logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Schnelle Pasteis de Nata & großes Balkon Make-Over

Schnelle Pasteis de Nata Rezept Villeroy und Boch Perlemor Sand Kollektion| Madame Dessert – Boho Balkon Make Over

{enthält Werbung} Portugiesische Törtchen und Urlaubsfeeling für zuhause – neben einem vereinfachten Rezept für schnelle Pasteis de Nata nehme ich dich heute mit zu meinem großen Balkon Make Over. Zusammen ergibt das ein rundum Erholungspaket für die eigenen vier Wände, angerichtet auf schönstem Geschirr von Villeroy & Boch.

Portugal & Pasteis de Nata

Auch wenn du selbst vielleicht noch nie in Portugal warst, sind dir die kleinen Vanilletörtchen bestimmt schon einmal begegnet. Pasteis de Nata (Mehrzahl) bzw. Pastel de Nata (Einzahl) ist das wohl bekannteste Portugiesische Gebäck und bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die kleinen Törtchen mit Vanillecreme Füllung und ihren typischen, dunklen Flecken gibt es in Portugal quasi an jeder Straßenecke zu kaufen.

Schnelle Pasteis de Nata Rezept | Madame Dessert

Pasteis de Nata schmecken für mich nach portugiesischer Herzlichkeit, duftenden Orangenbäumen und atlantischer Meeresluft. Sie bringen mich mit nur einem Bissen zurück nach Portugal, wo ich 2021 den kompletten November verbringen durfte.

Damit dieses Gefühl ein bisschen länger als 5 Bissen anhält und ich und du es auch zuhause genießen können, gibt es in diesem Beitrag eine vereinfachte Version des portugiesischen Klassikers zum Nachbacken. Damit das Urlaubsfeeling komplett wird, habe ich außerdem unserer kleinen Loggia ein großes Make-Over verpasst.

Mit frisch gebackenen Pasteis de Nata, einer Tasse Kaffee und fruchtigen Beeren kann mein kleines Fernweh-Herz jetzt auch zuhause im Urlaubsfeeling schwelgen und dabei eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen.

Urlaubsfeeling auf dem Balkon

Als wir im Mai dieses Jahres in unsere neue Wohnung gezogen sind, stand die Gestaltung der Loggia eigentlich erst einmal hinten an. Aber nach den ersten Wochen voller Arbeit, Trubel und Kisten auspacken wurde mir schnell bewusst, dass ich einen Ort der Ruhe und Entspannung zum Abschalten und Seelebaumelnlassen brauche. Und dass die Gestaltung dieses Ortes eine entsprechende Priorität haben sollte.

Dabei habe ich aber nicht einfach wild losgelegt, sondern mir vorab einen Plan gemacht: Wie soll sich der Balkon für mich anfühlen? Welche Möbelstücke, Gegenstände, Farben und Texturen unterstützen dieses Gefühl? Wie groß ist mein Balkon überhaupt und was könnte darauf Platz finden?

Schritt für Schritt Balkon Make-Over

Für mich stand fest: der Balkon sollte gemütlich werden und etwas erholsames ausstrahlen und das gerne mit einem leichten Boho-Vibe. Ich wollte ihn für mich alleine, aber auch mit weiteren Personen nutzen können und gemeinsam entschleunigte Wochenend- und ausgedehnte Brunch-Momente genießen können. Es sollte ein Ort für erholsame Alltagsfluchten entstehen, mit dem wir den Sommer verlängern und das unbeschwerte Urlaubsgefühl in das eigene Zuhause holen können.

Dazu wollte ich unbedingt Naturmaterialien wie Holz, Jute und echte Pflanzen einsetzen. Kuschelige Kissen und Decken sollten ergänzt durch Lichterketten, Kerzen und Windlichter eine angenehme Atmosphäre schaffen.

Balkon Make Over Boho Style | Madame Dessert

Da es für mich keinen Brunch und Nachmittagskaffee ohne schönes Geschirr gibt, war dieses eines der ersten fixen Dinge, die für mich die Gestaltung in Sachen Look und Farbe bestimmen sollten. Hier habe ich mich für die Perlemor Sand Kollektion von Villeroy und Boch entschieden. Das Look & Feel dieser Serie spiegelt für mich einfach komplett den Flair wieder, zu dem ich mich auf der Suche nach Entspannung tendiere. Perlemor Sand bringt nicht nur durch den Namen, sondern eben auch durch seine Optik das Gefühl von Sand zwischen den Zehen und einer sanften Brise in den Haaren an den Tisch. Ein Hauch von Dinner am Strand oder ein Nachmittag in der Sonne. Die schimmernde Effektglasur macht außerdem aus jedem Stück der Perlemor Kollektion zu einem Unikat und verschafft ihr einen skandinavischen Charme für unbeschwerte Sommertage.

