logo facebook logo pinterest logo instagram logo twitter home 51 cupcake 2 camera 18 shape star calendar 57 tags stack abc snowman cake 100 2 grid view tags stack 2 diet

Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren

Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren | Madame Dessert

Knusprig-süßes Baiser, cremiges Lemon Curd und fruchtige Beeren – Dieses Eton Mess mit Lemon Curd und Beeren ist im Handumdrehen gezaubert und man BumBumChuck in deinem Mund.

Es ist mein letzter #RegenbogenaufdemTisch Beitrag und deshalb wird es noch einmal regenbogenbunt. Zur Feier des Tages habe ich dir außerdem jede Menge Tipps zur Baiser Herstellung zusammengestellt.

Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren | Madame Dessert

Baiser selber machen – Tipps & Tricks

Kompakt statt luftig, flüssig statt fluffig, stumpf statt glänzend – Bei der Herstellung vom Baiser kann so einiges schief gehen.

Aber wenn du die folgenden Tipps beachtest und mit ein bisschen Übung wird Baiser selber machen für dich zum Kinderspiel. Manche gar sagen »meditativ« 😀

Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren | Madame Dessert
  1. Sauber & fettfrei!
    Bevor du loslegst, achte darauf, dass deine Rührhaken bzw. Schneebesen sowie deine Rührschüssel wirklich sauber und fettfrei sind. Wische die Schüssel gerne auch noch einmal mit einem Zewa und einem Spritzer Essig oder Zitronensaft aus. Das Eiweiß mag es nämlich gar nicht, wenn beim Aufschlagen das kleinste bisschen Fett im Spiel ist.

  2. Klare Trennung!
    Gleiches gilt auch für die Trennung von Eigelb und Eiweiß. Dabei sollte das Eigelb unbeschädigt bleiben und kein Fitzelchen in dein aufzuschlagendes Eiweiß geraten. Kalt lassen sich Eier übrigens am besten Trennung. Zum Aufschlagen hingegen sollten sie dann Raumtemperatur haben.

  3. Fein, feinster, am feinsten.
    Zur Herstellung von Baiser verwende ich fast ausschließlich feinsten Backzucker. Dieser ist noch feiner als herkömmlicher Haushaltszucker und löst sich dadurch schneller und besser im Eiweiß auf. Gib den Zucker ausserdem nach und nach und nicht gleich alles auf einmal dazu.

  4. Eine streife Prise.
    Eine Prise Salz hilft dabei, die Struktur deiner Eiweiße aufzubrechen und macht den Eischnee später schön elastisch.

  5. Mit langen Spitzen zum Erfolg.
    Um zu testen, um deine Meringue Masse bereits lange genug aufgeschlagen wurde, ziehe einmal die Rührhaken oder den Schneebesen heraus. Zieht die Masse schön glänzende, lange Sitzen, ist sie perfekt.

  6. Trocknen statt Backen.
    Baiser wird bei relativ niedriger Temperatur eher getrocknet als gebacken. Dabei die Feuchtigkeit, die dabei in die Luft abgegeben wird, entweichen kann, klemmst du am besten einen Holzlöffel in deine Ofentür.

  7. Wann ist die Baiser fertig getrocknet?
    Die Baiser sind fertig, wenn sie sich leicht vom Backpapier lösen. Ansonsten ist die Kern voraussichtlich noch weich und nicht durchgetrocknet. Das kann schon einmal bis zu 3 Stunden dauern.

  8. Wie lagert man Baiser?
    Baiser sollte luftdicht verschlossen gelagert werden. Ansonsten ziehen die kleinen Köstlichkeiten die Luftfeuchtigkeit der Umgebung an und werden weich. Deshalb solltest du sie zum Dekorieren oder Anrichten von Desserts und Torten auch erst kurz vor dem Servieren verwenden. Dafür hält sich Baiser dann aber auch wirklich ewig. So sind die kleinen Eiweiß-Küsschen jederzeit ready für dein schnelles Eton Mess mit Lemon Curd und Beeren.
Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren | Madame Dessert

Regenbogen auf dem Tisch

Das Rezept für Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren ist mein letzte Beitrag zum #RegenbogenaufdemTisch Bloggerevents von Sarah von Feiertäglich. In diesem Rezept wollte ich zum Anschluss alle Farben des Regenbogens in einem einzigen Rezept vereinen.

Falls du meine anderen regenbogenbunten Rezepte verpasst hast, wird doch einmal einen Blick auf meine Himbeer Hand Pies in Rot und diese köstliche Orangen Tarte in Orange, meine gelben Zitronen Cupcakes oder diesen dekadenten Milchreis Deluxe mit Pfirsich-Kompott und grünen Pistazien.

Regenbogen Rezepte

In diesem Monat voller regenbogenbunter Leckereien gab es aber noch viele, viele weitere tolle Rezepte wie zum Beispiel von:

Hüpf also gerne auch einmal durch die anderen Blogs und gönn dir eine Ladung Regenbogen-Rezepte.

Rezept für 4-6 Portionen Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren

Du kannst die Baiser-Tuffs für dieses Rezept entweder selbst herstellen oder fertige Baiser verwenden. Einmal zubereitet halten sich die süßen Häppchen trocken und luftdicht verschlossen bis zu mehreren Monaten. Du wirst wahrscheinlich nicht alle Baisers für deine Desserts verwenden, also verpacke sie gut und das nächste mal hast du in 5 Minuten ein leckeres Dessert zusammengestellt.

Baiser-Masse (ergibt ca. 1-2 Bleche)

  • 2 Eiweiße (Größe M) = ca. 60g
  • 110 g feinster Backzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Außerdem

  • gemischte Beeren, z.B. Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren
  • 250 ml Schlagsahne (32% Fettgehalt)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3-4 EL Lemon Curd
  • evtl. frische Minze oder Zitronenmelisse zum Dekorieren

Zubereitung des Baisers

Bevor du dich an die Zubereitung machst, lies dir gerne einmal in Ruhe meine Tipps zur Baiser Herstellung ganz am Anfang dieses Beitrages durch.

Heize deinen Backofen auf ca. 90-100°C Ober-/Unterhitze vor. Lege 1-2 Backbleche mit Backpapier aus.

Gib das Eiweiß mit einer Prise Salz in deine saubere Rührschüssel. Schlage es auf, bis es beginnt, weiß und luftig zu werden. Lass nun langsam den Zucker einrieseln. Schlage die Meringue Masse nun solange auf, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat und der cremige Eischnee glänzende, lange Spitzen zieht. Dies kann schon einmal 5 bis 10 Minuten dauern.

whisk
Verreibe zum Test etwas Eiweißmasse zwischen deinen Fingern. Wenn du noch Zuckerkristalle spürst, muss weiter gerührt werden.

Rühre zuletzt den Zitronensaft ein und fülle die Masse in einen großen oder zwei kleine Spritzbeutel mit Sterntülle. Spritze sie als kleine Tuffs auf dein vorbereitetes Backblech auf. Lass dazwischen etwas Abstand.

Zur Trocknung in den Ofen

Schiebe das Baiser-Blech in deinen vorgeheizten Ofen. Klemme einen Holzlöffel in die Ofentür ein und lass die Baiser je nach Größe für 2 bis 3 Stunden durchtrocknen. Schalte den Ofen nun ab. Schließe die Ofentür und lass die Baiser vollständig darin auskühlen. Anschließend kannst du sie trocken und luftdicht verpackt lagern oder direkt verwenden.

Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren | Madame Dessert

Zusammensetzen des Eton Mess Desserts

Säubere deine Beeren und tupfe sie sanft trocken. Schlage die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker cremig auf. Da die Baiser an sich schon sehr süß sind, brauchst du ansonsten keinen weiteren Zucker. Der Vanillezucker dient hier eher zum aromatisieren.

Richte nun dein Eton Mess mit Lemon Curd, Schlagsahne und frischen Beeren auf Desserttellern oder geschichtet in Gläsern an. Dekoriere die regenbogenbunten Desserts abschließend mit frischer Minze oder Zitronenmelisse.

Ich hoffe, euch hat mein Eton Mess mit Lemon Curd und Beeren gefallen und ich konnte euch den grauen Februar in den vergangenen Wochen mit meinen Rezepten und den Rezepten der anderen Regenbogenblogger etwas verbuntern.

Macht es euch regenbogenbunt!
Eure Madame Dessert

Regenbogenbuntes Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren | Madame Dessert
Drucken
5 von 2 Bewertungen

Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren

Knusprig-süßes Baiser, cremiges Lemon Curd und fruchtige Beeren – Dieses Eton Mess mit Lemon Curd und Beeren lässt sich im Handumdrehen anrichten und man BumBumChuck in deinem Mund.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Trocknungszeit der Baisers3 Stdn.
Gericht: Dessert
Autor: Madame Dessert

Zutaten

Rezept für 4-6 Portionen Eton Mess mit Lemon Curd & Beeren

    Baiser-Masse (ergibt ca. 1-2 Bleche)

    • 2 Eiweiße Größe M = ca. 60g
    • 110 g feinster Backzucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Spritzer Zitronensaft

    Außerdem

    • gemischte Beeren z.B. Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren
    • 250 ml Schlagsahne 32% Fettgehalt
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 3-4 EL Lemon Curd
    • evtl. frische Minze oder Zitronenmelisse zum Dekorieren

    Arbeitsschritte

    Zubereitung des Baisers

    • Bevor du dich an die Zubereitung machst, lies dir einmal in Ruhe meine Tipps zur Baiser Herstellung am Anfang dieses Beitrages durch.
    • Backofen auf ca. 90-100°C Ober-/Unterhitze vor. 1-2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
    • Eiweiß mit einer Prise Salz in eine saubere Rührschüssel und aufschlagen, bis es beginnt, weiß und luftig zu werden. Langsam den Zucker einrieseln lassen und solange aufschlagen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat und glänzende, lange Spitzen zieht (ca. 5-10 Minuten).
    • Zitronensaftrühren und Masse in einen großen oder zwei kleine Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Kleine Tuffs auf das vorbereitete Backblech aufspritzen.

    Zur Trocknung in den Ofen

    • Baiser-Blech in deinen vorgeheizten Ofen schieben und einen Holzlöffel in die Ofentür einklemmen. Baisers für 2 bis 3 Stunden durchtrocknen. Ofen abschalten, Ofentür schließen und die Baisers darin erkalten lassen. Danach trocken und luftdicht verpackt lagern oder direkt verwenden.

    Zusammensetzen des Eton Mess Desserts

    • Beeren säubern und sanft trocken tupfen. Sahne zusammen mit dem Vanillezucker cremig aufschlagen.
    • Eton Mess mit Lemon Curd, Schlagsahne und frischen Beeren auf Desserttellern oder geschichtet in Gläsern anrichten. Mit frischer Minze oder Zitronenmelisse dekorieren.

    Macht es euch regenbogenbunt! Eure Madame Dessert

      Anmerkungen

      Du kannst die Baiser-Tuffs für dieses Rezept entweder selbst herstellen oder fertige Baiser verwenden. Einmal zubereitet halten sich die süßen Häppchen trocken und luftdicht verschlossen bis zu mehreren Monaten. Du wirst wahrscheinlich nicht alle Baisers für deine Desserts verwenden, also verpacke sie gut und das nächste mal hast du in 5 Minuten ein leckeres Dessert zusammengestellt.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung