logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet
menu

Saftige Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme

Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert

{enthält Werbung} Ist es ein Frühstück? Ist es ein Dessert? Ganz egal, denn das Rezept für diese saftigen Schokowaffeln mit Orangen Cheesecake Creme ist einfach Soulfood pur. Der Clou: Der Waffelteig wird mit dem BEET me up! Edelkakao von Becks Cocoa zubereitet und erhält so eine herrlich-wärmende Würze.

Rote Beete, Piment, Nelken & Wacholder

Außen knusprig, innen fluffig – diese Leckerei ist wie eine Liaison aus belgischen Waffeln und saftigem Schokoladenkuchen. Statt reinem Kakao verwende ich für die Zubereitung den BEET me up! Edelkakao von Becks Cocoa. Durch die feinen Gewürze des mit Rote Bete angereichertem Kakaos wie Nelken, Wacholder und Piment sind die Waffeln ein echtes Herbst Highlight. Denn die Gewürze wärmen euch von innen und sorgen automatisch für gute Laune. Mit einem Klecks Orangen Cheesecake Creme on Top wird aus den Schokowaffeln dann ein wahrer Dessert-Schlemmer-Moment.

Becks Cocoa produziert aber nicht nur Trinkschokolade mit Roter Bete, nein, nein. Die fair gehandelten Bio-Kakaos gibt es auch in anderen wunderbaren Sorten wie etwa dem »Sinnerman Forte«, mit dem ich bereits ein leckerschmecker Schoko-Zimt-Eis kreiert habe. Kakao ist also bei weitem nicht nur zum Trinken da!

Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert

Also mich lädt so ein Teller Schokowaffeln ja schon sehr dazu ein, mich an einem kalt-nassen Herbsttag damit auf der Couch einzumuckeln oder mir und meinen Liebsten zum Sonntagsfrühstück einen großen Stapel Waffelglück zu gönnen. Euch auch?

Die Zubereitung ist auch gar nicht schwer und innerhalb von 20 Minuten duftet es in deiner Küche nach herrlich-frischen Waffeln. Los geht’s.

Zutaten für ca. 15 rechteckige Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme

Orangen-Cheesecake-Creme

  • 1 TL Orangenzesten einer BIO Orange
  • 2 EL Orangensaft
  • 200 g Mascarpone
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Puderzucker

Schokoladen-Waffeln

  • 250 g Mehl
  • 50 g Becks Cocoa BEET ME UP!
  • 2 TL Backpulver
  • 60 g brauner Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier (Größe L)
  • 40 g Zucker
  • 75 g geschmacksneutrales Speiseöl
  • 420 g Vollmilch
  • optional: 75 g Zartbitterschokolade

Optional

  • frische Orangenscheiben
  • Schokoladenraspeln zum Garnieren

Bei der Zubereitung deiner Schokoladenwaffeln fängst du am Besten mit dem Cheesecake-Topping an. Die Creme aus Frischkäse und Mascarpone mit fruchtiger Orangennote kann dann nämlich ganz entspannt im Kühlschrank auf die frisch gebackenen Waffeln warten.

Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert

Cheesecake Creme mit einem Hauch Orange

Wasche zuerst eine BIO Orange unter heißen Wasser und tupfe sie trocken. Reibe anschließend feine Zesten von einer Hälfte der Orange ab (Achtung die weißen Stellen schmecken bitter). Halbiere die Orange anschließend und presse aus einer Hälfte den Saft aus. Die andere Hälfte kannst du nun in dekorative Scheiben oder Viertel schneiden.

Vermenge in einer kleinen Schüssel die Mascarpone mit dem Frischkäse. Gib Vanillezucker und Puderzucker dazu und rühre die Creme zusammen mit einem Teelöffel Orangenzesten und etwa zwei Esslöffel Orangensaft glatt. Stelle die Orangen Cheesecake Creme bis zum Anrichten in den Kühlschrank.

Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert

Zubereitung der fluffig-saftigen Schokowaffeln

Weiter geht es mit dem Waffelteig. Heize dafür zuerst einmal dein Waffeleisen vor. Stelle dir etwas Butter und einen hitzebeständigen Backpinsel bereit, mit dem du das Eisen vor dem Backen einfetten kannst.

whisk
Ich verwende zum Einfetten des Waffeleisens lieber Butter als Öl. Meiner Erfahrung nach lassen sich die Waffeln damit einfach besser vom Waffeleisen lösen.

Mische nun in einer großen Rührschüssel das Mehl zusammen mit dem BEET me up!, Backpulver, braunem Zucker, Vanillezucker und Salz. Trenne anschließend die Eier und schlage die Eiweiße steif während du dabei langsam den Zucker einrieseln lässt. Vermische anschließend die Eigelbe mit dem Öl und der Milch.

mixer
Durch das getrennte Aufschlagen der Eier in diesem Rezept werden die Waffeln besonders fluffig.

Forme in der Mitte der Mehlschüssel eine Mulde und gieße die Eigelb-Mischung hinein. Verrühre anschließend alles gerade so miteinander. Es dürfen ruhig noch Mehlnester übrig bleiben. Hebe nun den Eischnee unter, bis gerade so ein glatter Teig entsteht.

Wer möchte, kann zum Schluss noch etwas gehackte oder geraspelte Zartbitterschokolade unterheben. Ich persönlich mag es zum Beispiel unheimlich gerne, wenn in den frisch gebackenen Waffeln hier und da ein kleines Schokoladeneckchen steckt.

Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert
Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert

Jetzt muss der Waffelteig nur noch portionsweise ausgebacken werden. Bei mir waren es ziemlich genau zwei Eisportionier-Löffel pro Waffelfeld an Teig, der im heißen, eingefetteten Eisen ziemlich genau 5 Minuten brutzeln durfte.

Wie lange deine Waffeln allerdings genau brauchen, hängt von deinem Waffeleisen und der eingestellten Temperaturstufe ab. Dazu kommt, dass es bei Schokoladenwaffeln erfahrungsgemäß etwas schwieriger ist, den richtigen Bräunungs- oder Gar-Grad zu erkennen. Aber nach der ersten Testwaffel bekommst du den Dreh mit der perfekten Backzeit schon raus.

Zeit für deinen Genussmoment

Vor dem Genießen der knusprig-frischen Schlemmerei heißt es nun nur noch: Waffeln stapeln, mit Cheesecake Creme toppen und nach Herzenslust mit frischen Orangenstücken und geraspelter Schokolade garnieren. Ist das nicht ein Fest für alle Sinne?

Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme | Madame Dessert

Wie zaubert ihr euch eigentlich einen schokoladigen, herbstlichen Genussmoment? Mit Waffeln, Schokopudding oder doch lieber klassisch in Form einer heißen Schokolade?

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Drucken
5 von 1 Bewertung

Saftige Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme

Ist es ein Frühstück? Ist es ein Dessert? Ganz egal, denn das Rezept für diese saftigen Schokowaffeln mit Orangen Cheesecake Creme ist einfach Soulfood pur.
Gericht: Breakfast
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 15 rechteckige Schokowaffeln mit Cheesecake-Creme

    Orangen-Cheesecake-Creme

    • 1 TL Orangenzesten einer BIO Orange
    • 2 EL Orangensaft
    • 200 g Mascarpone
    • 200 g Frischkäse
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 50 g Puderzucker

    Schokoladen-Waffeln

    • 250 g Mehl
    • 50 g Becks Cocoa BEET ME UP!
    • 2 TL Backpulver
    • 60 g brauner Rohrohrzucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1/2 TL Salz
    • 2 Eier Größe L
    • 40 g Zucker
    • 75 g geschmacksneutrales Speiseöl
    • 420 g Vollmilch
    • optional: 75 g Zartbitterschokolade

    Optional

    • frische Orangenscheiben
    • Schokoladenraspeln zum Garnieren

    Arbeitsschritte

    • Bei der Zubereitung deiner Schokoladenwaffeln fängst du am Besten mit dem Cheesecake-Topping an. Die Creme aus Frischkäse und Mascarpone mit fruchtiger Orangennote kann dann nämlich ganz entspannt im Kühlschrank auf die frisch gebackenen Waffeln warten.

    Cheesecake Creme mit einem Hauch Orange

    • Wasche die BIO Orange unter heißen Wasser und tupfe sie trocken. Reibe feine Zesten von einer Hälfte der Orange ab. Halbiere die Orange und presse aus einer Hälfte den Saft aus. Die andere Hälfte kannst du in dekorative Scheiben oder Viertel schneiden.
    • Vermenge in einer kleinen Schüssel die Mascarpone mit dem Frischkäse. Gib Vanillezucker und Puderzucker dazu und rühre die Creme zusammen mit einem Teelöffel Orangenzesten und etwa zwei Esslöffel Orangensaft glatt. Stelle die Orangen Cheesecake Creme bis zum Anrichten in den Kühlschrank.

    Zubereitung der fluffig-saftigen Schokowaffeln

    • Heize dein Waffeleisen vor. Stelle dir etwas Butter und einen hitzebeständigen Backpinsel bereit, mit dem du das Eisen vor dem Backen einfetten kannst.
    • Mische in einer großen Rührschüssel das Mehl zusammen mit dem BEET me up!, Backpulver, braunem Zucker, Vanillezucker und Salz. Trenne die Eier und schlage die Eiweiße steif während du dabei langsam den Zucker einrieseln lässt. Vermische anschließend die Eigelbe mit dem Öl und der Milch.
    • Forme in der Mitte der Mehlschüssel eine Mulde und gieße die Eigelb-Mischung hinein. Verrühre anschließend alles gerade so miteinander. Es dürfen ruhig noch Mehlnester übrig bleiben. Hebe nun den Eischnee unter, bis gerade so ein glatter Teig entsteht.
    • Wer möchte, kann zum Schluss noch etwas gehackte oder geraspelte Zartbitterschokolade unterheben.
    • Jetzt muss der Waffelteig nur noch portionsweise ausgebacken werden. Bei mir waren es ziemlich genau zwei Eisportionier-Löffel pro Waffelfeld an Teig, der im heißen, eingefetteten Eisen ziemlich genau 5 Minuten brutzeln durfte.

    Zeit für deinen Genussmoment

    • Vor dem Genießen der knusprig-frischen Schlemmerei heißt es nun nur noch: Waffeln stapeln, mit Cheesecake Creme toppen und nach Herzenslust mit frischen Orangenstücken und geraspelter Schokolade garnieren. Ist das nicht ein Fest für alle Sinne?

    Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Wie lange deine Waffeln genau gebacken werden müssen, hängt von deinem Waffeleisen und der eingestellten Temperaturstufe ab. Dazu kommt, dass es bei Schokoladenwaffeln erfahrungsgemäß etwas schwieriger ist, den richtigen Bräunungs- oder Gar-Grad zu erkennen. Aber nach der ersten Testwaffel bekommst du den Dreh mit der perfekten Backzeit schon raus.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.