logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

{enthält Werbung} Mürbes Spritzgebäck, nussige Nougatfüllung und feinherbe Zartbitterschokolade – Flammende Herzen mit Nougat-Füllung sollten in diesem Jahr auf keinem Plätzchenteller fehlen! Aber ehrlich gesagt könnte ich sie das ganze Jahr über vernaschen – Weihnachten hin oder her.

Damit die kleinen Gebäcke auch alle gleichmäßig groß werden und wie Topf auf Deckel passen, gibt es zusätzlich zum Rezept auch noch eine Vorlage zum Ausdrucken für dich.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Tipps für mürbes Sandgebäck & praktische Hilfsmittel

Bevor wir uns Hals über Kopf ins Rezept stürzen, möchte ich vorab noch ein paar hilfreiche Tipps mit dir teilen. Das betrifft zum einen die einzelnen Zutaten und ihre Handhabung, zum anderen aber auch die Küchenwerkzeuge und Hilfsmittel – wie meine Druckvorlage – die ich für die perfekten flammenden Herzen verwende.

Zutaten & Verarbeitung

Starten wir mit den Zutaten. Grundsätzlich gilt: Umso hochwertiger und leckerer die einzelnen Grundzutaten deiner Plätzchen sind, umso besser und leckerer wird auch das Endergebnis. Deshalb verwende ich eine gute Butter mit hohem Fettgehalt, frischen Abrieb einer Bio Zitrone, Bourbon Vanillezucker und Weinstein Backpulver. Andere Backpulver enthalten oft Phosphate, die einen unangenehmen Nachgeschmack verursachen.

Außerdem verwende ich für meine flammenden Herzen Nougat mit einem möglichst hohen Nussanteil (Wirf dazu einfach einen Blick auf die Zutatenliste der verschiedenen Nougat-Packungen im Supermarkt und vergleiche sie.). Für die Schokoladen-Glasur habe ich die unheimlich leckeren Edelbitter Kuvertüre Drops von Städter verwendet, die ich auch schon pur naschen könnte.

Für ein schönes, gleichmäßiges Backergebnis sollten alle Zutaten vor der Verarbeitung Zimmertemperatur haben. Nimm Also Butter, Eier und evtl. die Sahne entsprechend früh aus dem Kühlschrank. Mische den Teig außerdem nur so lange wie nötig, bis eine homogene Masse entsteht. Das Spritzgebäck soll ja auch schön zart und mürbe werden.

Werkzeuge & Hilfsmittel

Spritzgebäck-Teig ist an sich eine eher zähe Angelegenheit und lässt sich mit den falschen Werkzeugen (wie leicht reißenden Einmalspritzbeuteln) eher schwer und mühselig aufspritzen. Deshalb kommt hier meine Gebäckpresse für Spritzgebäck von STÄDTER zum Einsatz. Sie spart einfach so unheimlich viel Muskelkraft und Nerven, das ich es gar nicht genug betonen kann! Oben drauf kommt sie auch noch mit 13 verschiedenen Motivscheiben und 8 Garniertüllen, so dass du sie unheimlich flexibel für die verschiedensten Gebäcke, aber auch Cremes, Toppings und Co., verwenden kannst.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Für ein besonders gleichmäßiges Backergebnis verwende ich kein herkömmliches Backblech, sondern ein Herdbackblech mit Spezial-Lochung. Durch diese Lochung erreichst du eine perferkte Wärmeleitung von unten und oben. Das ist übrigens auch für Backstücke wie Brot und Co., die teilweise mit Dampf gebacken werden, eine unheimlich tolle Sache. Auch wenn das Blech an sich antihaft-beschichtet ist, habe ich mir eine wiederverwendbare Dauer-Backtrennfolie darauf zugeschnitten. Hieran bleibt nichts kleben und du kannst sie nach dem Backen einfach reinigen und erneut verwenden. So entsteht außerdem kein unnötiger Abfall.

Da die flammenden Herzen jeweils aus zwei Plätzchen zusammengesetzt werden, ist es besonders wichtig, dass sie alle ungefähr gleich groß und gleich geformt sind. Hierfür habe ich mir – und dir natürlich auch – eine Vorlage zum Ausdrucken erstellt. Diese kannst du einfach ausdrucken und zwischen Backtrennfolie und Lochblech legen. Jetzt siehst du ganz einfach die Begrenzungen, in denen du den Teig in gleichmäßigen Schlangenlinien mit der Gebäckpresse aufspritzen kannst. Vor dem Backen muss die Vorlage dann nur wieder vorsichtig herausgezogen werden.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Mit der angegebenen Teigmenge und meiner Vorlage zum Ausdrucken entstehen ca. 36 kleine flammende Herzen mit Nougat-Füllung. Du kannst sie aber natürlich auch größer aufspritzen (z.B. ca. 7 cm breit und 8 cm hoch) und erhälst so etwa 14 große flammende Herzen.

Für den perfekten Glanz deines Schokomantels sollten die Edelbitter Kuvertüre Drops vor dem Verzieren unbedingt temperiert werden. Was das bedeutet und wie es in der Praxis funktioniert kannst du in meinem Beitrag zum Schokolade temperieren nachlesen.

Haltbarkeit & Lagerung

Fix und fertig zusammengesetzt halten sich die weihnachtlichen Doppelkekse übrigens locker 2-3 Wochen (wenn nicht länger). Wichtig ist dabei, dass sie luftdicht und trocken verpackt sind und du sie vor direkter Sonneneinstrahlung und Wärme geschützt aufbewahrst. Das könnte nämlich deine Schokoladenglasur ungewünscht verändern.

Mit diesem geballten Know-How und Tipps kann es jetzt aber endlich ans Rezept gehen. Viel Spaß damit und lass es dir schmecken!

Zutaten für ca. 36 kleine flammende Herzen mit Nougat-Füllung

Spritzgebäckteig

  • 400 g Mehl
  • 1 TL Weinstein Backpulver, gestrichen
  • 1 Prise Salz
  • 300 g weiche Butter
  • 1 TL feiner Abrieb einer BIO Zitrone
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • optional: 2-3 EL Sahne

Füllung & Verzierung

Praktische Küchenhelfer

Vorbereitungen

Heize zu Beginn deinen Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Lege – soweit vorhanden – zwei Backbleche mit je einem Bogen Dauer-Backtrennfolie oder Backpapier aus. Für gleich-große flammende Herzen mit Nougat-Füllung kannst du dir zur Unterstützung meine Vorlage für flammende Herzen ausdrucken.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Spritzgebäck Teig

Für den mürben Sandgebäck-Teig vermischst du zuerst das Mehl zusammen mit Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel. Wiege anschließend die weiche Butter in einer zweiten, größeren Schüssel ab. Schlage sie zusammen mit dem Zitronenabrieb für etwa 2 bis 3 Minuten hell und cremig auf.

Gib danach ein Ei nach dem anderen dazu und rühre die Mischung so lange, bis die Eier jeweils vollständig eingearbeitet sind. Siebe den Puderzucker und gib ihn zusammen mit dem Vanillezucker dazu. Verrühre alles zu einer homogenen Masse. Arbeite zuletzt Esslöffelweise die Mehl-Mischung in den Teig ein. Rühre dabei insgesamt aber nur so lange wie möglich, damit der Teig nach dem Backen auch schön mürbe wird.

An sich ist der Spritzgebäckteig relativ zäh. Notfalls kannst du zum leichteren Verarbeiten zuletzt noch 2 bis 3 Esslöffel Sahne unterrrühren. Ich persönlich versuche soweit möglich darauf zu verzichten.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Flammende Herzen aufspritzen & backen

Fülle den Teig für die flammenden Herzen in die Gebäckpresse für Spritzgebäck mit Sterntülle um. Lege die Vorlage unter deine Backfolie bzw. das Backpapier und spritze den Teig in engen Schlangenlinien zu kleinen Dreiecken auf. Beginne dabei mit einer schmalen Spitze und werde nach unten hin immer breiter.

Da das Spritzgebäck beim Backen noch etwas aufgeht, solltest du beim Aufspritzen jeweils gut 3 cm Platz zwischen den Rohlingen lassen. In meiner Vorlage ist der Abstand zwischen dem Plätzchen bereits optimal. Für jedes flammende Herz benötigst du später zwei Plätzchen – eines für den Boden und eines für den Deckel.

Ist das erste Blech fertig aufgespritzt kannst du dieses bereits für ca. 12 Minuten auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Wartezeit kannst du dazu nutzen das zweite (und gegebenenfalls ein drittes) Blech aufzuspritzen.

Lass das Spritzgebäck nach dem Backen vollständig auf einem Tortengitter abkühlen.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert
Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Flammende Herzen zusammensetzen & dekorieren

Sortiere die Hälften deiner flammenden Herzen vor dem Zusammensetzen so, so dass die Einzelteile gut als Ober- und Unterteil zusammen passen und lege sie zueinander. Drehe die Unterseite um.