Nachdem ich den Balkon erst einmal ausgemessen hatte, habe ich mich an die Erstellung eines Moodboards gemacht. Also quasi ein Blatt Papier (oder digitales Dokument) auf dem ich Fotos von Balkonen, die mir gefallen, Materialien, Kissen, Farben, Pflanzen und CO. gesammelt habe. Basierend auf meinen Wünschen und Kriterien habe ich von dort ausgehend dann die reale Gestaltung und Ausstattung des Balkons in Angriff genommen.

Balkon Make Over Boho Style | Madame Dessert
Maßstabsgetreue Skizze meines Balkons mit den geplanten Elementen darauf

Nachdem ich alle finalen Möbelstücke, Dekoelemente, Geschirr und Pflanzen zusammen hatte, ging die eigentliche Gestaltung dann quasi wie im Handumdrehen. Und so konnte ich direkt am gleichen Tag noch einen Nachmittag mit Kaffee und Pasteis de Nata auf meiner neuen Wohlfühloase genießen.

Damit man auch möglichst lange am Tag noch etwas von seiner Wohlfühloase hat, war es mir wichtig, von Anfang an warmes, atmosphärisches Licht für die Abendstunden mit einzuplanen. So ist mein Balkon am Abend durch sanftes Kerzen und Lichterketten erleuchtet und nicht nur tagsüber ein Ort zum Aufhalten und Wohlfühlen.

Wir gefälllt dir meine kleine Loggia-Lounge nach dem Make-Over? Hier lässt es sich doch wirklich schön entspannen und genießen, oder?

Apropos genießen: Jetzt wird es aber höchste Zeit für das Rezept für schnelle Pasteis de Nata!

Rezept für ca. 12 schnelle Pasteis de Nata

Blätterteig mit Vanillecreme-Füllung

  • 6 Eigelbe (Größe M)
  • 150 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 kleine Prise Salz
  • 500 ml Milch (vorzugsweise 3,8%)
  • 1 Vanilleschote (alternativ 1 TL Vanillepaste oder -aroma)
  • ca. 280 fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal

Außerdem

  • Muffinblech aus Metall oder Pasteis de Nata Förmchen
  • etwas Butter und Mehl zum Einfetten der Backform
  • optional: gemahlener Zimt oder Puderzucker zum Bestäuben

Tipps und Hinweise vorweg

Diese Rezeptvariante ist etwas einfacher und schneller als das klassische Pasteis de Nata Rezept. Zum einen verwende ich fertigen Blätterteig, statt den Teig selbst herzustellen herzustellen. Zum anderen wird im Original vorab ein Zuckersirup mit Citrusschalen und Zimt gekocht, der anschließend zur Eigelb-Pudding-Creme gegossen wird. Diese Variante hebe ich mir für einen späteren Zeitpunkt auf. Hier soll es heute ja um ein möglichst schnelles Urlaubs- und Erholungsfeeling für zuhause gehen.

Da die Pasteis de Nata bei einer sehr hohen Temperatur (ca. 250°C) gebacken werden, solltest du im besten Fall eine Backform aus Metall dafür verwenden. Von einer Silikonbackform würde ich dir in diesem Fall abraten, da der Ofen für Pasteis de Nata so heiß wie möglich sein sollte und diese Art der Backformen meist nur bis 230°C verwendet werden sollten.

Schnelle Pasteis de Nata Rezept | Madame Dessert

Zubereitung der Vanillecreme

Los geht es mit der Vanillecreme, mit der die kleinen Törtchen gefüllt werden. Trenne hierfür zuerst einmal die Eier.

mixer
Rezepideen für die übrig gebliebenen Eiweiße findest du übrigens hier: Rezepte zur Eiweiß Resteverwertung. Alternativ kannst du die Eiweiße auch einfrieren oder gut verschlossen bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Vermische in einer Schüssel den Zucker mit der Speisestärke. Durch diesen Schritt verringerst du die Wahrscheinlichkeit von Klümpchenbildung im Pudding. Rühre nun zuerst eine Prise Salz und dann die Eigelbe unter, bis eine glatte Masse entsteht. Gieße etwa die Hälfte der Milch dazu, um die Mischung etwas zu verflüssigen.

