logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Hast du schon einmal einen rosa Schokoladenpudding gegessen? Es ist nicht einfach ein normaler Vanillepudding mit rosa Farbe, ohnein! Er ist mit echter rosafarbener Schokolade gekocht – Ruby Schokolade. Das Rezept für meinen rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade schmeckt zart fruchtig, nicht zu süß und ist herrlich cremig.

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Rosa Schokolade – Die vierte Schokolade im Bunde

Vielleicht kennst du Ruby Schokolade – die von Natur aus rosafarbene Schokolade – bereits aus meinem Rezept für rosa Flammenden Herzen. Neben dunkler Zartbitter, brauner Vollmilchschokolade und weißer Schokolade ist sie die vierte natürliche Schokoladenfarbe: Pink.

Und auch geschmacklich unterscheidet sie sich von den anderen drei altbekannten Sorten. Ihre leiht fruchtigen Aromen erinnern mich immer ein bisschen an Himbeeren oder Erdbeeren. Höchste Zeit, damit also ein bisschen weiter zu experimentieren.

#SchokoladenBoom – Traumhafte Rezepte mit Schokolade

Mein Rezept für diesen rosa Schokopudding mit Ruby Schokolade ist übrigens nur eines von mehreren schokoladigen Rezepten, die ihr heute zum #SchokoladenBoom findet. Im Rahmen der Boom-Blogger-Events gibt es wie immer eine köstliche Auswahl verschiedener Blogger-Rezepte zu einem bestimmten Thema – diesmal »Schokolade«.

Dieses Mal warten folgende Rezepte mit Schokolade auf euch:

Kennst du eigentlich schon die anderen Boom-Events wie den #RhabarberBoom, den #SaltedCaramelBoom oder den #ErdbeerBoom? Wenn nicht, dann schau unbedingt einmal rein. Jetzt gibt es aber erst einmal mein leckerschmecker Ruby-Pudding Rezept.

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Zutaten für ca. 4 Portionen rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade

  • 450 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker (optional 1 EL Zucker zusätzlich)
  • 175 g Ruby Schokolade
  • optional: etwas pinke Lebensmittelfarbe, Schlagsahne, Cantuccini

Schokopudding aus Ruby Schokolade

Für den rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade kochst du zuerst einen normalen Vanillepudding. Dazu gibst du Milch und Sahne in einen kleinen Topf. Fülle die Stärke in ein kleines Schälchen und rühre sie mit ein paar Esslöffeln der Milch-Sahne-Mischung glatt.

Gib anschließend das Salz und den Vanillezucker in den Topf. Je nachdem, wie süß du deinen Pudding gerne hättest, kannst du nun zusätzlich einen Esslöffel normalen Haushaltszucker hinzufügen. Ich persönlich fand es aber nur mit Ruby Schokolade und Vanillezucker perfekt und süß genug.

Koche die Milch-Sahne-Mischung nun einmal kurz unter Rühren auf. Zieh den Topf dann kurz vom Herd und rühre die Stärke unter. Schieb Topf zurück auf die Platte und lass den Pudding für ca. 1 bis 2 Minuten eindicken. Schalte dann die Platte aus und rühre die Ruby Schokolade unter.

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Der Pudding ist angerichtet

Gieße den noch warmen Pudding ca. 4 Dessertgläschen um und genieße ihn entweder direkt oder lass ihn etwas abkühlen. Wenn du kein Fan von Puddinghaut bist, kannst du ihn direkt an der Oderfläche mit Frischhaltefolie abdecken.

Während dem Abkühlen kannst du etwas Sahne aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle umgefüllt kannst du damit tolle Sahnehäubchen auf deinen rosa Pudding spritzen. Ein paar grob zerkleinerte Cantuccini sorgen dann noch für etwas crunch.

Soooo gut!

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert

Ich hoffe, dir hat mein Rezept für rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade gefallen. Wenn du auch so ein großer Pudding-Fan bist, solltest du außerdem unbedingt einmal mein Rezept für dunklen Schokoladenpudding ausprobieren!

Macht es euch lecker!
Eure Madame Dessert

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert
Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade | Madame Dessert
Drucken
5 von 1 Bewertung

Rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade

Dieser rosa Schokoladenpudding ist kein normaler Vanillepudding mit rosa Farbe, ohnein! Er ist mit echter rosafarbener Schokolade gekocht – Ruby Schokolade. Das Rezept für meinen rosa Schokopudding mit Ruby Schokolade schmeckt zart fruchtig, nicht zu süß und ist herrlich cremig.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Dessert
Portionen: 4 Gläser
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Zutaten für ca. 4 Portionen rosa Schokoladenpudding mit Ruby Schokolade

  • 450 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker optional 1 EL Zucker zusätzlich
  • 175 g Ruby Schokolade
  • optional: etwas pinke Lebensmittelfarbe

Arbeitsschritte

Schokopudding aus Ruby Schokolade

  • Gib Milch und Sahne in einen kleinen Topf. Fülle die Stärke in ein kleines Schälchen und rühre sie mit ein paar Esslöffeln der Milch-Sahne-Mischung glatt.
  • Rühre Salz und Vanillezucker unter die Milch. Füge optional einen Esslöffel Zucker dazu.
  • Koche die Milch-Sahne-Mischung kurz unter Rühren auf. Zieh den Topf vom Herd und rühre die Stärke unter. Schiebe Topf zurück auf die Platte und lass den Pudding für ca. 1 bis 2 Minuten eindicken. Schalte dann die Platte aus und rühre die Ruby Schokolade unter.

Der Pudding ist angerichtet

  • Gieße den noch warmen Pudding ca. 4 Dessertgläschen um und genieße ihn entweder direkt oder lass ihn etwas abkühlen.
  • Während dem Abkühlen kannst du etwas Sahne aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle umgefüllt kannst du damit tolle Sahnehäubchen auf deinen rosa Pudding spritzen. Ein paar grob zerkleinerte Cantuccini sorgen dann noch für etwas crunch.

Macht es euch lecker! Eure Madame Dessert

    Anmerkungen

    Wenn du kein Fan von Puddinghaut bist, kannst du den Pudding nach dem Kochen direkt an der Oderfläche mit Frischhaltefolie abdecken.

    Kommentare

    Loui Bakery

    Das sind so wunderschöne Fotos, wirklich sehr gelungen!
    LG Loui

    · Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung