Süßer Schoko-Hummus mit Erdnussbutter-Swirl

Süßer Schoko-Hummus mit Peanut Butter Swirl | Madame Dessert vegan

Heute habe ich einen eher ungewöhnlichen Dip für euch im Gepäck. Bestehend aus Kichererbsen, Zartbitterschokolade und Erdnussbutter gibt es einen süßen Schoko-Hummus mit Erdnussbutter-Swirl und gerösteten Brotchips. Dieser vegane Brotaufstrich ist ab jetzt fester Bestandteil meines Dip-Repertoires. Denn er schickt eure Gaumen auf eine kulinarische Reise durch die verschiedenen Aromen, ohne dass die einzelnen Bestandteile dabei geschmacklich überdeckt werden. So let’s dip it!

Veganer Brotaufstrich 2.0

Dass sich Kichererbsen und deren Nebenprodukte, wie Aqua Faba, wunderbar als Grundlage für vegane Desserts eignen, wusste ich spätestens seit meiner ersten veganen Mousse au Chocolat aus Kichererbsenwasser und den veganen Marshmallows. Auch mit anderen Hülsenfrüchten, wie etwa Kidneybohnen, hatte ich bereits in veganen Brownies experimentiert.

Jetzt war es an der Zeit, die kleinen Kugeln einmal in einen neuen süßen Gaumenschmaus zu verwandeln. Dazu habe ich mich von klassischen Hummus-Rezepten inspirieren lassen und sie, anstatt herzhaft mit Tahini, Salz und Knoblauch, einmal süß mit Kakao, Zartbitterschokolade und Erdnussbutter zubereitet. Herausgekommen ist ein süßer, veganer Dip, der sich auch prima als Brotaufstrich genießen lässt.

Süßer Schoko Hummus mit Peanut Butter Swirl | Madame Dessert vegan

Zutaten für 1 Portion süßen Schoko-Hummus

  • 220 g Kichererbsen aus der Dose/dem Glas (Abtropfgewicht)
  • 3 El hochwertiges Kakaopulver
  • ½ Tl Vanilleextrakt
  • 4-5 El Ahornsirup
  • ggfl. eine kleine Prise Salz
  • 2 El Wasser
  • 2-3 El crunchy Erdnussbutter
  • optional: grobe Schokoraspeln aus veganer Zartbitterschokolade

Gieße zuerst die Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas ab. Fang dabei unbedingt das Abtropfwasser auf. Daraus kannst du nämlich wunderbar vegane Mousse au Chocolat oder andere vegane Leckereien zubereiten. Gib die Kichererbsen anschließend zusammen mit dem Kakaopulver und dem Vanilleextrakt in den Mixer oder ein hohes Gefäß und püriere sie grob. Süße sie je nach Geschmack mit vier bis fünf Esslöffeln Ahornsirup und zerkleinere den Hummus weiter, bis eine feine, cremige Masse entsteht.

Je nachdem welche Kichererbsenmarke du verwendest, sind diese bereits in Salz abgekocht. Wirf dazu einfach einen Blick auf die Zutatenliste. Enthalten sie kein Salz, kannst du deinen Hummus für einen besonders runden Geschmack noch mit einer kleinen Prise Salz verfeinern. Gib nun Esslöffelweise so viel Wasser dazu, bis der süße Hummus die für dich perfekte Konsistenz erreicht.

Kein Mixer, kein Problem!

Wenn du keinen Mixer oder Pürierstab besitzt, kannst du die Masse auch mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Dann wird der Schoko-Hummus etwas gröber, was aber auch nicht schlecht sein muss. Gib den Schoko-Hummus in eine kleine Servierschüssel und verteile die Erdnussbutter mit einem Esslöffel spiralförmig darauf. Perfektionisten (ähäm ähäm) können die Erdnussbutter auch in einen Spritzbeutel füllen und sie so besonders akkurat auftragen.

Bestreue zum Schluss die süß-salzige Dip-Kombination mit etwas grob gehackter, veganer Zartbitterschokolade. Fertig ist dein veganer, süßer Schoko-Hummus mit Erdnussbutter-Swirl. Fehlt nur noch etwas, mit dem du ihn dippen kannst.

Geröstete Brotchips aus der Pfanne

  • 1 Stück Weißbrot oder 1 Brötchen
  • etwas Öl

Für die knusprigen Brotchips schneidest du das Brot oder Brötchen in sehr dünne Scheiben. Erhitze etwas Öl in einer beschichteten Pfanne und verteile die Brotscheiben darin. Röste sie von jeder Seite goldbraun an und lasse sie kurz auf einer Lage Backpapier auskühlen.

Varianten für deinen süßen Hummus

Natürlich kannst du deinen süßen Schoko-Hummus auch mit weiteren Zutaten und Gewürzen verfeinern. Wie wäre es zum Beispiel mit feinem Mandelmus statt Erdnussbutter? Oder einer Portion gerösteter und gehackter Haselnüsse? Oder du gibst noch eine Prise Zimt oder ein halbes Päckchen Instant Espressopulver dazu. Lecker! Vergiss nicht: Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich kannst du den süßen Schoko-Hummus auch prima mit frischen Früchten und Beeren oder Keksen servieren. Oder du löffelst ihn einfach so aus der Schüssel.

Süßer Schoko Hummus mit Peanut Butter Swirl | Madame Dessert vegan

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert


Hülsenfrüchte for the win! Wer jetzt erst richtig auf den Geschmack gekommen ist, sollte sich direkt einmal an meine veganen Mousse au Chocolat, die veganen Marshmallows im Krokantmantel oder die veganen, gesunden Brownies aus Kidneybohnen wagen.

Follow my blog with Bloglovin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.