logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

{Beitrag enthält Werbung} Bei diesen kleinen Köstlichkeiten handelt es sich um einen Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen mit einem süß-salzigen Twist. Die zarten Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell Füllung sind Plätzchengenuss im Miniaturformat und schmecken garantiert nicht nur zu Weihnachten.

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

Plätzchenklassiker mal anders

Vielleicht kennst du Linzer Plätzchen auch als Spitzbuben oder Hildabrötchen. Es handelt sich dabei um aus zwei Mürbteigkeksen zusammengesetzte Plätzchen, die in der Regel mit Marmelade gefüllt und damit zusammengehalten werden.

Der traditionellen Variante verleihe ich mit diesem Rezept einen kleinen Twist. Denn der Plätzchenteig bekommt eine ordentliche Portion Kakao und statt mit Marmelade fülle ich sie mit selbstgemachtem, fein gesalzenem Karamell. So werden aus dem Plätzchenklassiker im Handumdrehen kleine Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell. Die süßen Linzer Ausstecher von STÄDTER, die ich für meine Plätzchen verwendet habe findest du ganz easy im STÄDTER Online-Shop.

Pssst! Beim Fotoshooting der kleinen Linzer Plätzchen wurde ich übrigens von Tereza Bora, Redakteurin des Bayerischen Rundfunks, begleitet. Das Interview zum Thema »Traumberuf Food Fotografie« wurde am 26.10.2021 in »Mittags in Mainfranken« auf Bayern 1 gesendet. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Tereza für ihren Besuch, das feine Interview und ihre tatkräftige Unterstützung beim Plätzchen zusammenbauen.

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert
Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

Tipps für Salzkaramell-Füllung

Ich habe wirklich schon viel mit Karamell experimentiert und bin schon genauso oft daran gescheitert. Meistens lag es an der falschen Methode, Reihenfolge der Zutaten oder meiner Ungeduld. Aber mittlerweile gehört Salzkaramell zu etwas, das ich im Schlaf beherrsche.

  1. Plane genug Zeit ein und sei geduldig!
    Stellst du deine Herdplatte zu heiß ein, schmilz der Zucker zwar schneller, er verbrennt dadurch aber auch leichter.
  2. Große Oberfläche für gleichmäßiges Karamellisieren.
    Gib den Zucker in einen Topf oder eine Pfanne mit großer Oberfläche und verteile den Zucker ebenmäßig darauf, damit er möglichst gleichmäßig schmelzen und karamellisieren kann.
  3. Der Zucker sollte für diese Karamellsauce NICHT gerührt werden.
    Wenn etwa ein Drittel bis die Hälfte des Zucker geschmolzen ist, rüttle ich ein paar Mal an der Pfanne/dem Topf bzw. schwenke sie/ihn, damit der restliche Zucker von dem bereits geschmolzenen aufgenommen wird.
  4. Erst die Butter, DANACH die Sahne einrühren.
    Rühre zuerst die Butter in Flocken und danach die Sahne ein. Die Sahne kannst du vorab gerne auch etwas erwärmen, dann ist der Temperaturunterschied zum heißen Karamell nicht mehr zu extrem.
  5. Verwende zum Rühren am Besten einen Holzlöffel.
    Kühle Metallschneebesen haben einen größeren Temperaturunterschied zum Karamell und könnten dazu führen, dass der Zucker abkühlt und sich fest an ihnen absetzt.
  6. Kurze Einkochzeit = dünnflüssigere Sauce ; Lange Einkochzeit = dickflüssigere Sauce
    Umso länger du die fertige Karamellmischung einköcheln lässt, umso dickflüssiger wird das Ergebnis. Aber Achtung: Das Karamell zieht beim Abkühlen auch noch weiter an.
  7. Salzkaramell kann im Voraus zubereitet werden.
    Das fertige Karamell hält sich in einem Schraubglas ohne Probleme bis zu 2 Wochen im Kühlschrank. Willst du es dann wieder verwenden, erwärme es einfach etwas im Wasserbad und es wird wieder flüssiger und leichter zu Löffeln.
Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

Für ca. 80 Mini Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

Schoko Plätzchenteig

  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 75 g Puderzucker
  • 30 g ungesüßter Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Butter, zimmerwarm
  • 2 Eigelbe (Größe M)

Salzkaramell

  • 110 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 70 g Sahne (32% Fettgehalt)
  • 1 gute Prise Salz

Außerdem

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

Schokoladiger Plätzchenteig im Handumdrehen

Für den Schokomürbeteig der Linzer Plätzchen gibst du einfach alle Zutaten in eine Rührschüssel. Verknete sie dann nur so lange mit deinen Händen oder den Knethaken deines Handrührgerätes miteinander, bis gerade so ein glatter Teig entsteht. Diesen kannst du nun direkt in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte ist für die Kekse der Unterseite der Spitzbuben und eine für die Kekse Oberseite mit den ausgestochenen Motiven in der Mitte.

whisk
Ist der Teig besonders weich, kannst du die beiden Teigportionen vor dem Ausrollen auch noch einmal für 15 bis 20 Minuten gut verpackt in den Kühlschrank geben.