Gieße die restliche Milch in einen kleinen Topf. Halbiere eine Vanilleschote der Länge nach. Kratze das Mark heraus und gib es zusammen mit der Schote selbst in die Milch. Gieße die angerührte Eigelbmischung dazu und erwärme alles unter stetigem Rühren bei mittlerer Hitze. Achte dabei darauf, dass die Vanillecreme nur kurz aufkocht, damit die Eigelbe zwar etwas andicken, aber nicht zu Rührei werden. Sobald die Vanillesauce also langsam zu einer Creme wird, solltest du den Topf vom Herd nehmen. Fische nun die Vanilleschote heraus und lass die Creme etwas abkühlen. Jetzt geht es erst einmal mit dem Blätterteig weiter.

whisk
Um zu verhindern, dass sich bei Abkühlen der Vanillefüllung eine Haut bildet, kannst sie entweder direkt an der Oberfläche mit etwas Frischhaltefolie abdecken, oder während des Abkühlens immer wieder einmal umrühren.
Schnelle Pasteis de Nata Rezept | Madame Dessert

Schnelle Blätterteigschalen für die Pasteis

Bevor es an den Teig geht, schnappst du dir dein Muffinblech (oder entsprechende Pasteis de Nata Förmchen), fettest dieses ein und bestäubst es leicht mit etwas Mehl.

Wie bereits gesagt verwende ich für diese Variante fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal. Rolle diesen zuerst einmal aus der Verpackung aus und entferne das meist darin enthaltene Backpapier.

Damit nichts vom Teig verschwendet wird, stichst du jetzt nicht einfach Kreise aus ihm aus, sondern rollst ihn wieder eng von der kurzen Seite her zu einer Rolle auf. Schneide die Rolle anschließend in 12 gleich dicke Scheiben.

Bestäube deine Arbeitsfläche leicht mit Mehl und rolle jede Scheibe zu einem ca. 10cm großen Kreis aus. Letztendlich sollten die Kreise etwas größer als deine Muffinmulden sein, sodass sowohl Boden, als auch Wände der Mulden damit ausgekleidet sind.

Lege die Teigkreise dann in dein vorbereitetes Muffinblech und drücke Boden und Seiten leicht an. Dabei sollten keine Lufblasen zwischen Teig und Form zurückbleiben. Stelle die Backform mit dem Teig darin nun für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank. Heize in der Zwischenzeit deinen Backofen auf 250-260°C auf.

whisk
Sollte dein Ofen diese Temperaturen nicht erreichen können, stelle ihn einfach auf die maximale Temperatur. Hierbei müssen die Pateis dann eventuell einen kleinen Moment länger backen.

Pasteis de Nata zusammensetzen

Schnapp dir nun dein Muffinblech mit Teiglingen darin sowie deine leicht abgekühlte Vanillecreme. Verteile die Creme gleichmäßig auf die Formen. Stelle das Muffinblech auf ein Ofenrost oder Backblech und schiebe dieses auf der mittleren Schiene in den Ofen.

Nach etwa 12 bis 15 Minuten (je nach Temperatur deines Ofens) sollten deine Pasteis de Nata die ersten dunklen Flecken bekommen. So sind sie perfekt und du kannst sie zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen. Lass sie nun erst einmal in der Form abkühlen, bevor du sie zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchenrost umsetzt.

Vor dem Servieren kannst du die portugiesischen Vanilletörtchen optional noch mit etwas Puderzucker oder Zimt bestäuben. Dazu passt eine Tasse Kaffee und frisches Obst und Beeren.

Welche Urlaubsregion würdest du dir denn gerne einmal – kulinarisch oder wohnlich – nach Hause holen?

