logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

{enthält Werbung) Was ist eigentlich der Unterschied zwischen »Griechischem Joghurt« und »Joghurt griechischer Art«? Wie kam das »Y« ins Wort Bayern? Und was hat das alles mit dieser feinen Joghurt Biskuitrolle mit Honig und karamellisierten Walnüssen zu tun?

Die Antworten auf diese Fragen und natürlich das Rezept zum griechischen Traum eines Desserts findest du in diesem Beitrag.

Cremiger Joghurt, goldener Honig und knackig-karamellisierte Walnüsse machen diese Joghurt Biskuitrolle griechischer Art zu einem wahrem Hochgenuss. »Griechischer Art« habe ich sie u.a. deshalb genannt, weil die Kombination aus Joghurt, Honig und Nüssen ein typisch griechisches Dessert ist. Und weil ich sie mit dem neuen Joghurt griechischer Art der Molkerei Berchtesgadener Land zubereitet habe. Außerdem habe ich diese Joghurt Biskuitrolle ohne Gelatine zubereitet. So ist sie nicht nur unheimlich lecker, sondern auch noch 100% vegetarisch.

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

Griechischer Joghurt oder Joghurt griechischer Art?

Die Bezeichnung »Griechischer Joghurt« ist seit 2016 eine geschützte Ursprungskennzeichnung. So wie »Champagner«, den man nur so nennen darf, wenn er aus dem französischen Weinbaugebiet der Champagne stammt.

Da der Joghurt für meine Biskuitrolle von den Milchbauern aus dem Berchtesgadener Land im Süden Bayerns hergestellt wird und eben nicht aus Griechenland kommt, wird er also als »Joghurt griechischer Art« bezeichnet. Dabei ist der Joghurt made in Bayern selbstverständlich mindestens genauso mild und lecker wie sein griechisches Pendant.

Mit 9% Fett ist der Joghurt besonders cremig und eine tolle Proteinquelle. Abgefüllt im umweltfreundlichen Zweikomponentenbecher kommt er dann in den Supermarkt und von da aus in diese feine Biskuitrolle.

Der Grieche aus dem bayerischen Süden – Eine Blau-Weiße Liebesgeschichte

Bayern und Griechenland haben abgesehen von den Farben ihrer Flaggen mehr gemeinsam, als man auf den ersten Blick denken mag. Wusstest du zum Beispiel, dass Otto von Bayern von 1832 bis 1862 der erste König von Griechenland war? Und dass sein Vater – König Ludwig I. von Bayern – so ein großer Fan der griechischen Antike war, dass er 1825 per amtlichem Erlass verfügte, dass »Baiern« künftig mit dem griechischem Ypsilon geschrieben werden solle und noch bis heute »Bayern« geschrieben wird? Verrückt, oder?

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

Und noch eines haben Bayern und Griechenland gemeinsam: Richtig guten Joghurt. In der Molkerei Berchtesgadener Land haben sich dafür seit 1927 rund 1.800 Landwirte genossenschaftlich organisiert. Ihre Höfe liegen entlang des Alpenkamms zwischen dem Watzmann und der Zugspitze.

Die kleinen Betriebe haben durchschnittlich 27 Kühe und erhalten so die Kulturlandschaft in den Bergen. Denn ihre Herkunft und deren Erhalt ist den Bergbauern und Landwirten genauso wichtig wie die Verantwortung und Fairness gegenüber ihren Tieren, der Natur und den Verbrauchern.

Für ihr nachhaltiges Engagement und die zukunftsorientierte Entwicklung hat die Molkerei Berchtesgadener Land 2019 sogar den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten.

Ein besonderes Anliegen ist der Molkerei außerdem ein fairen, überdurchschnittlichen Milchpreis für Ihre Landwirte. Diese arbeiten komplett ohne Totalherbizide wie Glyphosat, wodurch die Vielfalt an Gräsern und Kräutern erhalten bleibt. Das spiegelt sich natürlich auch im Geschmack und der Qualität der Milch wieder. Und wie bei jedem Rezept ist auch bei meiner Biskuitrolle mit Joghurt der Geschmack und die Qualität der Grundzutaten ganz entscheidend für das Endergebnis.

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

Rezept für eine ca. 35 cm große Joghurt Biskuitrolle griechischer Art

Saftiger Biskuitboden

  • 35 g Mehl
  • 10 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver, gestrichen
  • 5 Eier (Größe L); 3 davon getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Zucker (aufgeteilt auf 2x65g)
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Joghurt-Creme-Füllung

Karamellisierte Walnüsse

  • 60 g Walnüsse
  • 35 g Wasser
  • 25 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Optional zum Dekorieren

  • etwas flüssiger Honig
  • Zitronen- oder Limettenzesten
  • frische Minze

Zubereitung des Biskuitteiges

Bevor es mit der Zubereitung des Teiges los geht, solltest du deinen Ofen bereits auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Lege außerdem ein Backblech mit Backpapier aus.

Mische zuerst in einem Schälchen das Mehl mit Stärke und Backpulver. Trenne 3 der 5 Eier. Schlage die 3 Eiweiße mit einer Prise Salz für etwa 1 bis 2 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit auf. Lass anschließend langsam 65g des Zuckers während des Aufschlagens einrieseln. Ist der gesamte Zucker eingearbeitet, erhöhe die Geschwindigkeit und schlage den Eischnee für weitere 4 bis 5 Minuten auf, bis er schöne weiße Spitzen bildet. Stelle ihn dann kurz beiseite.

Gib nun die Eigelbe zusammen mit den beiden ganzen Eiern in eine zweite Rührschüssel. Schlage sie für etwa 1-2 Minuten auf. Lass danach langsam die zweite Hälfte des Zuckers (noch einmal 65g) einrieseln und schlage die Masse für weitere 4 bis 5 Minuten, bis sie voluminös und hell-cremig ist. Gib in der letzten Minute das Vanilleextrakt dazu.

Siebe nun die Mehl-Mischung in 2 Etappen über den Eigelb-Schaum und hebe sie unter, ohne dabei zu sehr zu rühren. Hebe zuletzt den Eischnee in 2 bis 3 Etappen unter. Streiche den Biskuit-Teig auf eine Fläche von ca. 40x30cm möglichst gleichmäßig auf dein vorbereitetes Backblech auf. Schiebe ihn nun auf der mittleren Schiene für ca. 7 bis 9 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Er sollte leicht golden und durchgebacken sein (Stäbchenprobe!).

Alles steht Kopf

Während der Biskuit im Ofen ist, legst du dir einen zweiten Bogen Backpapier auf deine Arbeitsfläche. Stelle dir außerdem ein Sieb mit Puderzucker darin bereit.

Nimm den fertigen Biskuit aus dem Ofen. Bestäube ihn mit Puderzucker und stütze ihn umgehend auf den frischen Bogen Backpapier. Löse das Backpapier vom Boden vorsichtig ab. Rolle den noch warmen Biskuit nun mit Hilfe des frischen Bogens von der langen Seite her eng zu einer Rolle auf. Lasse ihn so aufgerollt vollständig auskühlen.

whisk
Damit der Biskuit beim Abkühlen schön rund wird, lege ich ihn manchmal in eine leere Papprolle einer Küchenrolle, die ich vorher halbiert habe.

Während der Biskuit auskühlt, kannst du prima die karamellisierten Walnüsse und anschließend die Creme zubereiten.

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

Karamellisierte Walnüsse aus der Pfanne

Für die karamellisierten Walnüsse schnappst du dir zuerst die Walnusshälften und hackst sie. Lege dir außerdem einen Bogen Backpapier auf deiner Arbeitsfläche bereit, auf der die fertigen Nüsse vollständig auskühlen können.

Gib Wasser, Zucker und Vanillezucker in eine Pfanne und erhitze die Mischung, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gib anschließend die zerkleinerten Walnüsse dazu. Jetzt heisst es: Rühren, rühren, rühren. Zuerst verdampft dabei die Flüssigkeit und die Masse wird fast klebrig. Rühre weiter, bis eine krümelige, sandige Schicht um die Nüsse herum entsteht. Auch hier rührst du immer noch weiter, bis sich die krümelige Masse schließlich in eine glänzende Karamellschicht verwandelt.

Gib die gebrannten Walnüsse nun auf das ausgelegte Backpapier. Verteile sie vorsichtig mit zwei Gabeln, damit sie nicht alle aneinander kleben und lass sie vollständig auskühlen.

Joghurt Creme mit Honig

Schlage für die Creme zuerst den Schlagrahm, bzw. die Schlagsahne, optional zusammen mit einem Päckchen Sahnesteif auf. Rühre anschließend den Joghurt zusammen mit dem Honig und etwas Zitronensaft glatt. Hebe zuletzt die aufgeschlagene Sahne unter den Joghurt.

whisk
Wie viel Zitronensaft du letztendlich verwendest, entscheidet dein persönlicher Geschmack. Für mich waren etwa 1,5 TL optimal.

Zusammensetzen der Joghurt Biskuitrolle

Stelle dir vor dem Zusammensetzen der Biskuitrolle alle einzelnen Komponenten bereit. Ich habe meine Rolle zusätzlich mit etwas Zitronen- und Limettenzesten sowie ein paar frischen Minzblättchen garniert und diese entsprechend gewaschen und trocken getupft.

Rolle den Biskuit vorsichtig wieder auseinander. Verteile etwa 3/4 der Joghurt-Creme darauf. Der Rest kommt später außen um die süße Roulade herum. Bestreue die Creme großzügig mit karamellisierten Nüssen. Behalte auch hiervon etwas für das Äußere der Rolle zurück.

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert
Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

Rolle den Biskuit nun von der langen Seite her eng auf. Setze ihn vorsichtig auf eine Servierplatte und bestreiche ihn mit der restlichen Creme. Verteile mit einem kleinen Löffel etwas Honig über die Rolle und bestreue sie mit den restlichen Nüssen. Optional kannst du sie nun noch wie ich mit frischen Zesten und Minzblättchen garnieren.

Vor dem Anschneiden der Rolle sollte sie nun erst einmal für 10 bis 15 Minuten in den Kühlschrank. Schneide dann die Enden der Rolle gerade ab. Jetzt ist die Joghurt Rolle griechischer Art bereit zum Servieren und hätte sicher auch in Otto und Ludwig ihre Fans gefunden.

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen | Madame Dessert

Wer nicht genug von Desserts mit Joghurt bekommen kann, dem lege ich außerdem mein Zitronen Tiramisu mit Lemon Curd und Joghurt-Mousse und dieses feine Joghurt Frucht Dessert im Glas mit nussigem Krokant-Topping ans Herz.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 1 Bewertung

Joghurt Biskuitrolle griechischer Art mit Honig & Walnüssen

Cremiger Joghurt, goldener Honig und knackig-karamellisierte Walnüsse machen diese Joghurt Biskuitrolle griechischer Art zu einem wahrem Hochgenuss.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Griechenland
Portionen: 12 Portionen
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Rezept für eine ca. 35 cm große Joghurt Biskuitrolle griechischer Art

    Saftiger Biskuitboden

    • 35 g Mehl
    • 10 g Speisestärke
    • 1 TL Backpulver gestrichen
    • 5 Eier Größe L; 3 davon getrennt
    • 1 Prise Salz
    • 130 g Zucker aufgeteilt auf 2x65g
    • 1/2 TL Vanilleextrakt

    Joghurt-Creme-Füllung

    • 200 ml Schlagrahm
    • optional: 1 Päckchen Sahnesteif
    • 100 g Joghurt griechischer Art
    • 2 EL flüssiger Honig
    • etwas Zitronensaft

    Karamellisierte Walnüsse

    • 60 g Walnüsse
    • 35 g Wasser
    • 25 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker

    Optional zum Dekorieren

    • etwas flüssiger Honig
    • Zitronen- oder Limettenzesten
    • frische Minze

    Arbeitsschritte

    Zubereitung des Biskuitteiges

    • Heize den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
    • Mische Mehl, Stärke und Backpulver. Trenne 3 der 5 Eier. Schlage die 3 Eiweiße mit einer Prise Salz für etwa 1 bis 2 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit auf. Lass langsam 65g des Zuckers während des Aufschlagens einrieseln. Ist der gesamte Zucker eingearbeitet, erhöhe die Geschwindigkeit und schlage den Eischnee für weitere 4 bis 5 Minuten auf, bis er schöne weiße Spitzen bildet. Stelle ihn dann kurz beiseite.
    • Gib die Eigelbe zusammen mit den beiden ganzen Eiern in eine zweite Rührschüssel. Schlage sie für etwa 1-2 Minuten auf. Lass langsam die zweite Hälfte des Zuckers (noch einmal 65g) einrieseln und schlage die Masse für weitere 4 bis 5 Minuten, bis sie voluminös und hell-cremig ist. Gib in der letzten Minute das Vanilleextrakt dazu.
    • Siebe die Mehl-Mischung in 2 Etappen zum Eigelb-Schaum und hebe sie unter, ohne dabei zu sehr zu rühren. Hebe zuletzt den Eischnee in 2 bis 3 Etappen unter. Streiche den Biskuit-Teig auf eine Fläche von ca. 40x30cm möglichst gleichmäßig auf dein vorbereitetes Backblech auf. Schiebe ihn auf der mittleren Schiene für ca. 7 bis 9 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Er sollte leicht golden und durchgebacken sein (Stäbchenprobe!).

    Alles steht Kopf

    • Lege einen zweiten Bogen Backpapier auf deine Arbeitsfläche. Stelle dir ein Sieb mit Puderzucker darin bereit.
    • Nimm den fertigen Biskuit aus dem Ofen. Bestäube ihn mit Puderzucker und stütze ihn umgehend auf den frischen Bogen Backpapier. Löse das Backpapier vom Boden vorsichtig ab. Rolle den noch warmen Biskuit nun mit Hilfe des frischen Bogens von der langen Seite her eng zu einer Rolle auf. Lasse ihn so aufgerollt vollständig auskühlen.

    Karamellisierte Walnüsse aus der Pfanne

    • Hacke die Walnusse. Lege einen Bogen Backpapier auf deiner Arbeitsfläche bereit.
    • Gib Wasser, Zucker und Vanillezucker in eine Pfanne und erhitze die Mischung, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gib die zerkleinerten Walnüsse dazu. Jetzt heisst es: Rühren, rühren, rühren. Zuerst verdampft dabei die Flüssigkeit und die Masse wird fast klebrig. Rühre weiter, bis eine krümelige, sandige Schicht um die Nüsse herum entsteht. Auch hier rührst du immer noch weiter, bis sich die krümelige Masse schließlich in eine glänzende Karamellschicht verwandelt.
    • Gib die gebrannten Walnüsse auf das ausgelegte Backpapier. Verteile sie vorsichtig mit zwei Gabeln, damit sie nicht alle aneinander kleben und lass sie vollständig auskühlen.

    Joghurt Creme mit Honig

    • Schlage zuerst den Schlagrahm, bzw. die Schlagsahne, optional zusammen mit einem Päckchen Sahnesteif, auf. Rühre den Joghurt zusammen mit dem Honig und etwas Zitronensaft glatt. Hebe die aufgeschlagene Sahne unter den Joghurt.

    Zusammensetzen der Joghurt Biskuitrolle

    • Rolle den Biskuit vorsichtig wieder auseinander. Verteile etwa 3/4 der Joghurt-Creme darauf. Der Rest kommt später außen um die süße Roulade herum. Bestreue die Creme großzügig mit karamellisierten Nüssen. Behalte auch hiervon etwas für das Äußere der Rolle zurück.
    • Rolle den Biskuit nun von der langen Seite her eng auf. Setze ihn vorsichtig auf eine Servierplatte und bestreiche ihn mit der restlichen Creme. Verteile mit einem kleinen Löffel etwas Honig über die Rolle und bestreue sie mit den restlichen Nüssen. Optional kannst du sie nun noch wie ich mit frischen Zesten und Minzblättchen garnieren.
    • Vor dem Anschneiden der Rolle sollte sie nun erst einmal für 10 bis 15 Minuten in den Kühlschrank. Schneide dann die Enden der Rolle gerade ab.

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.