logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Mini Panettone Muffins ohne Butter

Mini Panettone Muffins | Madame Dessert

{enthält Werbung} Panettone gehört zu DEN italienischen Weihnachts-Klassikern. Aber so ein riesiger Kuchen ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Wie schön, dass man ihn aufgeteilt in Mini Panettone Muffins nicht nur wunderbar portionieren, sondern auch als köstliche Kleinigkeit verschenken oder als Mitbringsel zur nächsten Weihnachtsfeier verwenden kann.

Dieses Rezept eignet sich wunderbar bei Laktose- bzw. Milcheiweiß-Intoleranz, da die kleinen Weihnachtsmuffins nicht wie klassische Panettone mit Butter, sondern mit dem Byodo Back-Öl gebacken werden. Dazu musst du die enthaltene Milch dann nur noch durch eine laktosefreie oder vegane Alternative ersetzen.

Wie auch schon bei meinem Chiffoncake oder den veganen Rezepten für den Kindergeburtstag sorgt das Verwenden von Öl statt Butter, dass die Gebäcke länger frisch und saftig bleiben. YUMM! In diesen Beiträgen findest du außerdem auch noch mehr Tips und Tricks sowie Hintergrundwissen zum Thema »Backen mit Öl«.

Mini Panettone Muffins | Madame Dessert

Zutaten für ca. 12 Mini Panettone Muffins

Hefeteig mit Öl statt Butter

  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 75 g Zucker
  • 200 g lauwarme Milch
  • 22 g frische Hefe
  • 100 g Byodo Back-Öl Klassik
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zesten einer BIO Zitrone
  • 2 TL Zesten einer BIO Orange
  • 3 Eigelbe (Größe M)
  • 65 g Rosinen (alternativ getrocknete Cranberries oder Aprikosen)
  • 65 g gehackte Mandeln

Außerdem

Hefe-Vorteig für Aroma und Lockerheit

Für den Hefeteig, aus dem diese Mini Panettone Muffins bestehen, setzt du zuerst einen sogenannten Vorteig an. Dafür gibst du das Mehl in eine Rührschüssel und formst in der Mitte eine Mulde. Lass anschließend den Zucker in diese Mulde rieseln. Brösle die frische Hefe in die lauwarme Milch, verrühre sie kurz miteinander und gieße sie ebenfalls in die Mulde. Bedecke die Mischung nun mit etwas Mehl vom Rand. Decke die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch ab und lass sie für ca. 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen. So aktivierst du bereits die Triebkraft deiner Hefe.

Mini Panettone Muffins | Madame Dessert

Glatt, geschmeidig & herrlich duftend

Im nächsten Schritt gibst du nun das Byodo Back-Öl Klassik, etwas Salz, die Zitronen- und Orangenzesten sowie die Eigelbe zum Vorteig. Verknete alle Zutaten für ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät mit Knethakenaufsatz zu einem glatten Teig. Decke diesen anschließend noch einmal ab und lass ihn für weitere 45 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen. Das Volumen sollte sich dabei deutlich vergrößern.

Mini Panettone Muffins | Madame Dessert

Panettone in Muffinform

Fette nun ein Muffinblech mit dem Byodo Backsprühöl ein. Arbeite anschließend die Rosinen und Mandeln kurz in den aufgegangenen Teig ein. Teile ihn danach in 12 gleichgroße Portionen auf. Forme jede davon zu einer Kugeln und setze sie in die Muffinmulden. Decke sie ein letztes Mal ab und lasse sie noch einmal für etwa 15 Minuten gehen. In der Zwischenzeit kannst du bereits deinen Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vor dem Backen verquirlst du nun das Ei und bestreichst damit die Mini Panettone Muffins. Das Ei verleiht ihnen einen schönen Glanz. Bestreue sie zuletzt noch mit Hagelzucker und schiebe sie für ca. 20 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen, bis sie goldbraun gebacken sind.

Lass sie kurz in der Form ruhen. Nimm sie dann zum Auskühlen heraus und stelle sie auf ein Kuchengitter. Die Mini Panettone Muffins lassen sich sowohl pur, als auch mit Butter oder Marmelade servieren oder hübsch verpackt an liebe Menschen verschenken.

Mini Panettone Muffins | Madame Dessert
Mini Panettone Muffins | Madame Dessert

Panettone Schmause-Tipp

Wer nicht alle auf einmal essen möchte, oder sich die kleinen Leckereien aufteilen möchte, der kann sie auch ohne Probleme einfrieren und bei Bedarf oder Panettone Heißhunger einfach wieder auftauen. Kurz getoastet oder für 5 Minuten im 150°C heißen Backofen schmecken sie wieder wie frisch gebacken.

Noch mehr feine Rezepte für Weihnachten wie Aachener Printen mit Schokolade oder Vollkornplätzchen a la Papa Dessert findest du übrigens im Rezeptarchiv.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
0 von 0 Bewertungen

Mini Panettone Muffins ohne Butter

Panettone gehört zu DEN italienischen Weihnachts-Klassikern. Aber so ein riesiger Kuchen ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Wie schön, dass man ihn aufgeteilt in Mini Panettone Muffins nicht nur wunderbar portionieren, sondern auch als köstliche Kleinigkeit verschenken oder als Mitbringsel zur nächsten Weihnachtsfeier verwenden kann.
Land & Region: Italian, Italien
Portionen: 12 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 12 Mini Panettone Muffins

    Hefeteig mit Öl statt Butter

    • 500 g Mehl Type 550
    • 75 g Zucker
    • 200 g lauwarme Milch
    • 22 g frische Hefe
    • 100 g Byodo Back-Öl Klassik
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Zesten einer BIO Zitrone
    • 2 TL Zesten einer BIO Orange
    • 3 Eigelbe Größe M
    • 65 g Rosinen alternativ getrocknete Cranberries oder Aprikosen
    • 65 g gehackte Mandeln

    Außerdem

    • Byodo Backsprühöl zum Einfetten
    • 1 Ei verquirlt
    • etwas Hagelzucker zum Bestreuen

    Arbeitsschritte

    Hefe-Vorteig für Aroma und Lockerheit

    • Gib das Mehl in eine Rührschüssel und forme in der Mitte eine Mulde, in die du den Zucker streust. Brösle die frische Hefe in die lauwarme Milch, verrühre sie kurz miteinander und gieße sie ebenfalls in die Mulde. Bedecke die Mischung mit etwas Mehl vom Rand. Decke die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch ab und lass sie für ca. 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen.

    Glatt, geschmeidig & herrlich duftend

    • Gib das Byodo Back-Öl Klassik, etwas Salz, die Zitronen- und Orangenzesten sowie die Eigelbe zum Vorteig. Verknete alle Zutaten für ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät mit Knethakenaufsatz zu einem glatten Teig. Decke diesen anschließend noch einmal ab und lass ihn für weitere 45 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen. Das Volumen sollte sich dabei deutlich vergrößern.

    Panettone in Muffinform

    • Fette ein Muffinblech mit dem Byodo Backsprühöl ein. Arbeite die Rosinen und Mandeln kurz in den aufgegangenen Teig ein. Teile ihn in 12 gleichgroße Portionen auf. Forme jede davon zu einer Kugeln und setze sie in die Muffinmulden. Decke sie ein letztes Mal ab und lasse sie noch einmal für etwa 15 Minuten gehen. Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
    • Verquirle das Ei und bestreiche damit die Mini Panettone Muffins. Bestreue sie zuletzt noch mit Hagelzucker und schiebe sie für ca. 20 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen, bis sie goldbraun gebacken sind.
    • Lass sie nach dem Backen kurz in der Form ruhen. Nimm sie dann zum Auskühlen heraus und stelle sie auf ein Kuchengitter.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Panettone Schmause-Tipp
      Die Mini Panettone Muffins lassen sich sowohl pur, als auch mit Butter oder Marmelade servieren oder hübsch verpackt an liebe Menschen verschenken.
      Wer nicht alle auf einmal essen möchte, oder sich die kleinen Leckereien aufteilen möchte, der kann sie auch ohne Probleme einfrieren und bei Bedarf oder Panettone Heißhunger einfach wieder auftauen. Kurz getoastet oder für 5 Minuten im 150°C heißen Backofen schmecken sie wieder wie frisch gebacken.

      Kommentare

      Gökçen

      Liebe Eva,
      mangels Panettone-Backform kommt dieses Rezept so perfekt! Es sieht so gut aus 😍
      Angenommen, man wollte das Rezept doch mit Butter backen, hast du eine Idee wie viel man benötigen würde?
      Ganz liebe Grüße ♥️

      · Antworten

      Eva

      Ja also das ist ja dann wohl wirklich perfekt 😀
      Vielen, vielen lieben Dank! 🙂
      Ich mag sie ehrlich gesagt generell in Miniatur ein bisschen lieber, weil man sie so schön portionieren, verschenken und einfrieren kann. Gerade in diesem Jahr wird so ein riesiger Panettone dann doch einfach zu viel.
      Um das Rezept umgekehrt mit Butter statt Öl zu machen, würde ich um die 125g Butter nehmen. Allerdings macht das Backöl den Teig eben super geschmeidig und auch länger saftig, ohja.
      Viele liebe Grüße,
      Eva

      · Antworten

      Gökçen

      Ganz lieben Dank für die ausführliche Antwort. Obwohl ich absoluter Butter-Fan bin in Sachen Gebäck, vertraue ich zu 100% deinem Sachverstand und Geschmack. Ich werde sie demnach mit Öl backen….da bekommt man direkt Lust aufs Verschenken 😍 Insb. mit den süßen Schleifchen, wie auf deinen Fotos 🎀
      Ganz liebe Grüße

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.