logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Saftige Schoko Lebkuchen mit Marzipan

Rezept für Schoko Lebkuchen mit Marzipan | Madame Dessert

Ein Traum aus Schokolade und Marzipan – Solche saftigen Schoko Lebkuchen mit Marzipan hast du mit Sicherheit noch nicht gegessen. Bislang wurde ich mit diesen leckeren Weihnachtsplätzchen selbst immer noch beschenkt. Es ist nämlich das Rezept meiner herzallerliebsten Snackschwester. In diesem Jahr hat sie mir das Rezept aber verraten und ich bin sehr glücklich, es heute mit euch teilen zu dürfen.

Gut zu wissen: Dieses Rezept ist perfekt zur Eiweißverwertung, wenn ihr zum Beispiel leckere Traumstücke oder saftige Panettone gebacken und noch Eiweiß übrig habt.

Rezept für ca. 55 kleine Schoko Lebkuchen mit Marzipan

Schoko LebkuchenTeig mit Marzipan

  • 100 g fein gehäckseltes Orangeat
  • 8 Eiweiße
  • 150 g Zucker
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 1 kleine Prise Salz
  • 3 Tl Zimt
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 3 Tl Kakaopulver
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Mehl

Außerdem

  • ca. 55 runde Oblaten (Ø 4-5 cm)
  • Schokolade oder Schoko-Glasur zum Überziehen
  • optional: ganze/gehobelte Mandeln oder Krokant zum Dekorieren

Teigzubereitung am Vortag

Seien wir mal ehrlich: Niemand beißt gerne auf diese kleinen, klebrigen Orangeat-Stücke, oder? Meine Snackschwester und ich auch nicht. Deswegen wenden wir hierfür zu Beginn Trick 17 an.

Wenn möglich, gibt das Orangeat in einen Häcksler und mahle es sehr fein. Optional kannst du dies natürlich auch mit einem Küchenmesser oder einem Mixer tun. Trenne danach die Eier und gib zwei der acht Eiweiße zum Orangeat. Häcksle bzw. püriere es erneut, bis eine flüssige Masse ohne Stückchen entsteht. Bye Bye Orangeat, hallo Lebkuchengeschmack!

Rezept für Schoko Lebkuchen mit Marzipan | Madame Dessert

Halbiere die Marzipanrohmasse und gib eine Hälfte zum Orangeat. Häcksle auch dieses unter, bis sich das Marzipan und die Orangeat-Ei-Masse homogen verbinden und keine Marzipanstückchen mehr zu erkennen sind. Schlage nun die übrigen Eiweiße mit einer kleinen Prise Salz für etwa 5 Minuten steif, bis die Masse steife Spitzen zieht. Lasse dabei nach und nach den Zucker einrieseln.

Arbeite ab jetzt am besten mit einem Teigschaber weiter und rühre den Teig nur noch so lange, bis sich die Zutaten verbunden haben. Rührst du zu lange, wird aus deinem Teig ein klebriger Klops.

Rezept für Schoko Lebkuchen mit Marzipan | Madame Dessert

Würze die Eischnee-Masse mit Zimt, Lebkuchengewürz und dem Backkakao. Mische Mandeln und Mehl und gib sie zusammen mit der Orangeat-Marzipan-Masse in den Teig. Hebe die Zutaten unter, bis alles miteinander vermengt ist. Zupfe anschließend die zweite Hälfte des Marzipans in kleine Stückchen und hebe sie unter.

Fülle den Teig anschließend in eine Schüssel mit Deckel und stelle ihn für ein paar Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank. Der Teig wird danach zwar immer noch zäh sein, aber die Gewürze sind wunderbar durchgezogen und deine Schoko Lebkuchen mit Marzipan schmecken am Ende einfach noch viel leckererererer.

Lebkuchen mit der Lebkuchenglocke formen

Am nächsten Tag geht es an das Formen der Lebkuchen. Bevor es damit losgeht, solltest du deinen Ofen schonmal auf180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Du kannst die Lebkuchen mit einem Löffel oder einem stumpfen Messer auf die Oblaten geben und glatt streichen. Setze sie auf mit Backpapier ausgekleidete Backbleche und gib sie in den Ofen. Du kannst die Lebkuchen aber auch mit einer sogenannten Lebkuchenglocke formen.

Wie benutzt man eine Lebkuchenglocke?
Die Lebkuchenglocke sieht ein bisschen aus wie eine gestauchte Pfeffermühle und lässt sich ebenfalls drehen bzw. schrauben. An ihrer Unterseite befindet sich ein Hohlraum, in den du deine Lebkuchenmasse z.B. mit einem normalen Butterbrotmesser streichen kannst. Innerhalb dieses Hohlraums ist eine Art Draht befestigt. Drehst du an der Glocke, wie an einer Pfeffermühle, fährt dieser Draht die Innenseite des Hohlraums ab und löst so den perfekt geformten Lebkuchen aus der Glocke. Lebkuchenglocken gibt es in verschiedenen Größen. Für meine kleinen Lebkuchen habe ich eine 5cm große Glocke und 4cm große, runde Oblaten verwendet.

Rezept für Schoko Lebkuchen mit Marzipan | Madame Dessert

Wenn du eine Lebkuchenglocke benutzt, füllst du also jeweils eine Portion Teig in die Mulde ein. Streiche ihn mit der stumpfen Seite deines Messers oder einer kleinen Kuchenpalette glatt. Lege nun eine Oblate mittig auf den eingestrichenen Teig und drücke sie vorsichtig an. Halte die Lebkuchenglocke mit der Öffnung nach oben und drehe ein- bis zweimal an ihr. Drehe die Lebkuchenglocke vorsichtig um, drehe noch einmal an der Glocke, bis der vorgeformte Lebkuchen auf das Backpapier plumpst. Sollte noch eine sichtbare Kante vom »Draht« erkennbar sein und dich stören, kannst du diese einfach mit leicht angefeuchteten Fingern glattstreichen.

Lebkuchen backen & verzieren

Gib die fertig geformten Schoko Lebkuchen nun für etwa 13 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Solltest du größere Lebkuchen, z.B. mit 7cm Durchmesser herstellen wollen, verlängert sich die Backzeit um zwei bis drei Minuten.

Nach dem Backen sind die Lebkuchen noch weich, haben aber eine trockene Oberfläche. Lass sie nun vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen.

Du kannst die Lebkuchen entweder »nackt« servieren, oder – und das empfehle ich dir, da sie dadurch noch lange schön saftig bleiben – mit Schokolade oder Zuckerguss ummanteln. Für den Schokoladenmantel kannst du entweder Schokolade temperieren oder eine Schokoladen-Glasur wie in meinem Rezept für feine Nougatkipferl verwenden.

Rezept für Schoko Lebkuchen mit Marzipan | Madame Dessert

Am einfachsten ist das Glasieren der Lebkuchen, wenn du auf der Rückseite vorsichtig mit einem Kartoffelpiekser oder einer Pralinengabel einstichst und sie dann kopfüber in die flüssige Glasur tauchst. Lass die überflüssige Glasur etwas abtropfen und entferne sie gegebenenfalls am Rand richtig mit einem kleinen Messer. Löse sie vorsichtig vom Piekser, verziere sie nach Belieben mit Mandeln, Krokant oder anderen Köstlichkeiten und lege sie zum Trocknen auf Backpapier.

Fertig getrocknet lassen sie sich in einer trocken und kühl gelagerten Dose wunderbar aufbewahren und nach Lust und Laune auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller drapieren und genießen.

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Saftige Schoko Lebkuchen mit Marzipan

Ein Traum aus Schokolade und Marzipan – Solche saftigen Schoko Lebkuchen mit Marzipan hast du mit Sicherheit noch nicht gegessen.
Backzeit13 Min.
Gericht: Dessert
Portionen: 55 Stück

Zutaten

Rezept für ca. 55 kleine Schoko Lebkuchen mit Marzipan

    Schoko LebkuchenTeig mit Marzipan

    • 100 g fein gehäckseltes Orangeat
    • 8 Eiweiße
    • 150 g Zucker
    • 200 g Marzipanrohmasse
    • 1 kleine Prise Salz
    • 3 TL Zimt
    • 2 TL Lebkuchengewürz
    • 3 TL Kakaopulver
    • 300 g gemahlene Mandeln
    • 80 g Mehl

    Außerdem

    • 55 runde Oblaten Ø 4-5 cm
    • Schokolade oder Schoko-Glasur zum Überziehen
    • ganze/gehobelte Mandeln oder Krokant zum Dekorieren (optional)

    Arbeitsschritte

    Teigzubereitung am Vortag

    • Orangeat fein hacken oder im Mixer häckseln. Eier trennen. 2 Eiweiße zum Orangeat geben und im Mixer zerkleinern, bis eine flüssige Masse ohne Stückchen entsteht.
    • Die Hälfte der Marzipanrohmasse zum Orangeat und untermixen. Die übrigens Eiweiße mit einer Prise Salz für etwa 5 Minuten steifschlagen. Dabei langsam den Zucker einrieseln lassen.
    • Eischnee-Masse mit Zimt, Lebkuchengewürz und Backkakao würzen. Mandeln und Mehl mischen und zusammen mit der Orangeat-Marzipan-Masse in den Teig geben. Zutaten nur so lange unterheben, bis alles miteinander vermengt ist. Anschließend die zweite Hälfte des Marzipans in kleinen Stückchen zum Teig zupfen und unterheben.
    • Teig anschließend in eine Schüssel mit Deckel füllen und für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    Lebkuchen mit der Lebkuchenglocke formen

    • Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Lebkuchen mit einem Löffel auf die Oblaten geben und glatt streichen oder eine Lebkuchenglocke verwenden.
    • Teig in den Hohlraum der Lebkuchenglocke streichen. Eine Oblate mittig darauf setzen und leicht anrücken. An der Glocke wie an einer Pfeffermühle mit der Vertiefung nach oben zeigend drehen. Glocke umdrehen, ein weiteres Mal drehen und den Lebkuchen vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech fallen lassen.

    Lebkuchen backen & verzieren

    • Die fertig geformten Schoko Lebkuchen für etwa 13 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Danach vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    • Die Lebkuchen wahlweise mit temperierter Schokolade oder Schokoladen-Glasur ummanteln. Dazu vorsichtig mit einem Kartoffelpiekser oder einer Pralinengabel in die Rückseite der Lebkuchen einstechen und sie dann kopfüber in die flüssige Glasur tauchen. Nach Belieben mit Mandeln, Krokant etc. verzieren und zum Trocknen auf Backpapier legen.
    • Macht es euch lecker!
      Eure Madame Dessert

    Anmerkungen

    Gut zu wissen: Dieses Rezept eignet sich perfekt zur Eiweißverwertung, bei übrig gebliebenen Eiweißen aus anderen Rezepten.
    Die fertigen Lebkuchen trocken und kühl in einer Dose aufbewahren.

    Kommentare

    Carol Erickson

    Good evening,
    I am wondering if there is another name for the „gingerbread bell“? I live in the US and am having a hard time finding that kitchen gadget and would really like to find one. Can you help? Thank you very much.

    · Antworten

    Eva

    Hey there dear Carol,
    that is sooo cool that you got a hold of my recipe. It actually is called »gingerbread bell« oder »gingerbread mill« in German and I’m really not sure if there is any other translation for it. BUT if you cannot get a hold of one of these little fellows, you can always use a spoon. To smooth it all out you can use wet fingers and your gingerbread cookies will be just fine 🙂
    Have a great Christmas and all the best to you,
    Eva (Madame Dessert)

    · Antworten

    Andrea Neumann

    Das ist ja ein tolles Rezept. 😉
    Die Mühle habe ich, jedoch als 5 CM Glocke. Hoffe das es klappt. Bin auch kein Fan von groß stücken Orangeat. Der Tip mit dem zerkleinern ist mega klasse. Vielen Dank und schönen Weihnachten.
    LG Andrea

    · Antworten

    Eva

    Hallo liebe Andrea,
    eine 5cm ist perfekt. Mit ihr bekommst du ca. 55 kleine Lebkuchen aus der Masse. Am besten verwendest du dann Oblaten mit einem 4cm Durchmesser. die werden sie perfekt und die Oblate steht nicht am Rand der Lebkuchen heraus.
    Viele liebe Grüße und eine wundervolle Adventszeit dir!
    Eva von Madame Dessert

    · Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.