Rolle die beiden Teighälften getrennt voneinander zwischen zwei Bögen Backpapier aus. Der ausgerollte Teig sollte eine Stärke von ca. 3mm haben. Damit er wirklich an jeder Stelle gleichmäßig stark ist, kannst du zum Ausrollen einen Ausrollstab mit entsprechenden Abstandsringen verwenden. Alternativ kannst du auch rechts und links 3mm dicke Teighölzer platzieren, über die du dein Nudelholz rollst.

Ausstechen leicht gemacht

Zum Ausstechen der filigranen Motive der Spitzbuben wäre der Teig jetzt noch etwas zu weich und sie würden sich nicht so einfach daraus lösen lassen. Daher kommen die beiden ausgerollten Teige jetzt inklusive schützendem Backpapier für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Danach kannst du mit den Mini Linzer Plätzchen Ausstechern von STÄDTER jeweils gleich viele runde Plätzchen, sowie Plätzchen mit Motiven in der Mitte ausstechen. So hat am Ende jedes Schoko Linzer Plätzchen ein Unterteil und ein Oberteil. Stelle auch die ausgestochenen Schokteiglinge noch einmal in den Kühlschrank, bis du mit dem Ausstechen durch bist. In der Zwischenzeit kann der Ofen bereits auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Bleibt Teig beim Ausstechen übrig, kannst du ihn kurz verkneten, erneut ausrollen und alles von vorne wiederholen. Sollte er zwischenzeitlich zu warm werden heisst es: Ab in den Kühlschrank damit.

mixer
Das stetige Kühlen des Teiges hilft dir nicht nur beim Ausstechen der filigranen Motive. Es sorgt auch dafür, dass die Schoko Linzer beim Backen ihre Form besser behalten. Würde der Teig zu warm sein, läuft er beim Backen zu sehr auseinander und verliert dadurch natürlich auch die tolle Optik der Motive.

Backe Backe Plätzchen

Zum Backen der Schoko Linzer Plätzchen legst du nun ein Backblech mit Backpapier aus. Verteile dann so viele Teiglinge wie möglich darauf. Sie sollten dabei noch jeweils mindestens einen Abstand von 2-3cm zueinander haben. Backe sie anschließend für ca. 8 bis 10 Minuten auf der mittleren Schiene. Die restlichen Plätzchen kommen dann auf das nächste Blech usw..

Nach dem Backen ziehst du das komplette Backpapier inklusive Schokoplätzchen vorsichtig auf ein Auskühlgitter. Fahre so fort, bis alle Plätzchen gebacken sind. Während die Schoko Linzer auskühlen geht es mit der Salzkaramell Füllung weiter.

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

Salzkaramell Füllung für die Linzer Plätzchen

Bevor du dich an die Zubereitung der Karamellfüllung machst, lies dir bitte meine Tipps weiter oben im Beitrag durch. Dann kann auch wirklich nichts mehr schief gehen.

Gib den Zucker in eine Pfanne oder einen Topf und erwärme ihn bei etwa mittlerer Temperatur, bis der Zucker langsam schmilzt und zu karamellisieren beginnt (Ich verwende bei meinem Herd die Stufe 7 von 10). Rühre den Zucker dabei NICHT um! Wenn etwa ein Drittel bis die Hälfte des Zuckers geschmolzen ist, rüttle ich ein paar Mal an der Pfanne/dem Topf, damit der restliche Zucker vom bereits geschmolzenen aufgenommen wird.

Der karamellisierte Zucker sollte schön bernsteinfarben sein, aber nicht zu dunkel werden, sonst schmeckt er bitter. Ziehe den Karamell nun von der Platte, gib die Butter in kleinen Stücken dazu und rühre sie unter. Erst wenn die Butter eingerührt ist, kommt die Sahne dazu.

Zum Schluss noch eine Prise Salz nach Geschmack hinein und ab geht es zurück auf die Herdplatte. Hier kannst du die Mischung unter Rühren noch ein wenig weiter einköcheln lassen (siehe Tipps oben im Beitrag).

Fülle das Salzkaramell anschließend in ein sauberes Schraubglas oder anderes hitzebeständiges Gefäß ab.

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

Schoko-Spitzbuben zusammensetzen

Jetzt musst du nur noch die einzelnen Bestandteile der Plätzchen zusammenzusetzen. Stelle dir also Plätzchenunterteile und -oberteile, das leicht warme Salzkaramell und etwas Fleur de Sel zu Bestreuen bereit.

Schnapp dir einen geschlossenen Keks und drehe ihn mit der die Unterseite nach oben. Nimm einen kleinen Löffel Salzkaramell und platziere etwas davon in die Mitte des Kekses. Setze ein Plätzchenoberteil mit ausgestochenem Motiv darauf und drücke es sanft an. Bestreue das Plätzchen abschließend mit ein wenig Fleur de Sel. Fertig sind die Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell.

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell | Madame Dessert

In einer Dose verstaut lassen sich die leckeren Weihnachtsplätzchen ohne Probleme kühl und trocken lagern.

Noch mehr Leckereien für die Weihnachtszeit findest du übrigens in meiner Weihnachts-Rezepte Kategorie.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 1 Bewertung

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

Diese zarten Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell Füllung sind Plätzchengenuss im Miniaturformat und schmecken garantiert nicht nur zu Weihnachten.
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Backzeit8 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Deutschland
Portionen: 80 Stück
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Für ca. 80 Mini Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

    Schoko Plätzchenteig

    • 250 g Mehl Type 405
    • 75 g Puderzucker
    • 30 g ungesüßter Backkakao
    • 1 Prise Salz
    • 160 g Butter zimmerwarm
    • 2 Eigelbe Größe M

    Salzkaramell

    • 110 g Zucker
    • 30 g Butter
    • 70 g Sahne 32% Fettgehalt
    • 1 Prise Salz

    Außerdem

    • Mini Linzer Plätzchen Ausstecher von STÄDTER
    • Fleur de Sel oder Meersalzflocken

    Arbeitsschritte

    Schokoladiger Plätzchenteig im Handumdrehen

    • Gib alle Zutaten in eine Rührschüssel. Verknete sie so lange mit deinen Händen oder den Knethaken deines Handrührgerätes miteinander, bis gerade so ein glatter Teig entsteht. Teile ihn in zwei Hälften auf.
    • Rolle die beiden Teighälften getrennt voneinander zwischen zwei Bögen Backpapier auf eine Stärke von ca 3mm aus.
      Ist der Teig besonders weich, kannst du die beiden Teigportionen vor dem Ausrollen auch noch einmal für 15 bis 20 Minuten gut verpackt in den Kühlschrank geben.

    Ausstechen leicht gemacht

    • Gib die beiden ausgerollten Teige jetzt inklusive schützendem Backpapier für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.
    • Steche jeweils gleich viele geschlossene Plätzchen, sowie Plätzchen mit Motiven in der Mitte aus. Stelle sie noch einmal in den Kühlschrank, bis du mit dem Ausstechen durch bist.
    • Heize den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.

    Backe Backe Plätzchen

    • Verteile die Teiglinge mit einem Abstand von 2-3 cm auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Backe die Plätzchen für ca. 8 bis 10 Minuten auf der mittleren Schiene. Die restlichen Plätzchen kommen dann auf das nächste Blech usw..
    • Lass die Schokoplätzchen anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen.

    Salzkaramell Füllung für die Linzer Plätzchen

    • Bevor du dich an die Zubereitung der Karamellfüllung machst, lies dir bitte meine Tipps im Blogpost durch. Dann kann auch wirklich nichts mehr schief gehen.
    • Gib den Zucker in eine Pfanne und erwärme ihn bei etwa mittlerer Temperatur, bis der Zucker langsam schmilzt und zu karamellisieren beginn. Rühre den Zucker dabei NICHT um! Der karamellisierte Zucker sollte bernsteinfarben sein, aber nicht zu dunkel werden, sonst schmeckt er bitter.
    • Ziehe den Karamell von der Platte und rühre die Butter ein. Gib erst dann die Sahne und zum Schluss noch etwas Salz dazu. Lass das Karamell etwas einköcheln (siehe Tipps oben im Blog-Beitrag).
    • Fülle das Salzkaramell anschließend in ein sauberes Schraubglas oder anderes hitzebeständiges Gefäß ab.

    Schoko-Spitzbuben zusammensetzen

    • Stelle dir Plätzchenunterteile und -oberteile, das leicht warme Salzkaramell und etwas Fleur de Sel zu Bestreuen bereit.
    • Nimm einen geschlossenen Keks und drehe ihn mit der die Unterseite nach oben. Platziere einen kleinen Kleks Salzkaramell in die Mitte. Setze ein Plätzchenoberteil mit ausgestochenem Motiv darauf und drücke es sanft an. Bestreue das Plätzchen abschließend mit ein wenig Fleur de Sel. Fertig sind die Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung