logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Quindim – Brasilianisches Dessert mit Kokos

Quindim – brasilianisches Dessert mit Kokos | Madame Dessert

{Werbung|PR-Sample} Strahlend gelb leuchtet dieses brasilianische Dessert aus gebackenem Kokos-Pudding. Und das ganz ohne Lebensmittelfarbe. Quindim bestehen nur aus einer Handvoll Zutaten, sind schnell zubereitet und verzaubern schon bei ihrem Anblick mit ihrer spiegelnd-glänzenden Oberfläche.

Eine Reise um die Welt – Zwischenstopp in Brasilien

Dieses Quindim Rezept ist nach dem Spaghetti Cheesecake Dessert bereits die zweite Köstlichkeit, die ich euch aus der XXL Sommer Weltreise Box von MeineBackbox vorstellen möchte. Ich habe das brasilianische Dessert davor noch nie gesehen und dachte beim ersten Blick, dass es sich entweder um einen Maracuja Pudding oder ein Dessert mit ordentlich künstlicher Lebensmittelfarbe handeln müsste. Aber nichts von alledem.

Weder enthält der gebackene Pudding aus Südamerika Maracuja, noch Lebensmittelfarbe. Seine Konsistenz, Farbe und Oberfläche entstehen lediglich durch eine Handvoll einfacher Zutaten wie Kokosnuss, Eigelb und Zucker.

Die weiteren Rezepte aus der Box, sowie die enthaltenen Produkte, findest du in meinem Beitrag zum Spaghetti Cheesecake Dessert. Wirf gerne einmal einen Blick rein, denn die kulinarische Reise um die Welt birgt bestimmt auch für dich die ein oder andere Neuentdeckung.

Quindim – brasilianisches Dessert mit Kokos | Madame Dessert

Zutaten für 4 Portionen Quindim

Quindim Masse

  • 60 g Kokosraspeln
  • 60 g Vanillesoße (z.B. von immergut)
  • 60 g Kokosmilch
  • 6 Eigelbe
  • 120 g Zucker

Außerdem

  • Butter & Zucker zum Einfetten der Förmchen
  • 4 Physalis, frisch oder getrocknet
  • etwas geschlagene Sahne zum Füllen (z.B. von Glücksklee)

Kokospudding auf Brasilianisch

Da dieser brasilianische Pudding gebacken wird, solltest du bereits zu Beginn deinen Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Gib anschließend die Kokosraspeln, Vanillesoße und Kokosmilch in eine Schüssel und verrühre sie mit dem Schneebesen. Trenne anschließend die Eier. Gib die Eigelbe zusammen mit dem Zucker zur Kokosmasse und schlage sie mit der Hand ganz leicht auf. Die Masse sollte locker sein, aber nicht allzu viel Luft enthalten, damit sie später schön glatt und glänzend aus den Formen kommt.

Quindim – brasilianisches Dessert mit Kokos | Madame Dessert
Quindim – brasilianisches Dessert mit Kokos | Madame Dessert

Pudding aus dem Backofen

Bevor der Kokospudding in die Förmchen kommt, solltest du diese vorher ordentlich buttern und zuckern. So bekommen die kleinen Quindim später ihren Glanz. Mehr ist hier also mehr. Fülle anschließend die Kokosmasse in die Förmchen und stelle diese in ein tiefes Backblech oder eine Auflaufform. Fülle dieses dann mit heißem Wasser aus der Leitung und schiebe alles auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen.

Nach 20 bis 25 Minuten ist der Pudding fertig gebacken. Lass ihn anschließend etwas abkühlen und dann vorsichtig aus den Förmchen gleiten. Zum Servieren füllst du die abgekühlten Kokospudding-Mulden dann nur noch mit geschlagener Sahne und frischen oder getrockneten Physalis.

Quindim – brasilianisches Dessert mit Kokos | Madame Dessert

Die Quindim sind frisch am Tag der Zubereitung am Besten. Ihr Glanz wird mit der Zeit nämlich weniger. Aber ich denke nicht, dass ihr Probleme mit dem zeitnahen Vernaschen haben werdet.

Welche Desserts aus anderen Ländern oder Regionen zählen denn zu euren persönlichen Lieblingen?

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 2 Bewertungen

Quindim – Brasilianisches Dessert mit Kokos

Strahlend gelb leuchtet dieses brasilianische Dessert aus gebackenem Kokos-Pudding. Und das ganz ohne Lebensmittelfarbe. Quindim bestehen nur aus einer Handvoll Zutaten, sind schnell zubereitet und verzaubern schon bei ihrem Anblick mit ihrer spiegelnd-glänzenden Oberfläche.
Vorbereitungszeit1 Std.
Gericht: Dessert
Land & Region: Brasilien
Portionen: 4 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für 4 Portionen Quindim

    Quindim Masse

    • 60 g Kokosraspeln
    • 60 g Vanillesoße z.B. von immergut
    • 60 g Kokosmilch
    • 6 Eigelbe
    • 120 g Zucker

    Außerdem

    • Butter & Zucker zum Einfetten der Förmchen
    • 4 Physalis frisch oder getrocknet
    • etwas geschlagene Sahne zum Füllen z.B. von Glücksklee

    Arbeitsschritte

    Kokospudding auf Brasilianisch

    • Heize deinen Ofen auf 170°C Umluft vor. Gib die Kokosraspeln, Vanillesoße und Kokosmilch in eine Schüssel und verrühre sie mit dem Schneebesen.
    • Trenne die Eier. Gib die Eigelbe zusammen mit dem Zucker zur Kokosmasse und schlage sie mit der Hand ganz leicht auf. Die Masse sollte locker sein, aber nicht allzu viel Luft enthalten, damit sie später schön glatt und glänzend aus den Formen kommt.

    Pudding aus dem Backofen

    • Buttere und zuckere die Förmchen großzügig. Fülle anschließend die Kokosmasse in die Förmchen und stelle diese in ein tiefes Backblech oder eine Auflaufform. Fülle dieses mit heißem Wasser aus der Leitung und schiebe alles auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen.
    • Nach 20 bis 25 Minuten ist der Pudding fertig gebacken.
    • Lass ihn anschließend etwas in abkühlen und dann vorsichtig aus den Förmchen gleiten. Zum Servieren füllst du abgekühlten Kokospudding-Mulden dann mit Schlagsahne und frischen oder getrockneten Physalis.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Die Quindim sind frisch am Tag des Zubereitens am Besten. Ihr Glanz wird mit der Zeit nämlich weniger. Aber ich denke nicht, dass ihr Probleme mit dem zeitnahen Vernaschen haben solltet.

      Kommentare

      Sarah

      Das kling ja mal interessant – und lecker! 😀 Ich liebe Kokosdesserts ja über alles. Da muss ich das natürlich nachkochen und in meine Rezeptsammlung aufnehmen.5 stars

      · Antworten

      Eva

      YAY! Ganz unbedingt sogar 😀
      Viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße,
      Eva von Madame Dessert

      · Antworten

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.