logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle für die Festtage

Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert

Was passt besser zu Weihnachten als Äpfel, Zimt und Nüsse? Meine leckere Antwort: Alles in einem! Besonders lecker wird die Kombination als weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle in der sich die fruchtig-nussige Füllung zwischen eine samtige Creme und fluffigen Biskuit schmiegt.

Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert

Rezept für die weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle

Biskuitteig mit einem Hauch Weihnachtsgewürzen

  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 115 g Zucker
  • 80 g Mehl (z.B. 550)
  • 40 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1-2 Tl Lebkuchengewürz

Bratapfel-Füllung

  • 400g geschälte, klein gewürfelte Äpfel (ca. 3 mittelgroße Äpfel)
  • 30 g gehackte Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse
  • 85 g Zucker
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 El Butter
  • 1 Tl Zimt
  • etwas gemahlene Vanille oder Vanileextrakt
  • optional: 40 g Rosinen

Mascarpone-Creme

  • 250 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 70 g Puderzucker
  • optional etwas Zitronensaft
  • Außerdem: Zimt zum Bestäuben der fertigen Biskuitrolle

Zubereitung des Biskuitteiges

Bevor es mit der Zubereitung des Teiges los geht, solltest du deinen Ofen bereits auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Bereite dir nun ein Backblech vor, das du punktuell mit etwas Butter einfettest und dann mit Backpapier auslegst. Durch die Butter haftet das Backpapier am Blech und verrutscht später nicht, wenn du den Biskuitteig darauf glatt streichst.

Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert
Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert
whisk
Mein Backblech hat eine Größe von ca. 31×36 cm. Der fertig gebackene Biskuit hatte nach dem Zuschneiden und Begradigen eine Größe von ca. 24x28cm. 

Für diesen Biskuit musst du die Eier nicht vorab trennen. Gib Eiweiß und Eigelb einfach zusammen mit einer Prise Salz in die Küchenmaschine und schlage sie für 3 bis 4 Minuten sehr cremig auf, während du den Zucker einrieseln lässt.

Vermenge währenddessen Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander und siebe die Mischung in zwei Etappen auf die Eimasse. Hebe sie vorsichtig unter, bis alles gerade so miteinander vermischt ist. Gib den Biskuitteig nun auf das vorbereitete Backblech und streiche ihn (z.B. mit einer großen Kuchenpalette) glatt. Schiebe das Backblech nun auf der mittleren Schiene in den Ofen und lasse den Biskuit für etwa 12 Minuten hellbraun backen.

Nimm den fertigen Biskuit aus dem Ofen und stürze ihn auf deine saubere Arbeitsfläche, die du vorher mit einem Stück Backpapier ausgelegt hast. Lasse das Backpapier auf dem du den Biskuit gebacken hast, noch dran.

whisk
Biskuitböden haben große Poren und trocknen daher sehr schnell aus. Um beim Abkühlen möglichst wenig Feuchtigkeit zu verlieren,  solltest du ihn stürzen und das Backpapier auf der Unterseite erst kurz vor dem Weiterverarbeiten abziehen. So bleibt er schön saftig. Ein vorheriges Einrollen, wie man es früher oft gemacht hat, ist nicht notwendig.
Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert

Während der Biskuit auskühlt, kannst du nun die Bratapfelfüllung und anschließend die Creme zubereiten.

Winterliche Bratapfel Füllung

Für die Bratapfel Füllung solltest du zuerst die Äpfel schälen, entkernen und anschließend in ca. 5x5mm große Würfelchen schneiden. Mit dieser Größe lässt sich die Bratapfel Biskuitrolle später super einfach zusammenrollen. Beträufle die Apfelwürfel mit etwas Zitronensaft und stelle sie beiseite.

mixer
Ich verwende für meine Bratapfel Füllungen am liebsten Apfelsorten wie Braeburn oder Boskoop. Sie sollten tendenziell eher säuerlich sein.

Röste in einer kleinen beschichteten Pfanne die gehackten Mandeln leicht an. Optional kannst du auch Haselnüsse oder Walnüsse verwenden. Stelle sie anschließend für später beiseite.

Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert

Gib nun den Zucker zusammen mit dem Apfelsaft in eine beschichtete Pfanne. Erhitze beides solange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Rühre dann die Butter unter. Würze den Apfel-Sud mit Zimt und Vanille und gib anschließend die Apfelwürfel und optional die Rosinen hinein.

Lasse die Bratapfelmasse nun ca. 10 bis 20 Minuten einköcheln, bis der Saft leicht eingedickt ist und die Äpfel die für dich perfekte Konsistenz erreicht haben. Manche mögen sie lieber noch mit einem leichten Biss, andere mögen sie fast Apfelmus-artig – wie es dir lieber ist. Zum Schluss kommen noch die gerösteten Nüsse dazu und die Masse kann zum Abkühlen beiseite gestellt werden.

Creme für die Biskuitrolle

Schlage für die Creme zuerst die Sahne steif. Verrühre anschließend den Puderzucker und die Mascarpone. Gib die aufgeschlagene Sahne zur Mascarponecreme, und verrühre alles, bis eine schöne, glatte Masse entsteht. Stelle die Creme bis zum Zusammensetzen der Bratapfel Biskuitrolle in den Kühlschrank. Optional kannst du die Creme auch mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Bratapfel Biskuitrolle zusammensetzen

Stelle dir zum Zusammensetzen der Biskuitrolle zuerst dein Biskuitboden-Rechteck bereit. Befeuchte das Backpapier leicht und ziehe es dann vorsichtig vom Biskuit ab. Begradige nun die Außenkanten mit einem scharfen Messer. Streiche den Biskuitboden anschließend gleichmäßig mit der Mascarpone-Creme ein.

whisk
Wenn du die Rolle mit ein paar Cremetupfen verzieren möchtest, kannst du dir vorab etwa 1/5 der Creme in einen Spritzbeutel abfüllen und die fertige Biskuitrolle später damit garnieren.
Weihnachtliche Bratapfel Biskuitrolle | Madame Dessert

Verteile zuletzt die abgekühlte Bratapfelmasse auf der Creme. Spare dabei an einer der langen Seiten etwa 2 bis 3cm zum Rand hin aus. Rolle den Biskuit nun von der anderen langen Seite her eng auf, ohne dabei den Inhalt vor dir her zu schieben.

Schlage die fertige Biskuitrolle rundherum mit dem Backpapier ein und gib sie für ca. 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank, damit die Creme anziehen kann. Vor dem Servieren kannst du die Biskuitrolle mit Bratapfel-Füllung noch mit Creme-Tupfen garnieren, mit etwas Zimt bestäuben und wenn du möchtest die beiden Enden abschneiden.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Kommentare

Danni

Hallo Eva,
das ist genau mein Fall…und die sieht so wahnsinnig lecker aus, dass man sie am liebsten sofort aufessen würde ;-).
Bin eben auf deinen Blog gestossen über das interessante Punschrezept und finde deine Bilder und die Rezepte sehr inspirierend.
Die Rolle wird definitiv getestet.
Schöne Zeit dir…
LG Danni

· Antworten

Eva

Hallo liebe Danni,
hihihihihi vielen lieben Dank! Das freut mich sehr zu hören 😀
Hab noch eine wundervolle Weihnachtszeit und viel Spaß beim Rezeptestöbern!
Eva von Madame Dessert

· Antworten

Erich

Hallo Eva,
habe das Rezept der weihnachtlichen Biskuitrolle an Weihnachten serviert.
Die sieht nicht nur lecker aus sie hat auch allen lecker geschmeckt.
Mach ich ganz bestimmt wieder
LG Erich

· Antworten

Eva

YAY! Das freut mich sehr sehr sehr lieber Erich 🙂
Hab einen wundervollen Start ins Neue Jahr!
Viele Grüße,
Eva von Madame Dessert

· Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.