Schmelze Nougat im Wasserbad und verteile jeweils einen Kleks auf den Spritzgebäck-Unterseiten. Setze die Oberseiten darauf und drücke sie leicht an. Sobald die Füllung wieder etwas erkaltet ist, kann es mit der Schokoladenglasur weitergehen.

Temperiere hierfür die Edelbitter Kuvertüre Drops. Meine Tipps zum Temperieren von Schokolade findest du in einem separaten Beitrag.

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert

Tauche die zusammengesetzten flammenden Herzen zu etwa einem Drittel in die temperierte Schokolade ein. Lass die überschüssige Schokolade kurz etwas abtropfen und lege die Doppelkekse dann zum Trocknen zurück auf das Tortengitter.

Trocken und luftdicht verpackt sind flammende Herzen mit Nougat-Füllung übrigens für mehrere Wochen haltbar.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung | Madame Dessert
Drucken
5 from 2 votes

Flammende Herzen mit Nougat-Füllung

Mürbes Spritzgebäck, nussige Nougatfüllung und feinherbe Zartbitterschokolade – Flammende Herzen mit Nougat-Füllung sollten in diesem Jahr auf keinem Plätzchenteller fehlen!
Backzeit12 Min.
Gericht: Dessert
Portionen: 36 Stück
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 36 kleine flammende Herzen mit Nougat-Füllung

    Spritzgebäckteig

    • 400 g Mehl
    • 1 TL Weinstein Backpulver gestrichen
    • 1 Prise Salz
    • 300 g weiche Butter
    • 1 TL feiner Abrieb einer BIO Zitrone
    • 100 g Puderzucker gesiebt
    • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
    • 2 Eier Größe M
    • optional: 2-3 EL Sahne

    Füllung & Verzierung

    • 125 g Nougat
    • 200 g Edelbitter Kuvertüre Drops

    Arbeitsschritte

    Vorbereitungen

    • Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Lege zwei Backbleche mit je einem Bogen Dauer-Backtrennfolie oder Backpapier aus. Drucke die Vorlage für flammende Herzen aus.

    Spritzgebäck Teig

    • Vermische Mehl Backpulver und Salz. Gib die weiche Butter in eine zweite, größere Schüssel und schlage sie zusammen mit dem Zitronenabrieb für etwa 2 bis 3 Minuten hell und cremig auf.
    • Gib ein Ei nach dem anderen dazu und rühre die Mischung so lange, bis die Eier jeweils vollständig eingearbeitet sind. Siebe den Puderzucker und gib ihn zusammen mit dem Vanillezucker dazu. Verrühre alles zu einer homogenen Masse.
    • Arbeite Esslöffelweise die Mehl-Mischung in den Teig ein. Rühre dabei insgesamt aber nur so lange wie möglich, damit der Teig nach dem Backen auch schön mürbe wird.
    • Falls der Teig zu zäh ist, kannst du optional noch 2 bis 3 Esslöffel Sahne unterrrühren.

    Flammende Herzen aufspritzen & backen

    • Fülle den Teig in die Gebäckpresse für Spritzgebäck mit Sterntülle um. Lege die Vorlage unter deine Backfolie bzw. das Backpapier und spritze den Teig in engen Schlangenlinien zu kleinen Dreiecken auf. Beginne dabei mit einer schmalen Spitze und werde nach unten hin immer breiter.
    • Backe sie für ca. 12 Minuten auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Wartezeit kannst du dazu nutzen das zweite (und gegebenenfalls ein drittes) Blech aufzuspritzen.
    • Lass das Spritzgebäck nach dem Backen vollständig auf einem Tortengitter abkühlen.
    • Sortiere die Hälften so, dass Ober- und Unterteil gut zusammen passen und drehe jeweils die Unterseite um.
    • Schmelze Nougat im Wasserbad und verteile je einen Kleks auf den Spritzgebäck-Unterseiten. Setze die Oberseiten darauf und drücke sie leicht an und lass das Nougat wieder etwas fester werden.
    • Temperiere die Edelbitter Kuvertüre Drops.
    • Tauche die zusammengesetzten flammenden Herzen zu etwa einem Drittel in die temperierte Schokolade ein. Lass die überschüssige Schokolade kurz etwas abtropfen und lege die Doppelkekse dann zum Trocknen zurück auf das Tortengitter.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Trocken und luftdicht verpackt sind flammende Herzen mit Nougat-Füllung für mehrere Wochen haltbar.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung