlinien zum Herzen

    • Fülle den Teig in einen stabilen Spritzbeutel mit gezackter Tülle. Spritze ihn in engen Schlangenlinien zu gleich großen Dreiecken auf. Beginne dabei mit einer schmalen Spitze und werde nach unten hin immer breiter (ca. 7x8cm).

    Liebe entsteht im Ofen

    • Ist das erste Blech fertig aufgespritzt kann dieses bereits für ca. 12 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. In der Zwischenzeit kannst du das zweite und gegebenenfalls das dritte Blech flammender Herzen aufspritzen.
    • Lass das Sandgebäck anschließend vollständig auf einen Rost auskühlen, bevor du es weiterverarbeitest.

    Flammende Herzen zusammensetzen & dekorieren

    • Lege dir je zwei Kekse gleicher Form und Größe zueinander und drehe einen davon um. Trage dort die Füllung deiner Wahl auf und setze den zweiten Keks deckungsgleich darauf. Drücke ihn ganz leicht an.
    • Temperiere die Ruby Schokolade wie du es ansonsten mit Vollmilchschokolade machen würdest. Meine Tipps zum Temperieren von Schokolade findest du in einem separaten Beitrag (siehe Notizen weiter unten).
    • Tauche die zusammengesetzten flammenden Herzen ein Stück weit in die temperierte Schokolade ein. Lass die überschüssige Schokolade etwas abtropfen und lege die Doppelkekse zum Trocknen auf ein Kuchengitter oder einen Bogen Backpapier. Wenn du möchtest kannst du die noch feuchte Schokolade noch mit getrockneten Himbeerstückchen oder Zuckerdekor bestreuen.
    • Statt sie einzutauchen kannst du das holländische Kaffeegebäck auch mit Schokoladenlinien verzieren. Fülle die temperierte Schokolade dazu einfach in einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung ein und trage so die Schokolade auf.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Tipps zum Temperieren von Schokolade findest du hier: https://madamedessert.de/schokolade-temperieren-tipps/
      Haltbarkeit:
      Trocken und luftdicht verpackt sind die rosa flammenden Herzen mit Ruby Schokolade nicht nur unheimlich lecker sondern auch noch für mehrere Wochen haltbar. Nach ein bis zwei Tagen wird das Spritzgebäck übrigens besonders zart. Mmmmmh!

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung