logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Cremiger Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln

Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Eine Symphonie aus Süße und Säure, Cremigkeit und Knusperstreuseln – so könnte man diesen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln wohl am Besten beschreiben. Der frische Rhabarber macht es sich darin nämlich auf einer zitronig-frischen Käsekuchencreme gemütlich. Die Ladung Streusel on top ist dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Viel besser wird es nicht, ganz ehrlich. Dieser cremige Käsekuchen mit Rhabarber setzt das Gemüse (ohja, Rhabarber ist ein Gemüse!) einfach perfekt in Szene.

Aufgrund der Kühlzeit des fertig gebackenen Käsekuchens von mehreren Stunden solltest du diesen am besten schon am Vortag zubereiten. Aber eines sei dir gesagt: Das Warten lohnt sich. Denn der Käsekuchen ist einfach unverschämt cremig, leicht säuerlich frisch und unheimlich lecker.

Für dieses Rezept benötigst du 3 Eigelbe. Mit den übrigen Eiweißen, die du übrigens 7 Tage im Kühlschrank aufbewahren und sogar einfrieren kannst, kannst du dir aber zum Beispiel diese herrlichen Rhabarber Tartelettes mit Baiser-Haube zaubern.

Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Zutaten für einen 20cm großen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln

Mürbteig & Streusel (reicht für 2 Kuchen á 20cm; zweite Hälfte kann eingefroren werden)

  • 200 g kalte Butter, in Stückchen geschnitten
  • 300 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Käsekuchen Quark Creme

  • 300 g Magerquark
  • 200 g Sahne (mind. 32% Fettgehalt)
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • Saft + Zesten einer halben BIO Zitrone
  • 35 g Speisestärke
  • 2 Eigelbe

Außerdem

  • 2 Stangen Rhabarber (ca. 180g)
Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Mürbteig für Boden und Streusel

Sowohl der Boden, als auch die Streusel für diesen Rhabarber Käsekuchen bestehen aus ein und demselben Teig, was dir schon einmal einige Handgriffe spart. Und auch die Herstellung selbst ist super easy. Gib einfach alle Zutaten in eine Rührschüssel und verarbeite sie mit einem Teigschneider oder den Händen zügig zu einer sandigen Masse. Gib diese dann auf deine Arbeitsfläche und bearbeite den Teig gerade so lange, dass er einigermaßen zusammenhält. Teile ihn dann in zwei Hälften auf. Schlage sie jeweils in Frischhaltefolie ein und gib sie für mindestens 30 Minuten oder aber über Nacht in den Kühlschrank.

Für einen 18 bis 20cm großen Käsekuchen mit Rhabarber und Streuseln benötigst du nur eine dieser beiden Hälften. Die andere kannst du entweder für mehrere Tage im Kühlschrank oder sogar 2 bis 3 Monate im Gefrierfach aufbewahren. Später kannst du dann daraus andere Köstlichkeiten wie kleine Rhabarber Waldbeer Tartelettes mit Baiserhaube oder diese herrlichen Tartelettes mit Salzkaramell zubereiten. Oder du gönnst dir nächste Woche einfach direkt noch einmal einen Rhabarber Käsekuchen. Du hättest mein vollstes Verständnis dafür.

Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Die Form mit Mürbteig auskleiden

Nach der Ruhezeit lässt du den Teig am Besten für 10 bis 15 Minuten Raumtemperatur annehmen. So lässt es sich leichter verarbeiten und reisst nicht so leicht. Rolle ihn dann auf eine Stärke von etwa 2 bis 3 mm aus. Als Pragmatiker kannst du deine vorher eingefettete Form nun direkt damit auslegen, die Überschüsse abschneiden und später als Streusel verwenden.

Nimmst du es ganz genau, steche zuerst eine Kreisrunde Form für den Boden mit Hilfe deiner Springform aus und lege diese in die Form. Rolle den Teig anschließend etwa 6 bis 8 cm breit aus, bis er die Länge des Umkreises deiner Form hat (ca. 60 cm). Schneide diesen Teigstreifen dann auf eine breite von ca. 4 cm zurecht und lege damit den Rand deiner Form aus. Auch hier verwendest du den übrigen Teig später als Streusel. Drücke die Verbindungsstelle des Teiges zwischen Boden und Rand leicht an uns stelle ihn noch einmal in den Kühlschrank.

Während der Teig kühl steht, kannst du deine Aufmerksamkeit vollkommen der Käsekuchen Quark Creme widmen.

Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Käsekuchen Quark Creme

Damit der Rhabarber Käsekuchen so herrlich cremig wird, verwende ich für die Füllung eine Mischung aus Quark und Sahne. Genau genommen stelle ich vorab eine Art Sahne-Pudding her. Dazu gibst du die Sahne bis auf 3-4 Esslöffel zusammen mit Zucker, Vanilleextrakt, einer kleinen Prise Salz, Zitronensaft und -Zesten in einen Topf. In einer separaten Schüssel rührst du dann die Maisstärke mit der restlichen Sahne glatt. So entstehen später keine Stärke-Klümpchen im Pudding.

Bringe nun die Sahne im Topf kurz zum Kochen. Ziehe diesen dann von der Platte und rühre mit einem Schneebesen die angerührte Stärke-Mischung unter. Stelle den Topf zurück auf die Platte und koche den Pudding bei mittlerer Hitze für etwa 2 bis 3 Minuten weiter, bis er schön eingedickt ist. Vergiss dabei das stetige Rühren nicht, sonst brennt dir der Pudding am Topfboden an.

Anschließend kannst du den Herd ausschalten, den Topf von der Platte nehmen und den Quark einrühren. Zuletzt kommen in die mittlerweile leicht abgekühlte Masse noch die Eigelbe. Rühre auch diese gründlich unter. Et Voila, fertig ist die cremige Käsekuchenfüllung für deinen Rhabarber Käsekuchen.

Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Es kommt zusammen was zusammengehört

Zu deinem Käsekuchen Glück fehlt jetzt nur noch der frische Rhabarber und dann kann es auch schon in den Ofen gehen. Heize diesen also schonmal auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.

Säubere den Rhabarber und schneide ihn in kleine, mundgerechte Stücke. Zuckern oder anderweitig verarbeiten musst du ihn für dieses Rezept nicht mehr. Nimm nun die Mübteigform aus dem Kühlschrank und befülle sie mit der Käsekuchencreme. Verteile die Rhabarberstückchen darauf und zupfe nach Herzenslust Streusel aus dem restlichen Teig darüber.

Schiebe den Rhabarber Käsekuchen nun für etwa 30 bis 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis sich der Mürbteig am oberen Rand leicht goldbraun verfärbt. Die Mitte des Käsekuchens sollte beim sanften Rütteln noch leicht wabbeln, aber nicht mehr flüssig sein. Die Creme wird beim Abkühlen noch weiter anziehen und schnittfest werden.

Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert
Rezept für cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln | Madame Dessert

Lass den Käsekuchen anschließend bei Raumtemperatur abkühlen. Danach sollte er noch einmal für mindestens 4 bis 5 Stunden in den Kühlschrank, bevor du ihn anschneidest.

Ich hoffe, dir hat mein Rezept für diesen cremigen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln gefallen. Was sind denn deine Lieblingsrezepte mit Rhabarber?

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 1 Bewertung

Cremiger Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln

Eine Symphonie aus Süße und Säure, Cremigkeit und Knusperstreuseln – so könnte man diesen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln wohl am Besten beschreiben. Der frische Rhabarber macht es sich darin nämlich auf einer zitronig-frischen Käsekuchencreme gemütlich. Die Ladung Streusel on top ist dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i.
Kühlzeit5 Stdn.
Portionen: 12 Stücke
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für einen 20cm großen Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln

    Mürbteig & Streusel (reicht für 2 Kuchen á 20cm; zweite Hälfte kann eingefroren werden)

    • 200 g kalte Butter in Stückchen geschnitten
    • 300 g Mehl
    • 1 Eigelb
    • 100 g Puderzucker
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 1 Prise Salz

    Käsekuchen Quark Creme

    • 300 g Magerquark
    • 200 g Sahne mind. 32% Fettgehalt
    • 125 g Zucker
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 1 Prise Salz
    • Saft + Zesten einer halben BIO Zitrone
    • 35 g Speisestärke
    • 2 Eigelbe

    Außerdem

    • 2 Stangen Rhabarber ca. 180g

    Arbeitsschritte

    Mürbteig für Boden und Streusel

    • Gib die Zutaten für den Teig, aus dem später sowohl der Boden, als auch die Streusel hergestellt werden, in eine Rührschüssel. Verarbeite sie mit einem Teigschneider oder den Händen zügig zu einer sandigen Masse. Gib diese dann auf deine Arbeitsfläche und bearbeite den Teig gerade so lange, dass er einigermaßen zusammenhält. Teile ihn in zwei Hälften auf. Schlage sie jeweils in Frischhaltefolie ein und gib sie für mindestens 30 Minuten oder aber über Nacht in den Kühlschrank.
    • Für einen 18 bis 20cm großen Käsekuchen mit Rhabarber und Streuseln benötigst du nur eine dieser beiden Hälften. Die andere kannst du entweder für mehrere Tage im Kühlschrank oder sogar 2 bis 3 Monate im Gefrierfach aufbewahren.

    Die Form mit Mürbteig auskleiden

    • Nach der Ruhezeit lässt du den Teig am Besten für 10 bis 15 Minuten Raumtemperatur annehmen. Rolle ihn dann auf eine Stärke von etwa 2 bis 3 mm aus. Als Pragmatiker kannst du deine vorher eingefettete Form nun direkt damit auslegen, die Überschüsse abschneiden und später als Streusel verwenden. Nimmst du es ganz genau, kannst du wie üben im ausführlichen Rezept beschrieben vorgehen.
    • Stelle die Form und den übrigen Streuselteig kühl, während du die Quark-Creme zubereitest.

    Käsekuchen Quark Creme

    • Gib die Sahne bis auf 3-4 Esslöffel zusammen mit Zucker, Vanilleextrakt, einer kleinen Prise Salz, Zitronensaft und -Zesten in einen Topf. Rühre in einer separaten Schüssel die Maisstärke mit der restlichen Sahne glatt.
    • Bringe die Sahne im Topf kurz zum Kochen. Ziehe diesen dann von der Platte und rühre mit einem Schneebesen die angerührte Stärke-Mischung unter. Stelle den Topf zurück auf die Platte und koche den Pudding bei mittlerer Hitze und unter stetigem Rühren für etwa 2 bis 3 Minuten weiter, bis er schön eingedickt ist.
    • Schalte den Herd aus und nimm den Topf von der Platte. Rühre den Quark und anschließend die Eigelbe gründlich ein.

    Es kommt zusammen was zusammengehört

    • Heize den Ofen nun auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.
    • Säubere den Rhabarber und schneide ihn in kleine, mundgerechte Stücke. Nimm die Mübteigform aus dem Kühlschrank und befülle sie mit der Käsekuchencreme. Verteile die Rhabarberstückchen darauf und zupfe nach Herzenslust Streusel aus dem restlichen Teig darüber.
    • Schiebe den Rhabarber Käsekuchen für etwa 30 bis 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis sich der Mürbteig am oberen Rand leicht goldbraun verfärbt. Die Mitte des Käsekuchens sollte beim sanften Rütteln noch leicht wabbeln, aber nicht mehr flüssig sein. Die Creme wird beim Abkühlen noch weiter anziehen und schnittfest werden.
    • Lass den Käsekuchen anschließend bei Raumtemperatur abkühlen. Danach sollte er noch einmal für mindestens 4 bis 5 Stunden in den Kühlschrank, bevor du ihn anschneidest.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Aufgrund der Kühlzeit des fertig gebackenen Käsekuchens von mehreren Stunden solltest du diesen am besten schon am Vortag zubereiten. Aber eines sei dir gesagt: Das Warten lohnt sich. Denn der Käsekuchen ist einfach unverschämt cremig, leicht säuerlich frisch und unheimlich lecker.
      Für dieses Rezept benötigst du 3 Eigelbe. Mit den übrigen Eiweißen, die du übrigens 7 Tage im Kühlschrank aufbewahren und sogar einfrieren kannst, kannst du dir aber zum Beispiel diese herrlichen Rhabarber Tartelettes mit Baiser-Haube zaubern.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.