logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Best of Brownies – Meine besten Brownie Rezepte auf einen Blick

Meine besten Brownie Rezepte auf einen Blick | Madame Dessert

Brownies und ich – Diese Liebesgeschichte geht zurück, so lange ich denken kann. Deshalb spielen Rezepte für die schokoladigen Kuchenquadrate auch eine große Rolle auf meinem Blog. Da war es also nur eine Frage der Zeit, bis ich euch eine Zusammenstellung meiner schokoladigsten, saftigsten und besten Brownie Rezepte auf einen Blick präsentiere. Kommt mit mir in den Brownie-Himmel und lasst euch von fruchtigen, nussigen, schokoladigen und ausgefallen-gesunden Brownie Kreationen verführen.

Meine Top 5 der besten Brownie Rezepte

Wer glaubt, Brownies seien einfach nur in Quadrate geschnittene Schokoladenkuchen und sowieso und überhaupt gar nichts Besonderes, der sitzt wahrscheinlich auch mit einem Aluhut vor der Ofentür und wartet, dass bei 3 ein Candy Drip Cake und zwar mit allem drum und dran und einfach so aus seinem Ofen gehüpft kommt.

Brownies kommen in einer herrlichen Vielzahl der leckersten Variationen daher. Mal fudgy, mal luftig, mal mit Nüssen, Schokoladenstückchen und Frosting oder anderen feinen Zutaten. Und ja, es gibt sie durchaus: die gesunden, veganen und zuckerfreien Varianten zu den kleinen Schokobomben. Aber bevor ich euch diese Rezepte zeige, starten wir mit meinem ganz persönlichen All-Time-Favorit:

1. Peanut Butter Brownies mit gesalzenem Erdnusstopping

Eines meiner allerliebsten Lieblingsrezept sind diese Peanut Butter Brownies mit gesalzenem Erdnusstopping. Schokolade und Erdnussbutter ist ja an sich schon ein Traumpaar. Eine kleine Prise Salz dazu und es ganz um mich geschehen. Pssst: Diese Rezept hat es 2018 sogar in die März-Ausgabe des Landgenuss Magazins geschafft.

Peanut Butter Brownies | Madame Dessert

2. Triple Chocolate Brownies

Ein dreifaches Hoch auf diese Triple Chocolate Brownies! In ihnen stecken sowohl Stückchen aus weißer, Vollmilch-, als auch Zartbitterschokolade. Sie sind super fudgy und perfekt für alle Chocoholics unter euch.

Nebenbei findest du in diesem Rezept übrigens auch noch meine wichtigsten Tipps zum Brownies Backen im Allgemeinen und warum Brownies am Tag danach einfach noch viel besser schmecken.

Triple Chocolate Brownies | Madame Dessert

3. Blueberry Blondies mit Macadamia & weißer Schokolade

Dieses Rezept ist an Dekadenz wohl kaum zu übertreffen. Denn es wird von niemand geringerem als der Königin der Nüsse, der Macadamia, gekrönt. Für die nötige Bodenständigkeit und Frische-Kick sorgen eine Hand voll Heidelbeeren. Zugegebenermaßen handelt es sich bei diesem Rezept übrigens nicht um einen Brownie, sondern um ein Blondie. Sachen gibt’s …

Blueberry Blondies mit Macadamianüssen und weißer Schokolade | Madame Dessert

4. Vegane und glutenfreie Brownies ohne Zucker

Vegane und glutenfreie Brownies ohne Zucker – Geht das überhaupt? Und wie! Für diese ausgefallene Brownie Variante habe ich ganz auf Mehl, Butter, Eier und Kristallzucker verzichtet. Meine Testesser hätten niemals gedacht, dass es sich hierbei um mein gesündestes Brownie Rezept aller Zeiten handelt und die verwendete Hauptzutat niemals in einem Kuchen erwartet.

Vegane Brownies glutenfrei ohne Zucker | Madame Dessert

5. Gesündere Brownies mit roter Bete

Zum Schluss noch ein Rezept für kulinarische Abenteurer: Schokoladenbrownies mit roter Bete. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas irritierend, resultiert aber in super saftigen und oben drauf auch noch etwas gesünderen Schokoquadraten.

Gesunde Brownies mit Roter Bete ohne Zucker | Madame Dessert

Ich hoffe, euch hat die Zusammenstellung meiner besten Brownie Rezepte gefallen. Ist eures vielleicht auch schon dabei oder habt ihr ein Lieblingsrezept, ohne das ihr nicht mehr leben wollt? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder schickt eine Nachricht durch 🙂

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.