Bom apetite!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 from 3 votes

Schnelle Pasteis de Nata

Einfaches Rezept für schnelle Pasteis de Nata – Protugiesische Vanilletörtchen.
Backzeit15 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Portugal
Portionen: 12 Stück
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Rezept für ca. 12 schnelle Pasteis de Nata

  • Blätterteig mit Vanillecreme-Füllung
  • 6 Eigelbe Größe M
  • 150 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 kleine Prise Salz
  • 500 ml Milch vorzugsweise 3,8%
  • 1 Vanilleschote alternativ 1 TL Vanillepaste oder -aroma
  • ca. 280 fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal

Außerdem

  • Muffinblech aus Metall oder Pasteis de Nata Förmchen
  • etwas Butter und Mehl zum Einfetten der Backform
  • optional: gemahlener Zimt oder Puderzucker zum Bestäuben

Arbeitsschritte

Zubereitung der Vanillecreme

  • Trenne die Eier. Vermische in einer Schüssel den Zucker mit der Speisestärke. Rühre nun zuerst eine Prise Salz und dann die Eigelbe unter, bis eine glatte Masse entsteht. Gieße etwa die Hälfte der Milch dazu, um die Mischung etwas zu verflüssigen.
  • Gieße die restliche Milch in einen kleinen Topf. Halbiere eine Vanilleschote der Länge nach. Kratze das Mark heraus und gib es zusammen mit der Schote selbst in die Milch.
  • Gieße die angerührte Eigelbmischung dazu und erwärme alles unter stetigem Rühren bei mittlerer Hitze. Achte dabei darauf, dass die Vanillecreme nur kurz aufkocht. Sobald die Vanillesauce also langsam zu einer Creme wird, solltest du den Topf vom Herd nehmen.
  • Fische die Vanilleschote heraus und lass die Creme etwas abkühlen. Um zu verhindern, dass sich bei Abkühlen der Vanillefüllung eine Haut bildet, kannst sie direkt an der Oberfläche mit etwas Frischhaltefolie abdecken.

Schnelle Blätterteigschalen für die Pasteis

  • Fette dein Muffinblech ein und bestäube es leicht mit Mehl.
  • Rolle den fertigen Blätterteig aus der Verpackung aus und entferne das meist darin enthaltene Backpapier.
  • Rolle den Teig anschließend wieder eng von der kurzen Seite her zu einer Rolle auf. Schneide diese in 12 gleich dicke Scheiben.
  • Bestäube deiner Arbeitsfläche leicht mit Mehl und rolle jede Scheibe zu einem ca. 10cm großen Kreis aus.
  • Lege die Teigkreise dann in dein Muffinblech und drücke Boden und Seiten leicht an. Dabei sollten keine Lufblasen zwischen Teig und Form zurückbleiben. Stelle die Backform mit dem Teig darin nun für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank. Heize in der Zwischenzeit deinen Backofen auf 250-260°C auf.

Pasteis de Nata zusammensetzen

  • Verteile die Creme gleichmäßig auf dein vorbereitetes Muffinblech. Stelle es auf ein Ofenrost oder Backblech und schiebe dieses auf der mittleren Schiene in den Ofen.
  • Nach etwa 12 bis 15 Minuten (je nach Temperatur deines Ofens) sollten deine Pasteis de Nata die ersten dunklen Flecken bekommen.
    Lass sie nun erst einmal in der Form abkühlen, bevor du sie zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchenrost umsetzt.
  • Vor dem Servieren kannst du die portugiesischen Vanilletörtchen optional noch mit etwas Puderzucker oder Zimt bestäuben.

Bom apetite! Eure Madame Dessert

    Anmerkungen

    Tipps und Hinweise vorweg
    Diese Rezeptvariante ist etwas einfacher und schneller als das klassische Pasteis de Nata Rezept. Zum einen verwende ich fertigen Blätterteig, statt den Teig selbst herzustellen herzustellen. Zum anderen wird im Original vorab ein Zuckersirup mit Citrusschalen und Zimt gekocht, der anschließend zur Eigelb-Pudding-Creme gegossen wird. Diese Variante hebe ich mir für einen späteren Zeitpunkt auf. Hier soll es heute ja um ein möglichst schnelles Urlaubs- und Erholungsfeeling für zuhause gehen.
    Da die Pasteis de Nata bei einer sehr hohen Temperatur (ca. 250°C) gebacken werden, solltest du im besten Fall eine Backform aus Metall dafür verwenden. Von einer Silikonbackform würde ich dir in diesem Fall abraten, da der Ofen für Pasteis de Nata so heiß wie möglich sein sollte und diese Art der Backformen meist nur bis 230°C verwendet werden sollten.


    Kommentare

    Lilli

    Von mir gibt es natürlich 5 Sterne;)5 stars

    · Antworten

    Eva

    Oooooooh!!!! Wier schön! Vielen, vielen lieben Dank ❤️

    · Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung